Nachrichten

Nachrichten

ADAC Winterreifen-Test: Erfreulich hohes Niveau

Erfahrene Reifenfachhändler kennen die Prozedur: Kaum hat der ADAC seinen aktuellen Winterreifentest veröffentlicht, steigt die Nachfrage nach den Testsiegern erheblich. Das kommt nicht von ungefähr. Keine eine andere Automobilzeitschrift erreicht so viele Leser wie die ADAC-Mitgliederzeitschrift „motorwelt“. Diesmal nahmen die Tester Pneus der Dimensionen 185/60 R 14 T und 205/60 R 15 H unter die Lupe.

Rubrik: 

Dunlop SP Sport 200 E: Umweltengel für den „Flüsterreifen“

Als erster Pkw-Neureifen erhielt der Dunlop-Reifen SP Sport 200 E das Umweltzeichen „Blauer Engel“. Das bekannte Öko-Siegel gilt für neun Dimensionen. Mit der Vergabe des Umweltzeichens sollen lärmarme und kraftstoffsparende Reifen gefördert werden, die zugleich überdurchschnittliche Gebrauchseigenschaften besitzen.

Rubrik: 

Continental begibt Wandelanleihe in Höhe von 250 Millionen Euro

Nur wenige Stunden nach Bekanntwerden war eine Wandelanleihe der Continental AG in Höhe von 250 Millionen Euro bereits überzeichnet. Die Anleihe berechtigt zum Bezug von insgesamt 9.708.737 Aktien zu einem Wandlungspreis von 25,75 Euro. Das Bezugsrecht der Aktionäre der Continental AG war ausgeschlossen. Ein Bankenkonsortium unter Führung der Deutschen Bank, Dresdner Kleinwort Benson und Lehman Brothers als Lead Manager bot die Wandelanleihe im Rahmen eines Bookbuildingverfahrens internationalen Investoren zur Zeichnung an.

Rubrik: 



Bei Umrüstung auf Michelin-Winterpneus: Prämie und Geld-zurück-Garantie

Mit Geldprämien und einer zweiwöchigen Zufriedenheitsgarantie will Michelin Autofahrern die Umrüstung auf Winterreifen schmackhaft machen. Wer in der Zeit vom 1. Oktober bis zum 15. November neue Michelin Alpin oder Pilot Alpin aufziehen läßt, erhält bis zu 40 Mark pro Reifensatz für zurückgegebene Gebrauchtreifen. Die Höhe der Prämie hängt vom Zustand der Pneus ab.

Rubrik: 

Conti General Tire: Arbeiter stimmen Kompromiß zu/Streik beendet

Nach Ende der Urabstimmung steht jetzt fest: Der Streik im Werk Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina von Continental General Tire geht zu Ende. Wenn im Laufe dieser Woche auch die Zustimmung in den beiden weiteren Werken in Mayfield/Kentucky und Bryan/Ohio erfolgt, ist die ein Jahr dauernde Tarif-Auseinandersetzung mit den Vereinigten Stahlarbeitern von Amerika (USWA) beendet.

Rubrik: 

BRV plant gemeinsamen Stromeinkauf/Zügig Verträge prüfen

Der Zentralverband des Kfz-Gewerbes und der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) planen für ihre Mitgliedsbetriebe eine gemeinsame bundesweite Bündelung des Strombedarfs, um besonders attraktive Strompreiskonditionen aushandeln zu können. BRV-Betriebe, die einen Sondervertrag zur Belieferung mit elektrischer Energie abgeschlossen haben, sollten die Kündigungstermine und -fristen prüfen.

Rubrik: 

Stahlarbeiter-Streik bei Conti General Tire neigt sich nach einem Jahr dem Ende zu

Der inzwischen einjährige Streik im US-Werk Charlotte von Continental General Tire neigt sich offenbar dem Ende zu. Wie der Konzern mitteilte, habe die US-amerikanische Tochter mit der Vereinigten Stahlarbeiter-Gewerkschaft (United Steelworkers of America / USWA) eine Vereinbarung getroffen, über die die streikenden Arbeiter nun abstimmen. Einzelheiten gab Continental nicht bekannt. Erst soll das Votum der Arbeiter abgewartet werden.

Rubrik: 

Schelkmann-Produktion bald in Dortmund bei Rodos Reifen Rösler

Anfang nächsten Jahres führt EM-Runderneuerer Rodos Reifen Rösler die Produktion des im Januar übernommenen Konkurrenten Schelkmann (Bochum) an seinem Sitz in Dortmund fort. Die kaufmännischen Abteilungen inklusive Verkauf agieren bereits heute von Dortmund aus.

Rubrik: 

21./22. Oktober: Fachtagung Reifen-Fahrwerk-Fahrbahn

Zum maßgebenden Forum für den Wissenstransfer zwischen Automobilingenieuren, Reifenherstellern und Straßenbauern hat sich die Tagung “Reifen-Fahrwerk-Fahrbahn” entwickelt. Jetzt tagen die Fachleute erneut. Und zwar am 21./22. Oktober in Hamburg. Dann steht die Wechselwirkung zwischen diesen drei Teilsystemen auf der Tagesordnung. Behandelt werden aktuelle Fortschritte. Die Systembetrachtung zielt unter anderem auf Rollgeräusche, Warn- und Notlaufsysteme, Fahrwerkskonzepte sowie auf Meßverfahren und Regelsysteme.

Rubrik: 

Reges Stühlerücken bei Goodyear: Uellendahl leitet als Direktor europäische Handelsaktivitäten

Mit sofortiger Wirkung leitet Joerg Uellendahl (40) als Direktor die europäischen Handelsaktivitäten von Goodyear. Nachfolger Uellendahls auf der Position des Geschäftsführers der Goodyear Handelsysteme (GHS) wird Goran Zubanovic. Der 37jährige Zubanovic stieg 1990 in das Unternehmen ein.

Rubrik: 

Seiten