2021 – endlich!

Montag, 21 Dezember, 2020 - 20:45
Wenn der Volontär mit Weihnachtsmännern und roten Reifen experimentiert. Na, wenigsten hat er ihm kein königsblaues Trikot angezogen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

2020 verabschiedet sich. Gut so. Das zurückliegende Jahr hat unser aller Leben auf den Kopf gestellt. Als wir an dieser Stelle im Dezember 2019 vom Ende eines „für die Reifenbranche und unsere gesamte Gesellschaft herausfordernden Jahres“ schrieben, hatten wir keinen Schimmer, was kommen würde – Herausforderungen auf einem ungeahnten Level: medizinisch, wirtschaftlich, politisch und gesellschaftlich. Aber: Die politischen Instanzen und deren Protagonisten zeigten sich handlungs- und vielfach durchaus auch lernfähig. Die Krise ist noch lange nicht bewältigt, es gibt aber Hoffnung: Mehrere Impfstoffe, wirtschaftlich stabile Strukturen und eine ausgeprägte Bereitschaft zu solidarischem Handeln sind gute Voraussetzungen, dass zumindest in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 wieder angenehmere Formen des Lebens und Arbeitens möglich sein werden.

Für unsere Branche lässt sich konstatieren: Der Reifenfachhandel sieht sich selbst am Ende dieses Corona-Jahres gut aufgestellt. Bei der letztmaligen Datenerhebung für das BRV-Branchenbarometer im November bewerteten 63 Prozent der Befragten die derzeitige Lage des Reifenfachhandels als gut oder sehr gut. Bei der Frage nach der Lage des eigenen Betriebes ist sogar noch weniger Zukunftsangst zu spüren: 73 Prozent der Umfrage-Teilnehmer sehen ihren eigenen Betrieb in einer guten bis sehr guten Position. Das Potenzial für ein erfreulicheres neues Jahr ist also definitiv vorhanden. Ein Ausblick auf das Messe- und Veranstaltungsjahr 2021 bleibt schwierig. Wir als Redaktion haben neben dem Branchenevent The Tire Cologne 2021 in seiner neuen, hybriden Form eine Vielzahl weiterer Messen in unseren Terminkalender notiert. Wir sind gespannt, in welcher Form diese tatsächlich werden stattfinden können. Gespräche mit Vertretern der Industrie lassen erahnen, dass die Bereitschaft zu einem wieder öffentlicheren Modus in der ersten Jahreshälfte noch gering ausgeprägt sein wird.

Als Redaktion von AutoRäderReifen-Gummibereifung wollen wir auch im 97. Jahrgang die Entwicklungen in der Reifenbranche für Sie begleiten und für unsere Print- und Onlinekanäle aufbereiten. Wir entwickeln unser Medienangebot weiter – 2021 stehen einige Veränderungen an, über die wir Sie im Januar informieren werden. Bis zum 04. Januar legen wir zunächst eine kurze Pause ein, ehe wir Sie ab dann wieder täglich online mit aktuellen Brancheninformationen versorgen. Bis dahin bedanken wir uns bei Ihnen für Ihre Treue, wünschen Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten, Gesundheit und einen guten Start ins neue Jahr! 2021 wird besser, wir glauben fest daran!

Wir sind übrigens auch hier: Facebook und Instagram

Quelle: 

dw/kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Continental stattet die der BMW R 1250GS und die GS Adventure ab 2021 ab Werk optional mit dem Profil TKC 80 aus.

    Continental stattet die der BMW R 1250GS und die GS Adventure ab 2021 ab Werk optional mit dem Profil TKC 80 aus. Continental-Motorradreifen für weitere BMW-Modelle finden sich im Freigabe-Tool von Continental unter www.reifen-freigaben.de.

  • Die Anmeldung für das Grundlagentraining "EM-Reifen" erfolgt über die BRV-Website. Bildquelle: BRV.

    Nachdem der BRV Anfang des Monats die ersten Termine für seine Lehrgänge im Jahr 2021 bekanntgegeben hat, wurde nun eine weitere Fortbildungsveranstaltung terminiert. Das Grundlagentraining „EM-Reifen“ ist für 8./9. Juni 2021 in Bad Salzschlirf geplant.

  • Der japanische Reifenhersteller bleibt auch 2021 Partner der Düsseldorfer EG.

    Nach neunmonatiger Corona-Zwangspause startet die Deutsche Eishockey Liga am 17. Dezember nun in die neue Spielzeit. Die Reifenmarke Yokohama gibt parallel die Fortsetzung ihres bisherigen Mannschafts-Sponsorings bekannt: Der japanische Reifenhersteller bleibt auch 2021 Partner der Düsseldorfer EG, Mitglied im Eisbären Berlin Supporterclub und Reifenpartner des EHC Red Bull München.

  • Bridgestone stellt für das Sporttouring-Segment den Battlax Sport Touring T32 vor.

    Bridgestone stellt für das Sporttouring-Segment den Battlax Sport Touring T32 vor. Der T32 und der parallel entwickelte T32GT für schwere Motorräder sollen durch eine verbesserte Performance bei Nässe im Vergleich zum Vorgängermodell überzeugen.