Nachrichten

Kfz-Online-Marktplatz Covisint bekommt grünes Licht

Die Europäische Kommission hat die Gründung des Gemeinschaftsunternehmens Covisint durch Ford, DaimlerChrysler, General Motors, Renault und Nissan genehmigt. Covisint soll als elektronischer Business-to-Business-Marktplatz für Unternehmen der Automobilindustrie tätig werden. Nach Meinung der Kommission kommt es durch das Joint Venture nicht zu einer Einschränkung des Wettbewerbs.

Tires On Line auf Wachstumskurs

Der Internet-Anbieter Tires On Line meldet hervorragende Steigerungsraten bei der Akzeptanz des Systems. Das im Spätherbst 1999 gestartete Unternehmen besitzt mittlerweile bereits 750 regististrierte Nutzer, die unter www.tiresonline.de permanent mit dem System arbeiten.

500. Hella Service-Partner: flächendeckendes Netz

Der Kfz-Meisterbetrieb von Maik Freudenstein im hessischen Edermünde-Holzhausen ist der 500ste "Hella Service-Partner" in Deutschland. Aus diesem Anlass überreichte Hella-Werkstattbetreuer Ludger Claes dem Werkstattinhaber die offizielle Partnerschaftsurkunde.



Audi erhöht die Preise

Die Audi AG erhöht zum 6. August 2001 die unverbindliche Preisempfehlung für alle PKW-Modelle um durchschnittlich ein Prozent. Die angegebenen Preise und Daten beziehen sich auf das in Deutschland angebotene Modellprogramm. (dib)

RoadSnoop entwickelt und vermarktet Reifentechnologie für Nokian Tyres

Der finnische Reifenhersteller Noklan Tyres hat eine Tochtergesellschaft zur internationalen Vermarktung seiner intelligenten Reifentechnologie gegründet. Die Gesellschaft heißt RoadSnoop Ltd. und wird für Produktentwicklung, Produktion und Marketing verantwortlich sein. (dib)

Neuer LeiterGeschäftsbereich Zweiradreifen bei Michelin

Zum 1. September 2001 übernimmt Diplom-Kaufmann Markus Merkle die Verantwortung für den Geschäftsbereich Zweiradreifen bei der Michelin Reifenwerke KGaA in Deutschland.

Reinigungsprofi Kärcher verjüngt Führungsteam

Gleich drei Spitzenpositionen hat Reinigungsgerätehersteller Kärcher neu besetzt. So übernahm der Gesellschafter Johannes Kärcher den Vorsitz im Verwaltungsrat, Hartmut Jenner wurde Sprecher der fünfköpfigen Geschäftsführung sowie Georg Metz neuer Geschäftsführer Vertrieb und Marketing.

Pirelli verkauft Sparte Nutzfahrzeugreifen

Pirelli will sich von der Sparte Nutzfahrzeugreifen trennen. Das hat der Konzernchef Tronchetti Provera in Mailand bekanntgegeben. Durch den Verkauf will der Reifenhersteller die Übernahme der Telecom Italia finanzieren. (sl)

Automechanika St. Petersburg

Innovationen und Trends auf dem Automarkt reflektiert die Automechanika St. Petersburg vom 31. Oktober bis zum 4. November 2001. Sie ist ein Joint Venture zwischen der Messe Frankfurt und der russischen Messegesellschaft Lenexpo. Im letzten Jahr kamen 286 Aussteller aus 22 Ländern und rund 68.000 Besucher aus 43 Ländern. (sl)

Pirelli blickt pessimistisch ins zweite Halbjahr

Der italienische Kabel- und Reifenhersteller Pirelli erwartet in der zweiten Jahreshälfte eine Anschwächung des Geschäftes. Auf dem Reifenmarkt konnten die Italiener ihre Position halten, während der Markt für Kabel und Energiesysteme stagniere, teilte das Unternehmen in Mailand mit. Der Umsatz stieg im ersten Halbjahr 2001 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zehn Prozent auf 3,95 Milliarden Euro.

Rubrik: 

Seiten