Nachrichten

Börse: Gerüchte um Conti und Bridgestone

Der Hannoversche Reifenhersteller Continental hat Gerüchte über einen möglichen Einstieg des japanischen Reifenkonzerns Bridgestone dementiert. »Das sind die alljährlich wiederkehrenden Gerüchte, denen wie schon früher jede Grundlage fehlt«, sagte Unternehmenssprecher Andreas Meurer auf Anfrage am Dienstag in Hannover.

Racing Dynamics GmbH verkauft

Michael Lauer, Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Automobil Tuner VDAT, teilte mit, dass er und sein Geschäftspartner Federico Pavoncelli das Unternehmen Racing Dynamics GmbH mit Sitz in Ratingen an die Firma Motorsport Eins mit Sitz in Berlin verkauft habe. (ps)

Rover stoppt Kooperation mit Honda

Die britische MG Rover Gropup will endgültig ihre Zusammenarbeit mit dem Partner Honda beenden. Dies geht aus einer Äußerung von Rover-Entwicklungschef Rob Oldaker hervor. Der hatte dargelegt, dass Rover derzeit mit Honda verhandele, um Lizenzzahlugen für die Verwendung von technischen Baumustern zu beenden. Honda war noch vor BMW an Rover beteiligt. Dei Japaner hatten u.a.



MZ: Wiedereinstieg in die Königsklasse des Motorradsports

Premiere: Auf der Motorrad Messe Leipzig (8. bis 10. Februar 2002) lässt MZ die Katze aus dem Sack und präsentiert der Öffentlichkeit zum allerersten Mal eine Studie des MZ GP-1 Rennmotorrads sowie die GP-1 Fahrer für die Saison 2002. Die offizielle Pressevorstellung geht am 8. Februar 2002 ab 14.00 Uhr über die Bühne.

Reifenmesse 2002 ohne Bridgestone/Firestone

Nach Abwägung von Nutzen und Kosten hat sich nun auch Bridgestone entschieden, der Reifenmesse 2002 in Essen Ende Mai fernzubleiben. Ausführlicher wollten Bridgestone-Offizielle dazu nicht Stellung nehmen. Vor kurzem hatte schon Michelin die Teilnahme abgesagt - die Franzosen wollen kostenseitig andere Prioritäten setzen.

Neuer Europachef bei TRW

Das europäische Ersatzteilgeschäft des Automobilzulieferers TRW Inc. steht unter neuer Leitung: Martin Hendricks (39) ist neuer Director und General Manager Europe des Spezialisten für Bremse, Lenkung und Radaufhängung. Hendricks kommt von der Robert Bosch GmbH, wo er in verschiedenen Managementfunktionen im internationalen Sales- und Marketingbereich, zuletzt in Brüssel, tätig war.

Motorsport-Expo: Verhaltener Start

Die "motorsport-expo", die erste Fachmesse für Motorsport in Deutschland, die vom 01. bis 03. Februar in Saarbrücken stattfand, kämpfte noch mit Anlaufschwierigkeiten. Ein hochkarätiger Fachkongress begleitete die Ausstellung. Namhafte Produzenten, Designer, Konstrukteure, Wartungsfirmen zeigten dem Fachpublikum die neuesten technischen Trends auf.

Rubrik: 

Eibach zielt auf junge Generation

Der renommierte Finnentroper Federnhersteller mit weltweiter Präsenz richtet seinen Blickwinkel mehr und mehr auch auf die jüngere Generation aus. Das beweist das neue Produktprofil: Pro Spacer, Pro-Street-Plus, Pro Race und Pro-Race-Plus. Pro Spacer by Eibach, die Aluminium-Spurverbreiterung, gilt als ideale Kombination zum "Pro-Kit"oder auch zur "Sportline",wenn dem Serienrad oder dem nachgerüsteten Alu-Rad noch der letzte optische "Kick"fehlt. Die Fahrzeuge stehen mit dem Pro-Spacer einfach breiter und satter da", erklärt Eibach-Geschäftsführer Ralph H. Eibach im Gespräch mit "AutoRäderReifen-Gummibereifung".

Rubrik: 

RH Alurad: Gegen den Trend nach oben

Mit rund 166.000 (jeweils in 2000 und 2001) verkauften hochwertigen Leichtmetallfelgen entwickelte sich die RH Alurad in Attendorn gegen den Branchentrend. Rund 65 % der verkauften Räder beziehen sich auf die Dimensionen von 17 Zoll und aufwärts. Jedes dritte Rad wird mehrteilig produziert. Das Produktmix sorgt für auskömmliche Preise und Erträge. Die Gerüchte, das Inhaber Rüdiger Höffken sein Unternehmen verkaufen will, kommen immer wieder hoch.

Rubrik: 

Carat: Marktplatz der Innovationen

Unter dem Motto "Marktplatz der Innovationen" startete Carat im fünften Jubiläumsjahr durch: Über 200 Aussteller nutzten auf 15.000 qm die Carat-Leistungsmesse in Kassel zur Präsentation aktueller Neuheiten und Branchentrends. Der Sortimentsgroßhandel profilierte sich durch neue Angebote. Mit sogenannten "Super-Tarif-Wochen" will Carat den Werkstätten neue Kunden ins Geschäft bringen und selbstverständlich alte binden. Unter dem Slogan "Dreimal mehr" bietet Carat jetzt ein Paket zur Zukunftssicherung an, das viel verspricht und alles hält: "Mehr Erfolg durch Qualifizierung, mehr Sicherheit dank Risiko-Minimierung und mehr Vermögen dank einer Carat-Bonusrendite."

Rubrik: 

Seiten