Syron

BlueTech

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

205/55R16

Fahrzeug: 

VW Golf
Beurteilung

Zeitschrift: 

Auto Express

Beurteilung: 

Auch wenn dem Syron BlueTech von den Auto Express Reifentestern eine „hervorragende Performance bei den Aquaplaning-Tests“ bescheinigt wird, so schneidet er in der Gesamtwertung mit dem letzten Platz ab. „Bedenkliche zehn Meter mehr als der Continental Sieger brauchte der Reifen, bis er auf Nässe zum Stehen kam. Auf trockener Straße brauchte er über fünf Meter mehr bis zum Stand als der führende Dunlop“, so die Tester.

Endnote: 

Platz elf

365 Days All Weather

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

225/50 R17

Fahrzeug: 

Skoda Yeti
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild

Beurteilung: 

Die AutoBild warnt auch im Rahmen ihres Ganzjahresreifentests vor „vermeintlich günstigen Angeboten aus der asiatischen Billigecke“. Desaströs schneidet der Syron 365 Days All Weather ab. „Nicht empfehlenswert“ ist das Billiggummi besonders wegen seines Abschneidens beim Bremsen auf Nässe. Zu wenig Nässehaftung, mäßige Haftung auf Schnee, hoher Rollwiderstand und erhöhtes Laufgeräusch, so die Warnung.

Endnote: 

"nicht empfehlenswert" - Schlusslicht im Test

Cross 1

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

235/55 R17

Fahrzeug: 

VW Tiguan
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild allrad

Beurteilung: 

Nicht gerade kurz ist die Mängelliste beim Syron Cross 1: „zu langer Nassbremsweg, wenig Lenkpräzision, mäßige Haftung bei Trockenheit und erhöhter Rollwiderstand“, heißt es. Folglich lautet das Ergebnis „nicht empfehlenswert“.

Endnote: 

"nicht empfehlenswert"

Everest

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

225/75 R16 C

Fahrzeug: 

Fiat Ducato Maxi
Beurteilung

Zeitschrift: 

Promobil

Beurteilung: 

Der Syron Everest schafft es als billigster Reifen im Test ebenfalls in die Bewertungskategorie "gut". Die Tester loben "kurze Bremswege und gute Spurwechselsicherheit" auf trockener Piste sowie "weitgehend ausgewogene Nässeeigenschaften". Schwach sei allerdings die Traktion auf Schnee und das Vermögen beim Queraquaplaning. Warum der Syron trotz der im Vergleich schwächsten Leistungen auf Schnee als guter Reifen bewertet wird, erscheint rätselhaft.

Endnote: 

Gesamturteil: "gut"

Cross 1 4x4

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

255/55 R 18

Fahrzeug: 

BMW X5
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild allrad (04/14)

Beurteilung: 

Sein Preis ist sehr niedrig und nach Aussage der Reifentester ist er auch gut bei Aquaplaning. Doch aufgrund "zu langer Bremsweg bei Nässe, reduzierter Haftung in nassen Kurven und reduzierter Seitenführung auf trockener Fahrbahn sowie erhöhtem Rollwiderstand" wird er abgewertet.

Endnote: 

nicht empfehlenswert

Race 1 Plus

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

225/45 R 17 W/Y

Fahrzeug: 

Skoda Octavia
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC/ Stiftung Warentest

Beurteilung: 

Der Pneu erhält von den Testern nur ein "ausreichend", da er "schwach auf Nässe" ist.

Endnote: 

ausreichend

Everest 1*

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

205/55 R16H

Fahrzeug: 

Audi A3
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC/Stiftung Warentest

Beurteilung: 

Nach Ansicht des ADAC "sehr schwach in fast allen Disziplinen", dazu auch noch "sehr laut".

Endnote: 

mangelhaft

Race 1

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

0 0R19, vorne 235/35, hinten 255/30

Fahrzeug: 

Mercedes C63 AMG
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild sportcars 4/2010

Beurteilung: 

Stärken: bei Aquaplaning, Fahrkomfort, Abrollgeräusch, relativ preisgünstig, Schwächen: Nassbremsen, übersteuernd und mangelnde Stabilität bei schnellem Fahrspurwechsel

Endnote: 

bedingt empfehlenswert

Race 1

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

205/55 R16 W

Fahrzeug: 

Opel Astra
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC Motorwelt 3/09

Beurteilung: 

Stärken: preisgünstig, Schwächen: auf trockener und nasser Fahrbahn

Endnote: 

nicht empfehlenswert

Race 1

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

205/55 R 16

Fahrzeug: 

Audi A3 Sportback TFSI
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild Nr. 10/2011

Beurteilung: 

Stärken: leises Abrollgeräusch, geringe Anschaffungskosten, Schwächen: verlängerter Bremsweg, deutlich eingeschränkte Laufleistung, erhöhter Kraftstoffverbrauch

Endnote: 

bedingt empfehlenswert