Industrie

Reifentest mot: Empfehlung für Conti TS 780, Berliner P143 und Goodyear Ultra Grip 6

Die Autozeitschrift mot nahm 19 Winterreifen in den Dimensionen 185/60 R 14 T und 195/65 R15 T unter die Lupe. Die Besten kommen von Continental, Goodyear und aus dem Berliner Reifenwerk.

Rubrik: 

Yokohama rüstet Scania-Brummis aus

Die Yokohama Rubber Co. Ltd. hat mit der schwedischen Scania-Gruppe einen Erstausrüstungsvertrag abgeschlossen. Nach einigen Angaben wird Yokohama die Dimension 295/80 R 22.5 RY023 für den Einsatz auf der Lenkachse liefern sowie die Größe 295/80 R 22.5 TY303 für den Einsatz auf der Antriebsachse.

Rubrik: 

Metzeler Reifenrückruf: In Deutschland ist der ME880 nicht für die Goldwing freigegeben

Auf schwere Motorräder wie die Goldwing (372 kg trocken) sollten schon die richtigen Reifen.

Auf schwere Motorräder wie die Goldwing (372 kg trocken) sollten schon die richtigen Reifen. Dafür sorgt in Deutschland immer noch die Reifenbindung, die bei Motorrädern nach wie vor gilt.

Rubrik: 

Klage in den USA: Conti relativiert Handelsblatt-Bericht

Wie das Handelsblatt in seiner heutigen Ausgabe berichtet, haben US-amerikanische Anwälte eine Entschädigungsklage gegen den deutschen Reifenhersteller Continental eingereicht, weil das Unternehmen Informationen über Sicherheitsmängel bei einer Reifenserie unterdrückt haben soll. Dabei handele es sich um den Typ "52S" der US-Tochter Continental General Tire, der seit Anfang der 90er Jahre exklusiv auf Ford-Fahrzeuge montiert wird, speziell auf dem Bronco II, Vorgänger des Ford Explorers. Mangelhafte Reifen dieser Serie sollen angeblich für Verkehrsunfälle verantwortlich sein, bei denen 18 Autofahrer ums Leben gekommen sind.

Rubrik: 

Renault-Rückruf betrifft Reifen der Serie Kléber C 100 165/70R 14 85R

Automobilhersteller Renault hat inzwischen etwas mehr Licht in den Anfang der Woche angekündigten Rückruf von 25.000 Fahrzeugen des Modells Kangoo gebracht. Demnach ruft der Konzern auf Grund einer nicht 100-prozentig einwandfreien Reifenserie des Herstellers Kléber die Fahrzeuge zurück, darunter 3.243 Automobile in Deutschland.

Rubrik: 

ADAC-Winterreifentest: sieben Mal "besonders empfehlenswert"

Sieben von insgesamt 42 getesteten Winterreifen haben beim aktuellen Reifentest des ADAC das Prädikat "besonders empfehlenswert" erhalten. Auf dem Prüfstand standen verschiedene Größenklassen. Die größte Gruppe stellt mit 28 Modellen die Dimension 195/65 R 15 T. Die Testsieger heißen hier: Continental Winter Contact TS 790, Goodyear Ultra Grip 6, Toyo Snowprox S 940, Uniroyal MS Plus 55 und Bridgestone Blizzak LM 18. Von den fünf runderneuerten, preislich sehr interessanten Reifen in dieser Klasse konnte laut ADAC keiner besser als "mit Einschränkung empfehlenswert" abschneiden.

Rubrik: 

Jetzt auch in Europa: Kostenlose Inspektion von Firestone-Pneus aus den USA

Bridgestone/Firestone bietet jetzt auch in Europa eine kostenlose Reifeninspektion für bestimmte Firestone 4x4-Reifen aus USA-Produktion an. Diese Inspektion betrifft Reifen, die in einer Bekanntmachung aufgelistet sind und von der US-amerikanischen "National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA)" am 1. September veröffentlicht wurden.

Rubrik: 

Austauschaktion in USA - Conti wechselt 140.000 Reifen

Es geht wieder einmal um Reifen für Off-Road-Fahrzeuge. Vorsorglich, so betont der Konzern in Hannover, tauscht die amerikanische Conti-Tochter Continental General Tire, Inc. 140.000 Reifen der Modellbezeichnung ContiTrac AS aus.

Rubrik: 

Reifenindustrie zieht die Preise an

Parallel zu den kletternden Rohstoff- und Energiekosten steigen auch die Preise für Reifen. Neben der Continental AG, die den Obolus für ihre Pkw- und Transporterpneus zum 1. November um sechs Prozent anzieht, erhöht Bridgestone die Preise für Pkw- und Llkw-Reifen um vier Prozent. Lkw-Reifen kosten bei Bridgestone demnächst drei Prozent mehr. Beide Erhöhungen gelten ab dem 1. November für alle Marken des Konzerns.

Rubrik: 

Ford-Chef attackiert Zulieferer Firestone

Der Mutterkonzern Bridgestone will seiner schwer kritisierten Marke Firestone die Treue halten. Zeitungsberichten zufolge betonte dies Bridgestone-Präsident Yoichiro Kaizaki auf einer Pressekonferenz in Tokio. Gleichzeitig übernahm der Konzern die volle Verantwortung. Ford-Chef Nasser warf seinem Lieferanten vor, die gravierenden Sicherheitsmängel jahrelang vertuscht zu haben.

Rubrik: 

Seiten