Metzeler

Roadtec 01

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

120/70 ZR17 und 180/55 ZR17

Fahrzeug: 

Suzuki GSX-S 750
Beurteilung

Zeitschrift: 

Motorrad

Beurteilung: 

Überzeugend absolviert der Metzeler Roadtec 01 als zweitplatzierter Reifen die Prüfungen. Gelobt werden „Komfort, schnelles Ansprechverhalten und sattes Feedback“.

Endnote: 

Platz 2

Sportec M7RR

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

120/70 ZR17 und 190/55 ZR17

Fahrzeug: 

Kawasaki Ninja ZX-10 R
Beurteilung

Zeitschrift: 

"Motorrad"

Beurteilung: 

Der zweite Rang des Metzeler Sportec M7 RR dokumentiert die eindrucksvolle Sportreifen-Kompetenz der Entwickler von Pirelli/Metzeler. Umfassend gut präsentiert sich offenbar der Oldie Metzeler Sportec M7RR. Allein die wirtschaftlichen Kriterien distanzieren den Metzeler vom Klassenbesten.

Endnote: 

Platz 2 im Test

Sportec Klassik

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

100/90-18 und 120/90-18

Fahrzeug: 

Yamaha XJ 900 F
Beurteilung

Zeitschrift: 

Motorrad 06/2017

Beurteilung: 

Im Mittelfeld reiht sich der Metzeler Sportec Klassik ein. Diesen allerdings sieht die „Motorrad“ nicht wirklich auf der Höhe der Zeit („auf der Landstraße farblos“, „im Nassen schnell im Hintertreffen“).

Endnote: 

5. Platz

Roadtec 01

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

120/70 ZR17 und 180/55 ZR17

Fahrzeug: 

Honda CB 1000 R
Beurteilung

Zeitschrift: 

Motorrad

Beurteilung: 

Der Roadtec 01 triumphiert mit knappem Punktevorsprung. Eine führende Position in Sachen Tourenperformance attestiert „Motorrad“ dem Neuling Metzeler Roadtec 01, auch wenn das Profildesign etwas Old School anmute. „Ein sportlich-agiles Landstraßengummi mit extremen Gripreserven bei Nässe“, so das Fazit.

Endnote: 

Testsieger

Sportec M7 RR

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

120/70 ZR17 und 190/55 ZR17

Fahrzeug: 

Yamaha R1
Beurteilung

Zeitschrift: 

Motorrad

Beurteilung: 

Laut "Motorrad" ein Universaltalent. Seine Ausgewogenheit lasse ihn mit Fug und Recht auf Platz eins stehen.

Endnote: 

Testsieger - Platz 1

Tourance Next

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

120/70 ZR19 und 170/60 R17

Fahrzeug: 

BMW R1200 GS
Beurteilung

Zeitschrift: 

Motorrad

Beurteilung: 

Trotz seines Alters zeigt der Metzeler nach Ansicht des Mediums "Motorrad" Bestwerte - auch wirtschaftlich.

Endnote: 

Platz 2

Sportec M7RR

Hersteller: 

Testdaten

Fahrzeug: 

BMW S1000R Naked
Beurteilung

Zeitschrift: 

MRP

Beurteilung: 

Der Metzeler Sportec M7RR besitzt eine patentierte Karkasse und löst das „weiche Abrollen“ laut den Testern nicht über eine weichere Seitenwand. Dies sei zwar erfahrbar, jedoch erst im Reifentestmodus spürbar und nicht als Nachteil zu werten. Das neue technische Reifenprofil, mit den zur Seite offene Profilrillen verspreche eine hohe Nässeperformance, ohne im Trockenbetrieb Nachteile zu haben. Auch der Conti zeigt nach dem Test offenbar ein ordentliches Ablaufbild. „Es ist klar festzustellen, dass das Thema Laufleistung beim neuen SA3 dem aktuellen Stand der Mitbewerber entspricht. Der Sportec M7RR funktioniert unter allen Bedingungen, bei allen Fahrertypen sehr gut, zeigt keinerlei Schwächen und besitzt eine gute Laufleistung. Er ist stressfrei zu fahren, vermittelt stets ein Wohlfühlgefühl. Er ist nicht der agilste Reifen, aber auch kein Langweiler, er hat ein sehr gutes Feedback und vermittelt daher stets Vertrauen. Wie den Sport Attack 3 empfehlen wir den Sportec M7RR allen Sportfahrern, bei denen der Fahrspaß über dem konzentrierten Attackieren liegt und die sich keinen Kopf über den Reifen und den aktuellen Straßenzustand machen wollen“, so das Urteil.

Karoo 3

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

110/ 80 und 150/ 70

Fahrzeug: 

2013er-BMW R 1200 GS (luftgekühlt)
Beurteilung

Zeitschrift: 

Motorrad (14/2015)

Beurteilung: 

Mit 179 Punkten in der Gesamtwertung reiht sich der Metzeler Karoo 3 auf Platz vier ein, der laut Ergebnis auch im Test auf der Landstraße und Autobahn den vierten Platz belegt sowie beim Nasstest. Im Gelände erreicht er jedoch Platz zwei. Der Reifen kann sich "in diesem Konzeptvergleich nicht wirklich profilieren", schreiben die Reifentester.

Endnote: 

Platz 4

Tourance Next

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

110/80 R 19 und 150/70 R 17

Fahrzeug: 

BMW R 1200 GS
Beurteilung

Zeitschrift: 

Motorrad (13/2015)

Beurteilung: 

Dritter im Reifentest ist der „Allrounder unter den Enduroreifen“, der Metzeler Tourance Next. Ihm bescheinigen die Tester „Neutralität, hohe Stabilität und solide Regentauglichkeit.“

Endnote: 

Platz 3

Roadtec Z8 Interact

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

120/70 ZR17 und 180/55 ZR17

Fahrzeug: 

Yamaha FJR 1300 A
Beurteilung

Zeitschrift: 

"Motorrad"

Beurteilung: 

Der Metzeler Roadtec Z8 Interact lieferte offenbar die besten Eindrücke. Gelobt wird die „Ausgewogenheit“. In der M/O-Ausführung mit einer Karkasslage mehr wird das Ergebnis des Vorjahres auf den Kopf gestellt. Eine „überzeugende Rückmeldung“, „neutrale Handlichkeit“ und „beeindruckende Lenkpräzision“ werden hervorgehoben. Die Gummimischung wird als Basis für die guten Leistungen angeführt. „Klasse Fahreigenschaften bei Regen“ werden vom „geringsten Verschleiß“ im Test sogar gekrönt.

Endnote: 

Testsieger

Seiten