ZF: Technologiezentrum für KI und Cybersecurity

Donnerstag, 14 März, 2019 - 12:00
Eröffnung des „ZF AI & Cybersecurity Center“ in Saarbrücken (im Bild von links): Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Backes (Gründungsdirektor CISPA) , Tobias Hans (Ministerpräsident des Saarlandes),  Wolf-Henning Scheider (Vorsitzender des Vorstands, ZF Friedrichshafen AG), Prof. Dr. Jana Koehler (Vorsitzende der Geschäftsführung DFKI) und Prof. Dr. Wolfgang Wahlster (ehem. Direktor und CEO des DFKI). (Bildquelle ZF)

ZF gründet in Saarbrücken ein Technologiezentrum für Künstliche Intelligenz (KI) und Cybersecurity. In einem weltweiten Netzwerk entwickelt der Technologiekonzern bereits Anwendungsmöglichkeiten mit KI, um Systeme und Komponenten sowie die Produktion und Dienstleistungen zu optimieren. Im neuen „ZF AI & Cybersecurity Center“ erweitert ZF nun seine Aktivitäten im Bereich der KI-Forschung, um künftig von hier aus die KI-Aktivitäten des Unternehmens zu koordinieren und zu steuern.

Den Startschuss für das Technologiezentrum gab Wolf-Henning Scheider, Vorsitzender des Vorstands der ZF Friedrichshafen AG, in Anwesenheit des saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans. Scheider gab auch bekannt, dass ZF künftig als Gesellschafter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und Strategischer Partner des Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit (CISPA) eng mit diesen führenden Forschungseinrichtungen kooperieren wird. „Mit dem neuen Technologiezentrum für Künstliche Intelligenz und Cybersecurity heben wir unsere konzernweiten Kompetenzen in diesen wichtigen digitalen Schlüsseltechnologien auf ein neues Level. Wir begeben uns zudem in direkte Nachbarschaft zu den angesehensten praxisnahen Forschungseinrichtungen dieser Disziplinen und können so die Zusammenarbeit intensivieren“, erklärt Wolf-Henning Scheider. „Wir werden rund 100 hochqualifizierte neue Kolleginnen und Kollegen in Saarbrücken einstellen – und mit ihnen gemeinsam modernste Entwicklungen auf unserem Weg zu neuen digital vernetzten und automatisierten Mobilitätslösungen vorantreiben“, so Scheider weiter. Dabei plant das Unternehmen, zu etwa zwei Dritteln KI-Spezialisten am neuen Standort in Saarbrücken zu etablieren. Ein weiteres Drittel der Experten des neuen Technologiecenters fokussiert sich auf das Thema Cybersecurity.

Damit ergänzen sie die mehr als 300 Kolleginnen und Kollegen, die bereits heute am zentralen Sitz der Forschung und Entwicklung in Friedrichshafen sowie weiteren Standorten des Unternehmens im In- und Ausland Lösungen im Bereich Künstlicher Intelligenz, Industrie 4.0 und Cybersecurity entwickeln und in Produkten und Diensten einsetzen. Künftig werden all diese Aktivitäten im gemeinsamen „ZF AI & Cybersecurity Center“ konsolidiert und – ergänzt um aktuellste Forschungs- und Entwicklungsergebnisse – weltweit allen ZF-Geschäftsbereichen zur Verfügung gestellt. Das Ziel ist laut den Unternehmens-Verantwortlichen eine gemeinsame globale KI-Plattform für die Optimierung bestehender oder die Entwicklung neuer Anwendungen, Produkte, Dienste, Services und Prozesse.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Rieger Tuning-Katalog gibt einen umfassenden Überblick über aktuell angebotene Tuning-Produkte. Bildquelle: Rieger.

    Ab sofort ist die nagelneue Ausgabe des Rieger Tuning-Katalogs im Handel erhältlich. Auf mehr als 640 Seiten bietet das mächtige Druckwerk pünktlich zum Start der Tuning-Saison ein breites Portfolio attraktiver Angebote aus allen Bereichen des Tuning-Universums.

  • Die "Werkstatthelden" gehen in ihre vierte Runde.

    Die "Werkstatthelden" gehen in ihre vierte Runde. Im Herbst 2017 hatte Gettygo erstmalig das Team-Player-Gewinnspiel veranstaltet und im Wintergeschäft fortgeführt. Dabei war die Resonanz offenbar so groß, dass man sich entschied, die Aktion für das jeweilige Saisongeschäft zu etablieren.

  • Die Tzunamee EVO-Felge ist auf dem Hyundai-Modell in 8,5x19 Zoll ET40 montiert. Bildquelle: Barracuda Racing Wheels.

    Modelle von Hyundai erfreuen sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Als Antwort darauf hat Barracuda Racing Wheels nun die Tzunamee EVO-Felge für das Kompaktmodell von Hyundai im Angebot.

  • René Delonge wird neuer Sales Director, Global OE Light Vehicle Tyres, bei Cooper Tire. Bildquelle: Cooper Tire.

    Cooper Tire gab bekannt, dass René Delonge zum neuen Sales Director, Global OE Light Vehicle Tyres, ernannt wurde. In seiner neuen Position wird Delonge für die Überwachung und Verwaltung des Verkaufs von Motorradreifen der Erstausrüstung (OE) sowie des weltweiten Verkaufs von Leichtfahrzeugreifen der OE verantwortlich sein.