Nachrichten

Nachrichten

Speed4Trade mit Anbindung an Tyresystem

Softwarehersteller Speed4Trade hat eine neue Schnittstelle für die Anbindung an Tyresystem geschaffen.

Speed4Trade hat eine neue Schnittstelle für die Anbindung an Tyresystem geschaffen. Mittels der Anbindung an die eCommerce-Softwarelösung Speed4Trade Connect können Hersteller und Großhändler ihr Produktsortiment dort verfügbar machen.

Rubrik: 

Continental CST ernennt neuen Product Line Manager

Benjamin Hübner ist neuer Product Line Manager Landwirtschaft bei Continental CST. Bildquelle: Continental.

Continental hat die Stelle des Product Line Managers Landwirtschaftsreifen im Bereich Commercial Specialty Tires neu besetzt. Das Unternehmen hat Benjamin Hübner zum Nachfolger von Thorsten Bublitz ernannt, der bereits im vergangenen Jahr die Position als International Key Account Manager Trade für Commercial Specialty Tires übernommen hat.

Rubrik: 

Hankook: Reifenmontage-Prämie für „Alltagshelden“

Je nach Reifengröße können "helden des Alltags" bei Hankook eine Montageprämie von 20 bis 40 Euro erhalten. Bildquelle: Hankook.

Reifenhersteller Hankook hat bereits eine Kampagne zur Unterstützung von „Alltagshelden“ initiiert, die gemeinnützigen Organisationen wie dem Rote Kreuz oder dem Malteser Hilfsdienst zugute kommt. Mit einer Reifenmontage-Prämie will das Unternehmen nun auch weitere „Helden des Alltags“ wie Mediziner, Laborfachkräfte und Pflegepersonal für ihr wichtiges Engagement danken.

Rubrik: 



Neuheiten-Feuerwerk bei MAK

MAK nimmt 2020 gleich drei neue Designs spezielle für BMW-Fahrzeuge in sein Sortiment auf. Bildquelle: MAK.

Der italienische Räderhersteller MAK hat sich für das Jahr 2020 einiges vorgenommen. Das Unternehmen will eine größere Auswahl an Kunden ansprechen und ergänzt daher sein Räderangebot mit gleich elf neuen Designs. Dabei setzt MAK verstärkt auf Felgen, die speziell für eine bestimmte Automarke entwickelt wurden.

Rubrik: 

Euler Hermes rechnet mit weltweiter Pleitewelle

Die weltweiten Insolvenzen dürften aufgrund der Coronapandemie laut Euler Hermes 2020 um 20 Prozent steigen. Bildquelle Romolo Tavani - stock.adobe.com

Der Kreditversicherer Euler Hermes rechnet damit, dass die Coronapandemie zu einer tiefen Rezession bei Welthandel und Weltwirtschaft führt. In der Folge sei mit einer weltweiten Pleitewelle zu rechnen. Global dürften die Insolvenzen 2020 damit zum vierten Mal in Folge steigen – allerdings mit +20 Prozent in bisher ungekanntem Ausmaß, heißt es seitens Euler Hermes.

Rubrik: 

Euromaster: Autoglas-Service für LeasePlan

Ab sofort setzt LeasePlan nicht nur beim Wartungs- und Reifenservice auf Euromaster, sondern auch im Bereich Autoglas.

Euromaster hat seine Zusammenarbeit mit LeasePlan erweitert. Ab sofort setzt LeasePlan laut Unternehmensangaben nicht nur beim Wartungs- und Reifenservice auf Euromaster, sondern auch im Bereich Autoglas.

Rubrik: 

H&R-Sportfedern auch für BMW X4

Auch für den BMW X4 hat H&R Fahrwerkskomponenten im Angebot. Bildquelle: H&R.

Auch für den BMW-Vertreter der Mittelklasse, den X4, hat Fahrwerkhersteller H&R seit kurzem Sportfedersätze – inklusive ABE – im Sortiment. Die exakt auf die BMW-Serien-Dämpfer abgestimmten Federn senken laut Unternehmensangaben nicht nur den Fahrzeugschwerpunkt, sondern reduzieren auch die Karosseriebewegungen.

Rubrik: 

Conti verschiebt Einführung des WinterContact TS 870

Kommt nun erst 2021 in den Markt: der WinterContact TS 870 von Continental. Bildquelle: Willrich.

Entgegen der ursprünglichen Planung wird Continental seinen neuen WinterContact TS 870 doch nicht in diesem Jahr in den Markt bringen. Stattdessen sei die Markteinführung nun für 2021 geplant, heißt es seitens des Unternehmens. Grund für die Verschiebung sind offenbar die Auswirkungen des Coronavirus.

Rubrik: 

Corona beeinträchtigt Quartalsergebnis von Hankook

Auch das Quartalsergebnis von Hankook wurde durch die Corona-Pandemie beeinträchtigt. Bildquelle: Hankook.

Auch Reifenhersteller Hankook vermeldet für das erste Quartal 2020 einen Umsatzrückgang aufgrund der Corona-Krise. Wie das koreanische Unternehmen mitteilte, lag der Umsatz in den ersten drei Monaten des Jahres bei rund 1,4357 Billionen KRW (ca. 1,0905 Mrd. EUR), während sich das operative Ergebnis auf rund 105,8 Milliarden KRW (ca. 80,4 Mrd. EUR) belief.

Rubrik: 

Fintyre-Insolvenz: Rettung für zwei weitere Unternehmen

Reifen24 vertreibt Auto- und Motorradreifen unter anderem über die Domain www.reifen24.de. Bildquelle: Reifen24.

Eine Woche nachdem die REIFF Reifen und Autotechnik GmbH von Bridgestone übernommen wurde, gibt es nun auch gute Nachrichten für zwei weitere Betriebe der insolventen Fintyre-Gruppe. Sowohl für das Einzelhandels- und Serviceunternehmen Duro Reifenservice wie auch für den Onlinereifenhändler Reifen24 wurden Investoren gefunden.

Rubrik: 

Seiten