ZDK: Leichter Rückgang bei Neuzulassungen im Februar

Freitag, 3 März, 2017 - 11:00

Nach dem stürmischen Start im Januar haben sich die Zulassungszahlen im Februar laut dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) wieder etwas eingependelt. Rund 564.000 gebrauchte Pkw wechselten die Besitzer. Das waren 4,9 Prozent weniger als im Februar 2016. In den ersten zwei Monaten dieses Jahres blieb die Zahl der Besitzumschreibungen mit insgesamt rund 1,13 Millionen Einheiten um 1,1 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahres. Mit rund 244.000 Neuzulassungen wurde im Februar das Vorjahresvolumen um 2,6 Prozent unterschritten.

In den ersten beiden Monaten dieses Jahres kamen 485.000 neue Pkw auf die Straße, das waren 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Für das Jahr 2017 rechnet der ZDK auf dem Gebrauchtwagenmarkt mit 7,3 bis 7,4 Millionen Besitzumschreibungen sowie mit rund 3,2 Millionen Pkw-Neuzulassungen. Im Service-Sektor geht der Branchenverband von einer stabilen Nachfrage bei Wartungs- und Reparaturarbeiten auf dem Niveau des Vorjahres aus.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die alte und neue Box von B&J Rocket im Vergleich.

    B&J Rocket hat eigenen Angaben zufolge neben Qualität und Leistung auch ein Auge auf die gesetzlichen Anforderungen, die in den verschiedenen Ländern hinsichtlich der „Gesunderhaltung am Arbeitsplatz“ bestehen. Um diesen Regularien gerecht zu werden, verändert B&J Rocket die Verpackungseinheit und macht die Verpackungsboxen um 10 Kilogramm leichter.

  • Die aktuelle Auswertung des Felgenpanels zeichnet ein überraschend homogenes Stimmungsbild: Die aktuelle Lage im Ersatzgeschäft mit Alu- und Stahlrädern ist aus Sicht der Branchenteilnehmer „mittelmäßig“.

    Die aktuelle Lage im Ersatzgeschäft mit Alu- und Stahlrädern (Felgen) ist aus Sicht der Branchenteilnehmer „mittelmäßig“. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Auswertung des Felgen-/Räder-Sell-In-Panels (kurz: Felgenpanel) für das 1. Halbjahr 2017.

  • Die Dataforce Auswertung der Oktober-Neuzulassungen nach Marktsegmenten zeigt eine weiterhin sehr dynamische Marktnachfrage von Flottenbetreibern und Privathaushalten.

    Die Dataforce Auswertung der Oktober-Neuzulassungen nach Marktsegmenten zeigt eine weiterhin dynamische Marktnachfrage von Flottenbetreibern und Privathaushalten, während der Rückgang der taktischen Zulassungen inzwischen den vierten Monat in Folge anhält. Auch die Talfahrt der Dieselanteile setzt sich weiter fort. Falls sich nichts an den Voraussetzungen ändert, könnte der Diesel in Flotten laut den Analysten in den nächsten Monaten unter die 60-Prozent-Marke fallen.

  • Marktsegmente September 2017: Gesamtmarkt fällt wegen Rückgang taktischer Zulassungen.

    Laut Dataforce-Auswertung der Neuzulassungen von September 2017 kam der Rückgang im Pkw Gesamtmarkt von 3,3 Prozent aufgrund von weniger Arbeitstagen und taktischen Zulassungen zustande. Dieselzulassungen sind nach Dataforce-Angaben weiterhin rückläufig. Die Transporter-Neuzulassungen waren erneut im Plus, hier half vor allem das deutliche Wachstum in Flotten.