Winterreifen

UltraGrip Performance Gen-1

Medien

Media-Image

Goodyear UltraGrip Performance Gen-1

Media Body

Testdaten

Dimension: 

225/40 R18

Fahrzeug: 

Golf GTI Performance
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild Sportscars (11/2017)

Beurteilung: 

Als „vorbildlicher“ Reifen erklimmt der Goodyear UltraGrip Performance Gen-1 das Treppchen. Den dritten Platz verdient sich der Reifen durch sein ausgewogenes Allroundtalent. Gelobt werden auch sein präzises Einlenkverhalten und der gute Abrollkomfort. Allerdings: Auf trockener Strecke ist sein Gripniveau wohl nur durchschnittlich.

Endnote: 

vorBildlich, Platz 3

UltraGrip Performance Gen-1

Medien

Media-Image

Goodyear UltraGrip Performance Gen-1

Media Body

Testdaten

Dimension: 

225/55 R17

Fahrzeug: 

BMW
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild Allrad

Beurteilung: 

Die Reifentester loben die Performance des Testsiegers Goodyear UltraGrip Performance Gen-1 auf Schnee und seine „hohen Sicherheitsreserven bei Aquaplaning.“ Kritisiert wird hingegen, dass er nicht gerade leise sei und zudem auch nicht billig. 

Endnote: 

Testsieger, vorBildlich

UltraGrip Performance Gen-1

Medien

Media-Image

Goodyear UltraGrip Performance Gen-1

Media Body

Testdaten

Dimension: 

215/65 R16 98H

Fahrzeug: 

VW Tiguan
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC

Beurteilung: 

Der Goodyear UltraGrip Performance Gen-1 erhält die Bestnote beim Spritverbrauch ist jedoch "etwas schwächer auf Schnee“.

Endnote: 

"befriedigend"

UltraGrip9

Medien

Media-Image

Goodyear UltraGrip9

Media Body

Testdaten

Dimension: 

195/65 R15 91

Fahrzeug: 

Golf
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC

Beurteilung: 

Der Goodyear UltraGrip9 ist "besonders gut auf Nässe“, „etwas schwächer auf Schnee“.

Endnote: 

"befriedigend"

Vector 4Seasons Gen-2

Medien

Media-Image

Goodyear Vector 4Seasons Gen-2

Media Body

Testdaten

Dimension: 

225/50 R17

Fahrzeug: 

Skoda Yeti
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild

Beurteilung: 

Goodyear mit dem Vector 4Seasons Gen-2 erhält ein „vorbildlich“. Der Goodyear Reifen überzeugt in der Bremsmessung auf nasser Straße gar dermaßen, dass er in dieser Disziplin vor dem Referenz-Sommerreifen eingeordnet wird. Leise und komfortabel soll er zudem sein. Allerdings werden der hohe Preis und die Aquaplaningsicherheit als Schwäche aufgeführt.

Endnote: 

Testsieger - "vorbildlich"

Vector 4Seasons Gen-2

Medien

Media-Image

Goodyear Vector 4Seasons Gen-2

Media Body

Testdaten

Dimension: 

205/55 R16 91H

Fahrzeug: 

Audi A3
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoZeitung

Beurteilung: 

Der  sehr empfehlenswerte Goodyear Vector 4Seasons Gen-2 ist nah am Winterreifen. "Top auf Schnee, durchschnittlich im Trockenen", so das Fazit.

Endnote: 

Zweiter im Test

Vector 4Seasons Gen-2

Medien

Media-Image

Goodyear Vector 4Seasons Gen-2

Media Body

Testdaten

Dimension: 

205/55 R16

Fahrzeug: 

VW Golf
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild

Beurteilung: 

Der Testsieger Goodyear Vector 4Seasons Gen-2 überzeugt die AutoBild-Reifentester mit „besten Fahrqualitäten bei allen Witterungsbedingungen“ und „sehr guter Schneetauglichkeit“. Leichte Abstriche bekommt er lediglich aufgrund einer „durchschnittlichen Laufleistung“.

Endnote: 

Testsieger, vorBildlich

W.drive 905

Medien

Media-Image

Yokohama W.drive 905

Media Body

Testdaten

Dimension: 

225/50 R 17

Fahrzeug: 

BMW 3er
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild

Beurteilung: 

Platz 15 für den Yokohama W.drive V905: „gute Traktion und kurze Bremswege auf Schnee; geringe Aquaplaningsreserven“.

Endnote: 

Platz 15

w.drive V905

Medien

Media-Image

Yokohama w.drive V905

Media Body

Testdaten

Dimension: 

195/65 R15 91

Fahrzeug: 

Golf
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC

Beurteilung: 

Der Yokohama w.drive V905 überzeugt auf trockener Fahrbahn. Hat jedoch laut ADAC einen „relativ hohen Verschleiß“.

Endnote: 

"befriedigend"

WeatherMaster SA2+

Medien

Media-Image

Cooper WeatherMaster SA2+

Media Body

Testdaten

Dimension: 

225/45 R18 V

Fahrzeug: 

BMW 430i Grand Coupé
Beurteilung

Zeitschrift: 

ams (20/2017)

Beurteilung: 

Nur „bedingt empfehlenswert“ schneidet der Cooper WeatherMaster SA2+ ab. Zwar seien seine Bremswege auf trockener Fahrbahn noch akzeptabel, doch „träge im Anlenken, wenig spurtreu“ und zudem kann er die Tester im Komfort nicht überzeugen und er hat einen „schmalen Grenzbereich auf Nässe“. 

Endnote: 

"bedingt empfehlenswert"

Seiten