Reifentest

Proxes CF2

Medien

Media-Image

Toyo Proxes CF2

Media Body

Testdaten

Dimension: 

185/65 R15H

Fahrzeug: 

VW Polo
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC 2019

Beurteilung: 

Gut auf trockener Strecke schneidet laut Testergebnis der Toyo Proxes CF2 ab, auf Nässe zeigt er etwas Schwäche.

Endnote: 

2,8

Proxes Sport

Medien

Media-Image

Toyo Proxes Sport

Media Body

Testdaten

Dimension: 

245/45 R 18

Fahrzeug: 

5er-BMW
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild Sportscars (Nr. 4 April 2019)

Beurteilung: 

Als Stärken des Toyo Proxes Sport führen die Tester „gute Sicherheitsreserven bei Aquaplaning" und „stabiles Trokenhandling" an. auf der anderen Seite kritisieren sie das „deutlich untersteuernde Fahrverhalten und verlängerte Bremswege auf nasser Piste" sowie „eingeschränkten Komfort".

Endnote: 

Platz 8 - „befriedigend"

Proxes Sport

Medien

Media-Image

Toyo Proxes Sport

Media Body

Testdaten

Dimension: 

225/45 R17

Fahrzeug: 

3er BMW
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild (Nr. 9 2019)

Beurteilung: 

„Geringe Laufleistung und erhöhter Rollwiderstand“ trüben beim Toyo Proxes Sport den positiven Eindruck, den er durch „sehr gute Aquaplaningeigenschaften" und „gutem Komfort" hinterlässt.

Endnote: 

Platz 15 - befriedigend

Proxes Sport

Medien

Media-Image

Toyo Proxes Sport

Media Body

Testdaten

Dimension: 

225/55 R 17

Fahrzeug: 

BMW X1
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild Allrad (Nr.4 April 2019)

Beurteilung: 

„Präzises Handling auf Schotter und trockener Piste" sowie einen „hohe Aquaplaningsicherheit" sollen den Toyo Proxes Sport auszeichnen. Bemängelt wurden seine eher mäßige Lenkpräzision und der verlängerte Nassbremsweg.

Endnote: 

gut - Platz 6

Roadhawk

Medien

Media-Image

Firestone Roadhawk

Media Body

Testdaten

Dimension: 

225/45 R17

Fahrzeug: 

3er BMW
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild (Nr. 9 2019)

Beurteilung: 

Aufgrund diverser Einschränkungen in puncto Lenkpräzision, Aquaplaningsicherheit und Komfort stuft die AutoBild den Firestone Roadhawk nur als „befriedigend" ein. Immerhin punktet er mit „kurzen Trockenbremswegen“.

Endnote: 

Platz 18 - befriedigend

Roadhawk

Medien

Media-Image

Firestone Roadhawk

Media Body

Testdaten

Dimension: 

185/65 R15H

Fahrzeug: 

VW Polo
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC 2019

Beurteilung: 

Die Bridgestone-Schwester Firestone erhält die Bestnote auf trockener Fahrbahn für den Roadhawk. Auf Nässe sei er hingegen etwas schwächer und auch seinen etwas erhöhten Spritverbrauch kritisieren die Tester.

Endnote: 

2,8

Sport BluResponse

Medien

Media-Image

Dunlop Sport BluResponse

Media Body

Testdaten

Dimension: 

205/55 R16

Fahrzeug: 

Skoda Octavia
Beurteilung

Beurteilung: 

Besonders beim Aquaplaning und beim Trockenhandling konnte der Dunlop Sport BluResponse im GTÜ-Test punkten.

Endnote: 

"sehr empfehlenswert" - Platz zwei

Sport Maxx RT 2

Medien

Media-Image

Dunlop Sport Maxx RT 2

Media Body

Testdaten

Dimension: 

225/45 R17

Fahrzeug: 

3er BMW
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild (Nr. 9 2019)

Beurteilung: 

Zu den Stärken des Dunlop Sport Maxx RT 2 zählen für die Tester sein „überzeugendes Fahrverhalten und kurze Bremswege auf trockener Piste“. Als Schwäche wird beim Reifen „untersteuerndes Nasshandling" notiert.

Endnote: 

Platz 13 - gut

Sport Maxx RT 2

Medien

Media-Image

Dunlop Sport Maxx RT 2

Media Body

Testdaten

Dimension: 

225/40 R18

Fahrzeug: 

VW Golf 1,5 TSI
Beurteilung

Zeitschrift: 

Gute Fahrt

Beurteilung: 

„Beim Nassbremsen liegt der Dunlop im guten Mittelfeld, auf trockener Fahrbahn bremst er sehr gut", meinen die Tester über den Dunlop Sport Maxx RT 2. Außerdem soll er „top" beim Aquaplaning sein.

Endnote: 

sehr gut minus - Platz 3 mit „Gute Fahrt"-Empfehlung

SportControl 2

Medien

Media-Image

Fulda SportControl 2

Media Body

Testdaten

Dimension: 

245/45 R 18

Fahrzeug: 

5er-BMW
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild Sportscars (Nr. 4 April 2019)

Beurteilung: 

„Günstiger Markenreifen mit kraftstoffsparendem Rollwiderstand und leisem Abrollgeräusch", so das positive Fazit der Tester über den Fulda SportControl 2. Auf der negativen Seite stehen allerdings auch ein „mäßiges Gripniveau auf nasser und trockener Strecke" sowie ein „verzögertes Ansprechen auf Lenkbefehle".

Endnote: 

Platz 11 - „befriedigend"

Seiten