Michelin

Primacy 4

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

205/55 R16

Fahrzeug: 

Skoda Octavia
Beurteilung

Beurteilung: 

Beim Handling auf nasser Strecke kann der Michelin Primacy 4 punkten. Beim Trocken-Handling gehört er jedoch zu den Schäwchsten im Test.

Endnote: 

"empfehlenswert" . Platz acht

Pilot Sport 4

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

225/45 R17

Fahrzeug: 

3er BMW
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild

Beurteilung: 

Das Podium erklimmt Michelin mit seinem Pilot Sport 4. Dieser ist „fahrdynamisch eine Klasse für sich“. Vorbildlich sei auch die Laufleistung. Als Schwächen werden das „hohe Preisniveau“ und der „durchschnittliche Rollwiderstand“ aufgeführt. Wird man im Hause Michelin wohl nicht so gern lesen, vermarktet man seine Produkte doch zentral über den Nachhaltigkeitsfaktor.

Endnote: 

Testsieger

Pilot Sport 4

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

245/45 R 18

Fahrzeug: 

5er-BMW
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild Sportscars (Nr. 4 April 2019)

Beurteilung: 

„Premium-Sportreifen mit sicherem Handling bei allen Witterungsbedingungen, sowie besten Sicherheitsreserven bei Aquaplaning“, urteilt die AutoBild Sportscars. Allerdings hat der Michelin Pilot Sport 4 auch ein hohes Preisniveau.

Endnote: 

Platz 4 - „vorbildlich"

Primacy 4

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

235/45 R 18

Fahrzeug: 

Skoda Superb Combi
Beurteilung

Zeitschrift: 

Auto Zeitung (6/19)

Beurteilung: 

"Gut im Regen, sehr gut im Trockenen und der beste Spritsparer im Test" lautet das Fazit mit dem der Michelin Primacy 4 bei der Auto Zeitung auf Platz zwei fährt.

Endnote: 

Platz 2

Agilis Alpin

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

225/70 R15C

Fahrzeug: 

Fiat Ducato
Beurteilung

Zeitschrift: 

promobil

Beurteilung: 

Der Michelin Agilis Alpin zeigt offenbar ein weitgehend sicheres Verhalten auf nasser und trockener Strecke. Allerdings wird eine Abwertung wegen seiner langen Bremswege und Seitenführungsschwächen auf trockener Piste vorgenommen.

Endnote: 

"noch empfehlenswert"

Latitude Alpin LA2

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

235/60 R18

Fahrzeug: 

Audi Q5
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild Allrad (11/2018)

Beurteilung: 

Mit „stabil sicheren Fahrqualitäten auf verschneiter und nasser Strecke“ sowie „verlängerten Trockenbremswegen und erhöhtem Rollwiderstand“ landet der Michelin Latitude Alpin LA2 auf Platz sieben. Zudem ist er recht teuer.

Endnote: 

befriedigend

Alpin 5

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

205/55 R16H

Fahrzeug: 

VW Golf
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC 2018

Beurteilung: 

Der Michelin Alpin 5 bekommt die „Bestnote auf trockener Straße und beim Verschleiß“. Sein Spritverbrauch sei jedoch erhöht.

Endnote: 

2,7

Latitude Alpin LA2

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

235/60R18

Fahrzeug: 

Audi Q5
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoZeitung

Beurteilung: 

Das "ältere" Modell Latitude Alpin LA2 fährt im Winterreifentest der AutoZeitung den Sieg ein. Michelins-Podiumsplatz wird besonders mit der "Griffigkeit" des Latitude Alpin LA2 auf Schnee und nasser Piste begründet. Die Tester bemängeln lediglich eine gewisse Trägheit auf trockener Straße und einen recht hohen Rollwiderstand.

Endnote: 

Testsieger

Road 5

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

120/70 ZR17 und 180/55 ZR17

Fahrzeug: 

BMW R1200 RS (2018)
Beurteilung

Zeitschrift: 

"Motorrad"

Beurteilung: 

Auf Position vier ordnet sich der Michelin Road 5 ein. Fazit: „Empfehlung für kurvenräubernde Allwetterfahrer, die Wert auf glasklares Feedback bei Nässe legen.“ Abgewertet wird der Reifen aufgrund seines „höheren Verschleißes“.

Endnote: 

Platz 4

Power RS

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

-

Fahrzeug: 

BMW S 1000 RR
Beurteilung

Zeitschrift: 

PS

Beurteilung: 

Der Michelin Power RS muss mit insgesamt 275 Punkte im Test die Konkurrenz von Pirelli und Conti ziehen lassen.

Endnote: 

Vierter im Test

Seiten