Industrie

Pirelli: Verbesserte Marktaussichten für 2020

Die Verantwortlichen im Pirelli-Hauptsitz in Mailand blicken vorsichtig optimistisch in die Zukunft. Bildquelle: Pirelli.

Pirelli hat seine Finanzergebnisse für das vergangene Quartal vorgelegt. Von Juli bis September 2020 erwirtschaftete das Unternehmen demnach einen Umsatz von rund 1,277 Mrd. EUR und damit etwa 1,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Obwohl auch das operative Ergebnis (213,7 Mio. EUR; - 12,6 Prozent) und die bereinigte EBIT-Marge (von 17,7 auf 16,7 Prozent) zurückgingen, blicken die Verantwortlichen vorsichtig optimistisch in die Zukunft.

Rubrik: 

Continental: Umsatzrückgang von 2,7 Prozent in Q3

Für ihre Rubber-Geschäftsfelder rechnet Continental für das Geschäftsjahr 2020 mit einem Umsatz von rund 15,5 Milliarden Euro.

Continental hat im dritten Quartal 2020 10,3 Milliarden Euro (Q3 2019: 11,1 Milliarden Euro) erwirtschaftet. Bereinigt um Konsolidierungskreis- und Wechselkursveränderungen ergab sich zum vergleichbaren Zeitraum 2019 ein Rückgang von 2,7 Prozent, nachdem dieser im zweiten Quartal 2020 noch bei -40 Prozent gelegen hatte. Das bereinigte operative Ergebnis legte im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 832 Millionen Euro zu (Q3 2019: 612 Millionen Euro). Das entspricht einer bereinigten EBIT-Marge von 8,1 Prozent (Q3 2019: 5,6 Prozent). 

Rubrik: 

Maxxis ist OE-Ausrüster des VW Caddy 5

Maxxis bereift die fünfte Generation des VW Caddy mit seinem Profil Mecotra ME3+. Bildquelle: Maxxis.

Volkswagen hat für die Erstausrüstung des neuen Caddy 5-Modells ein Maxxis-Profil gewählt. Der Reifenhersteller liefert seine Mecotra ME3+-Reifen.

Rubrik: 

Yokohama setzt auf Kooperation von Mensch und Maschine

Die von der japanischen Regierung skizzierte „Society 5.0“ sieht eine nahezu vollständige Vernetzung der Gesellschaft vor. Bildquelle: Yokohama.

Im Rahmen seines neuen KI-Konzepts HAIcoLab will Reifenhersteller Yokohama die Stärken menschlicher und künstlicher Intelligenz miteinander kombinieren. Ziel sei es, innovative Prozesse, Produkte und Dienstleistungen anzustoßen, teilen die Japaner mit.

Rubrik: 

Bridgestone: Geländereifen für INEOS Grenadier

Der 4x4 von INEOS Automotive wird Anfang 2022 auf den Markt kommen und serienmäßig mit Bridgestone Dueler A/T 001 Reifen ausgestattet.

Der Grenadier von INEOS Automotive wird in seiner Standardausführung mit maßgeschneiderten Bridgestone Dueler A/T 001-Reifen ausgestattet. Der Grenadier wird Ende 2021 produziert und die ersten Kundenlieferungen Anfang 2022 erfolgen, teilt Bridgestone mit. Der Dueler A/T 001 von Bridgestone wird für das Fahrzeug in zwei Ausführungen erhältlich sein: 265/70 R17 116S XL und 255/70 R18 116S XL.

Rubrik: 

Lockheed Martin ehrt Goodyear als „Elite-Lieferant“

Goodyear wurde von Lockheed Martin als "Elite-Lieferant" ausgezeichnet. Bildquelle: Goodyear.

Das Luftfahrtunternehmen Lockheed Martin hat seinen nach eigenen Angaben 20 besten Zuliefererbetrieben den Status eines „Elite-Lieferanten“ zugesprochen. Zu den prämierten Unternehmen gehörte auch die Goodyear Tire & Rubber Company, die die Auszeichnung für die Beiträge ihrer Luftfahrt-Sparte zum F-35 Lightning II-Programm von Lockheed Martin erhielt.

Rubrik: 

SRI: Cloud-basiertes TPMS im Praxiseinsatz

Sumitomo Rubber Industries (SRI) plant die Einführung eines Cloud-basierten Reifendruckkontrollsystems.

Sumitomo Rubber Industries (SRI) plant die Einführung eines Cloud-basierten Reifendruckkontrollsystems. Aktuell muss sich die Lösung in Praxistests beweisen. Über das TPMS will sich das Unternehmen Marktanteile im Zukunftsfeld der autonomen Mobilität sichern.

Rubrik: 

Cooper verdreifacht Betriebsgewinn im dritten Quartal

Die Cooper Tire & Rubber Company konnte im dritten Quartal sowohl ihre Umsätze als auch ihren Gewinn steigern. Bildquelle: Cooper.

Die Cooper Tire & Rubber Company vermeldet für das dritte Quartal 2020 einen Nettoumsatz von rund 765 Mio. US-Dollar (ca. 653 Mio. EUR). Während der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,6 Prozent anstieg, fiel der Zuwachs beim Betriebsgewinn deutlich höher aus. Der erzielte Gewinn von rund 172 Mio. US-Dollar (ca. 147 Mio. EUR) bedeutet gegenüber dem Vorjahr ein Plus von mehr als 220 Prozent (Q3 2019: 53 Mio. US-Dollar).

Rubrik: 

Delticom: "Spezialist für kleine Versandmengen im B2B-Segment"

Reifenhandelsbetriebe und Werkstätten ordern in der Umrüstzeit in verstärkter Frequenz Reifen in geringeren Stückzahlen.

Reifenhandelsbetriebe und Werkstätten ordern in der Umrüstzeit in verstärkter Frequenz Reifen in geringeren Stückzahlen pro Auftrag. Delticom sieht sich mit seinen Shops für Geschäftskunden wie Autoreifenonline.de gut aufgestellt, diese Nachfrage zu bedienen. Ad hoc das gesamte Spektrum des Marktes anbieten zu können, identifiziert der Online-Akteur aus Hannover als entscheidenden Vorteil im Ersatzgeschäft.

Rubrik: 

Hankook-Bereifung für Audi RS 6 Avant und RS 7 Sportback

Reifenoption für den neuen Audi RS 6 Avant und den Audi RS 7 Sportback: Der Ventus S1 evo 3.

Hankook stattet ab Modell-Start den neuen Audi RS 6 Avant und den Audi RS 7 Sportback ab Werk optional mit seinen Reifen aus. Beide neuen RS-Modelle werden mit dem Ventus S1 evo 3 in den Größen 275/35 ZR21 (103Y) XL AO oder 285/30 ZR22 (101Y) XL AO bereift. Winterbreifung liegt mit dem Winter i*cept evo 2 jeweils in 245/40 R21 100V XL AO oder 285/30 R22 101W XL AO vor.

Rubrik: 

Seiten