Zwei neue DRIVER-Filialen eröffnet

Donnerstag, 9 August, 2018 - 10:00
(v.l.): Rolf Körbler (Geschäftsführer Driver Handelssysteme GmbH), Joachim Mönig und Thorsten Schäfer (Geschäftsführer Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH), eröffneten das rund 2.700 Quadratmeter große DRIVER Center Haßloch.

Die Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH erweitert ihr Filial-Netzwerk um zwei Niederlassungen. Am 01. August eröffnete der Reifen- und Kfz-Service-Spezialist aus der deutschen Pirelli-Gruppe das DRIVER Center Haßloch sowie das DRIVER Center Landau.

Mit der Eröffnung der beiden DRIVER Center übernahm die Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH zugleich die Reifen Mönig GmbH, Hanhofen. Deren Geschäftsführer Joachim Mönig lenkte mehr als 30 Jahre erfolgreich die Geschicke des Unternehmens. Er etablierte es als Marke im Rhein-Pfalz-Kreis und vergrößerte mit der Eröffnung der Filialen in Landau und Heidelberg dessen Einzugsbereich. 2009 wurde die Reifen Mönig GmbH Partner des DRIVER Netzwerks. Mönig profitierte eigenen Angaben zufolge von etlichen Leistungsbausteinen der Kooperation. „Im Gegenzug beeindruckte er uns schnell als Premium-orientierter Reifenfachhändler, der seine Betriebe mit viel Unternehmergeist und Engagement führt“, betont Rolf Körbler, Geschäftsführer der Driver Handelssysteme GmbH.

Als Joachim Mönig begann, über seinen Rückzug aus dem Berufsleben und die Folgen für sein Unternehmen nachzudenken, kam ein weiterer Baustein der Kooperation zur Anwendung: die Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Lösungen und Partnern für eine Nachfolgeregelung oder eine Betriebsübergabe.

Lesen Sie ein ausführliches Kooperationen-Spezial in der September-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Interesse an den Hofmann Maschinen auf der The Tire Cologne war groß.

    Auf der THE TIRE COLOGNE stellte Hofmann die neue Reifenmontiermaschine monty 8800 smartSpeed vor. Die monty 8800 smartSpeed vereint Unternehmensangaben zufolge die Produktivität einer Spanntellermaschine mit der Leistungsfähigkeit rollend abdrückender Maschinen mit Zentralspannung.

  • Die Vier-Säulenhebebühne LHB-4.50-S ist auch zur Fahrwerksvermessung einsetzbar.

    Im Juni hat die LONGUS GmbH zwei neue Modelle der LHB-Serie auf den Markt gebracht. Ausgestattet sind beide Varianten mit einer Tragfähigkeit von 5.000 Kilogramm. Die 4.786 Millimeter lange Fahrschiene ermöglicht sowohl das Anheben von Kraftfahrzeugen als auch von Transportern mit langem Radstand, zudem ist der Fahrschienenabstand variabel.

  • Das Modell DWA3500 von Cemb folgt auf das Achsvermessungsmodell DWA3400.

    Anlässlich der Automechanika in Frankfurt wird CEMB zahlreiche Neuheiten präsentieren. Insbesondere im Bereich der Achsvermessung werden zwei neue 3D-Achsvermessungsmodelle vorgestellt: DWA2500 und DWA3500.

  • Sonic Equipment ist auf Aufbewahrungssysteme und Handwerkzeuge spezialisiert.

    Sonic Equipment, Spezialist für Aufbewahrungssysteme und Handwerkzeuge, wird auf der Automechanika 2018 seine neue Produktlinie MSS+ vorstellen. MSS+ steht für Modular Storage Solutions. Die neue Produktlinie besteht aus Standardmodulen, die frei nach Kundenwünschen kombiniert werden können.