Reifentest

Ecsta HS51

Medien

Media-Image

Kumho Ecsta HS51

Media Body

Testdaten

Dimension: 

225/50 R17

Fahrzeug: 

BMW
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild (03/2017)

Beurteilung: 

„Nicht empfehlenswert“ ist nach Aussage der AutoBild Reifentester der Kumho Ecsta HS51. Zwar hat er „sichere Aquaplaningeigenschaften“ doch „untersteuernde Handlingqualitäten auf nasser und trockener Piste“ führen zu Abstrichen.

Endnote: 

Platz 20

Ecsta PS91

Medien

Media-Image

Kumho Ecsta PS91

Media Body

Testdaten

Dimension: 

235/35 R19

Fahrzeug: 

Ford Focus ST
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild SportCars

Beurteilung: 

"Kurze Trockenbremswege" loben die Reifentester den Kumho Ecsta PS91. Eine "schwache Seitenführung und starkes Untersteuern auf nasser Fahrbahn“ werden hingegen kritisiert.

Endnote: 

befriedigend

Ecsta PS91

Medien

Media-Image

Kumho Ecsta PS91

Media Body

Testdaten

Dimension: 

225/40 R18 Y

Fahrzeug: 

Toyota GT86
Beurteilung

Zeitschrift: 

SportAuto

Beurteilung: 

Der Kumho Ecsta PS91 ist als letztplatzierter Reifen für die Tester „noch empfehlenswert“. In der Mängelliste werden „dürftiger Nassgrip“, „deutlich untersteuernd im Nasshandling“ und „schwacher Abrollkomfort“ aufgeführt.

Endnote: 

"noch empfehlenswert"

Efficient Grip Performance

Medien

Media-Image

Goodyear Efficient Grip Performance

Media Body

Testdaten

Dimension: 

215/55 R17

Fahrzeug: 

VW Passat
Beurteilung

Zeitschrift: 

Gute Fahrt

Beurteilung: 

Ebenfalls in der Bewertungskategorie "sehr gut" reiht sich der Goodyear Efficient Grip Performance ein: "Rollwiderstandsbestwert", "hohes Haftungsniveau" und "Tendenz zum Übersteuern" im Nasshandling".

Endnote: 

"sehr gut

Efficient Grip SUV

Medien

Media-Image

Goodyear Efficient Grip SUV

Media Body

Testdaten

Dimension: 

215/60 R 17

Fahrzeug: 

Opel Mokka
Beurteilung

Zeitschrift: 

GTÜ/ACE

Beurteilung: 

Der zweitplatzierte Goodyear Efficient Grip SUV siegt zwar beim Handling auf trockener Strecke und bewegt sich auch beim Bremsen auf Augenhöhe mit dem Conti, Defizite stellen die Tester allerdings auf nasser Fahrbahn fest.

Endnote: 

"empfehlenswert"

EfficientGrip Cargo

Medien

Media-Image

Goodyear EfficientGrip Cargo

Media Body

Testdaten

Dimension: 

215/70 R15C

Fahrzeug: 

Fiat Ducato
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild Reisemobil

Beurteilung: 

Auch „vorbildlich“ zeigt sich der drittplatzierte Goodyear EfficientGrip Cargo. Gelobt werden seine „ausgewogenen Fahrleistungen“, „gute Seitenführung“ und „kurze Bremswege auf regennasser Fahrbahn“.

Endnote: 

"vorBildlich" - Platz 3 im Test

EfficientGrip Performance

Medien

Media-Image

Goodyear EfficientGrip Performance

Media Body

Testdaten

Dimension: 

215/55 R17

Fahrzeug: 

VW Touran
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoZeitung (6/2017)

Beurteilung: 

Platz drei für den Goodyear EfficientGrip Performance. Er liefert laut Fazit den kürzesten Bremsweg auf nässe, Abstriche bekommt er allerdings aufgrund „trägem Fahrverhalten“.

Endnote: 

Platz 3

EfficientGrip Performance

Medien

Media-Image

Goodyear EfficientGrip Performance

Media Body

Testdaten

Dimension: 

195/65 R15 91 V

Fahrzeug: 

VW Golf
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC

Beurteilung: 

Gut ist laut ADAC auch der Goodyear EfficientGrip Performance - „besonders gut" sogar auf trockener Fahrbahn.

Endnote: 

"gut"

EfficientGrip Performance

Medien

Media-Image

Goodyear EfficientGrip Performance

Media Body

Testdaten

Dimension: 

205/55R16

Fahrzeug: 

VW Golf
Beurteilung

Zeitschrift: 

Auto Express

Beurteilung: 

Das Auto Express-Fazit zum Goodyear EfficientGrip Performance: bei „Geräusch“ auf Platz eins, bei „Kurvenfahrt auf Nässe“ Platz neun.

Endnote: 

Platz sechs

EfficientGrip SUV

Medien

Media-Image

Goodyear EfficientGrip SUV

Media Body

Testdaten

Dimension: 

215/65 R16 98 H

Fahrzeug: 

VW Tiguan
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC

Beurteilung: 

Mit „Bestnote auf Nässe“ glänzt der Goodyear EfficientGrip SUV, der in der vom ADAC betrachteten Dimension Platz eins einnimmt. Er sei sehr ausgewogen und zudem gut auch auf trockener Fahrbahn.

Endnote: 

2,1

Seiten