ZF: Scheider ist neuer CEO

Donnerstag, 1 Februar, 2018 - 09:45
Wolf-Henning Scheider ist neuer Vorstandsvorsitzender von ZF.

Wolf-Henning Scheider ist neuer Vorstandsvorsitzender von ZF. Er folgt auf Dr. Konstantin Sauer. Der 55-jährige Diplom-Betriebswirt verfügt über langjährige Management-Erfahrung in den Technologiekonzernen Bosch und Mahle.

Laut ZF-Aufsichtsratschef Dr. Franz-Josef Paefgen steht Scheider für einen moderierten Wandel – er werde ZF mit Fingerspitzengefühl und im steten Austausch mit allen Anspruchsgruppen durch den herausfordernden Transformationsprozess steuern, den die gesamte Automobilindustrie aktuell durchläuft. „Mein besonderer Dank gilt Dr. Konstantin Sauer, der die Rolle des CEO von ZF zusätzlich zu seiner Funktion als CFO nahtlos in der Übergangsphase übernommen und dem Unternehmen damit Stabilität gegeben hat“, sagt Paefgen. Der am 6. Mai 1962 in Saarbrücken geborene Wolf-Henning Scheider studierte Betriebswirtschaft an der Universität Saarbrücken und der RWTH Aachen und schloss das Studium 1987 ab. Danach stieg er bei der Robert Bosch GmbH mit einem Trainee-Programm ein. Von 1989 bis 2010 war er dort in verschiedenen Positionen tätig, unter anderem als Geschäftsleiter für Elektrowerkzeuge („Power Tools“) in Frankreich, als Vorstandsvorsitzender des Geschäftsbereichs „Car Multimedia“, Hildesheim und als Vorstandsvorsitzender des Geschäftsbereichs „Gasoline Systems“, Schwieberdingen. Von 2010 bis 2015 war er Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH, ab Juli 2013 zusätzlich Sprecher des Unternehmensbereichs Kraftfahrzeugtechnik. Im April 2015 wechselte Scheider in die Geschäftsführung des Mahle-Konzerns und übernahm dort im Juli 2015 den Vorsitz der Geschäftsführung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue Kumho Tire Europa-Präsident Jun Ro Song. Bildquelle: Kumho Tire

    Seit dem 1. Januar 2019 ist Jun Ro Song neuer Präsident der Kumho Tire Europe GmbH in Offenbach. Er folgt damit auf Kyungtai Ju, der nach Korea zurückgekehrt ist. Der 53-jährige Song arbeitet seit mittlerweile fast 30 Jahren für den koreanischen Reifenhersteller und hatte in dieser Zeit zahlreiche Führungspositionen im In- und Ausland inne.

  • Arbeiten nach wie vor Hand in Hand: Ralf Mahlecke und Erich Günthner (v. l. n. r.).

    Seit September ist Ralf Mahlecke der neue Geschäftsführer von Premio Reifen + Autoservice Günthner in Dornhan. Zuletzt war Mahlecke als Werkstattmeister unter dem ehemaligen Inhaber Erich Günthner tätig.

  • Der neue Audi A6 steht hier auf Borbet XR Rädern aus dem Sortiment „Classic“.

    Der neue Audi A6 (F2) fährt auf dem Doppelspeichen-Rad Borbet XR. Das Leichtmetallrad der Kategorie „Classic“ ist ab sofort mit ABE in den Maßen 8,0x18 Zoll und Einpresstiefe 39 erhältlich.

  • Die Prometeon Tire Group kündigt die offizielle Einführung der ersten exklusiv für Truck und Bus entwickelten Marke an.

    Die Prometeon Tire Group kündigt die offizielle Einführung der ersten exklusiv für Truck und Bus entwickelten Marke an. Ende März findet die Präsentation in Mailand statt. Die Marke soll das Angebot von Prometeon auf alle Marktsegmente ausdehnen und entspricht laut den Verantwortlichen der Multibrand-Wachstumsstrategie.