ZDK: Leichter Rückgang bei Neuzulassungen im Februar

Freitag, 3 März, 2017 - 11:00

Nach dem stürmischen Start im Januar haben sich die Zulassungszahlen im Februar laut dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) wieder etwas eingependelt. Rund 564.000 gebrauchte Pkw wechselten die Besitzer. Das waren 4,9 Prozent weniger als im Februar 2016. In den ersten zwei Monaten dieses Jahres blieb die Zahl der Besitzumschreibungen mit insgesamt rund 1,13 Millionen Einheiten um 1,1 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahres. Mit rund 244.000 Neuzulassungen wurde im Februar das Vorjahresvolumen um 2,6 Prozent unterschritten.

In den ersten beiden Monaten dieses Jahres kamen 485.000 neue Pkw auf die Straße, das waren 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Für das Jahr 2017 rechnet der ZDK auf dem Gebrauchtwagenmarkt mit 7,3 bis 7,4 Millionen Besitzumschreibungen sowie mit rund 3,2 Millionen Pkw-Neuzulassungen. Im Service-Sektor geht der Branchenverband von einer stabilen Nachfrage bei Wartungs- und Reparaturarbeiten auf dem Niveau des Vorjahres aus.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dataforce gibt die Statistik zu den Marktsegmenten März 2017 bekannt und resultiert: „Monat und Quartal der Rekorde“. Quelle: Dataforce.

    Dataforce analysierte die Pkw-Neuzulassungen im März 2017 nach den Marktsegmenten Relevanter Flottenmarkt, Sondereinflüsse und Privat. Die Pkw-Neuzulassungen in Deutschland stiegen im März 2017 um 11,4 Prozent auf 359.683 Pkw. Für das erste Quartal lag das Wachstum bei 6,7 Prozent.

  • Twin Busch Germany wird Partner der ADAC GT Masters. Quelle: ADAC Motorsport.

    Das ADAC GT Masters startet mit dem neuen Partner Twin Busch Germany in die Saison 2017. Die „Liga der Supersportwagen“ und der Werkstattausrüster haben eine entsprechende Zusammenarbeit vereinbart. Laut Vereinbarung wird da Logo des Bensheimer Unternehmens auf den Heckflügelendplatten aller im ADAC GT Masters startenden Supersportwagen zu sehen sein. Saisonstart des ADAC GT Masters ist vom 28. bis 30. April in der Motorsport Arena Oschersleben.

  • Die Ronal Felge in „Gold“ auf einem BMW GT von Schirmer.

    Die RONAL GROUP stattet zusammen mit ihrem Partner Pirelli drei BMW GT Motorsportwagen des Autobauers Team Schirmer beim 24h Rennen am Nürburgring aus und wird mit einem gemeinsamen Stand vor Ort sein. Während im letzten Jahr eine im Flowformingverfahren hergestellte SPEEDLINE CORSE Felge in 10x18 Zoll zum Einsatz kam, wurde für das Rennen in diesem Jahr eine eigens angefertigte Motorsportfelge entwickelt.

  • Kann das ganze Jahr über montiert bleiben: der Kleber Transpo 4S.

    Kleber bringt einen Ganzjahresreifen für leichte Nutzfahrzeuge auf den Markt. Der Kleber Transpo 4S soll sowohl beim Bremsen auf trockener als auch auf nasser Fahrbahn bestmögliche Performance bieten. Gleichzeitig soll er auch bei Kälte oder gelegentlichem Schneefall Sicherheitsreserven bereithalten. Die Reifenneuheit verfügt sowohl über die M+S- als auch die 3PMSF (Three Peak Mountain Snow Flake)-Kennzeichnung.