30-jähriges Jubiläum von reifen.com

Montag, 16 September, 2019 - 13:45
(v.l.) Stefan Mertesacker nahm den Check für die Stiftung von Arno Melcher, Michael Härle und Ralf Strelen entgegen.

Vor 30 Jahren starteten Heiko Knigge und Olaf Sockel in Form eines Zusammenschlusses zweier Reifenhändler eine Branchengeschichte, die am vergangenen Wochenende im Rahmen einer Jubiläumsfeier gewürdigt wurde. reifen.com gehört hierzulande zu den bekanntesten Reifenfilialisten. Zahlreiche Entscheider aus Industrie und Handel folgten der Einladung in das Landesmuseum Hannover.

Anlässlich des Jubiläums übergab die Geschäftsleitung, bestehend aus Michael Härle, Ralf Strelen und Arno Melcher, eine Spende in Höhe von rund 35.000 Euro an die Per Mertesacker Stiftung. Der ehemalige Fußball-Profi setzt sich mit seiner nach ihm benannten Stiftung für benachteiligte Kinder ein. Michael Härle erläutert das Engagement: „Als Unternehmen mit hoher Kundenorientierung blicken wir auf eine großartige Erfolgsgeschichte zurück – denn mit 37 Filialen und Onlineshops in sechs Ländern war zu Beginn noch keineswegs zu rechnen. Mit unserer Spende wollen wir der Gesellschaft gern etwas zurückgeben.“

Der Spendenbetrag stammt von reifen.com selbst sowie aus einer separaten Sammlung unter den Mitarbeitern und Kunden. Darüber hinaus hat eine Vielzahl von Geschäftspartnern von reifen.com ebenfalls gespendet, wie etwa Goodyear, Continental, Toyo, Nexen und Pirelli. Die Per Mertesacker Stiftung setzt sich mit ihrem Projekt „Sport als Chance“ für die soziale Integration von Kindern in der Region Hannover ein. Kinder mit Migrationshintergrund, einer Lernschwäche oder sozial schwacher Herkunft profitieren neben der kompetenzfördernden Wirkung des Mannschaftsspiels Fußball von Sprachunterricht und individueller Lernförderung. Dabei werden sie nachhaltig – über einen Zeitraum von zehn Jahren – bis zum Berufseinstieg begleitet.

Die Geschichte von reifen.com startete 1989 in Hannover mit der Gründung der Autoreparatur Heiko Knigge GmbH (mit Sitzverlegung 1991 nach Bielefeld und Namensänderung in TYREX Reifen-Center GmbH) sowie der Reifen-Center GmbH. TYREX erwarb 2001 eine Mehrheit an der Reifen-Center GmbH, wodurch der enge Verbund entstand. Im Jahr 2012 firmierten die beiden Unternehmen um in reifencom GmbH Bielefeld und reifencom GmbH Hannover. 2018 verschmolzen die beiden GmbHs sowie die gemeinsame Einkaufsgesellschaft zu einer einzigen Firma – deren Sitz wurde zurück nach Hannover verlegt. In Laufe der 30-jährigen Firmengeschichte ist ein Netz von 37 Filialen in Deutschland entstanden. Darüber hinaus gibt es den Onlineshop reifen.com sowie Shops in Frankreich, Österreich, Italien, der Schweiz und Dänemark. Für die neue reifencom GmbH mit Sitz in Hannover sind aktuell über 500 Mitarbeiter tätig.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Gundlach und die Marke GT Radial verbindet eine gut zwei Jahrzehnte andauernde Zusammenarbeit.

    Mit GT Radial startet Gundlach eine erneute Zusammenarbeit und nimmt die Marke in sein Exklusivsortiment auf. „Von der Markteinführung Anfang der Neunziger bis heute ist GT Radial zu einem der Top Reifenhersteller weltweit gereift. Dass wir die gemeinsame Erfahrung und Fachkenntnis über den deutschen Markt wieder zum Nutzen für unsere Kunden verbinden können, finde ich ausgezeichnet“, sagt Peter Schwibinger, CEO von Gundlach.

  • Bridgestone hat seinen Nachhaltigkeitsbericht 2019-2020 vorgelegt. Bildquelle: Bridgestone.

    Reifenhersteller Bridgestone hat im Rahmen der Präsentation seines Nachhaltigkeitsberichts 2019-2020 auch seine neue mittelfristige Geschäftsstrategie vorgestellt. Unter dem Motto „Bridgestone 3.0“ will das Unternehmen das Thema Nachhaltigkeit ins Zentrum seines Handelns stellen und sich gemeinsam mit der Gesellschaft, den Kunden und Partnern nachhaltig weiterentwickeln.

  • In der Juni-Ausgabe stellen wir zahlreiche Produktneuheiten relevanter Hersteller vor.

    Die Juni-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung liegt vor. Der thematische Schwerpunkt dieser Ausgabe liegt dabei auf den zahlreichen neuen Produkten, Konzepten und Dienstleistungen, die Branchenakteure für die TTC 2020 vorbereitet hatten. Neben einer Vorstellung der relevantesten Neuheiten haben wir uns auch ausführlich mit dem Thema Kooperationen beschäftigt.

  • An der kleinen AMG-Version A 35 4MATIC ist die OX 25 Oxcross in der Dimension 8,5x19 Zoll montiert. Bildquelle: Oxigin.

    Die A-Klasse-Generation W177 ist die inzwischen vierte ihrer Art und ein absoluter Premium-Vertreter der Kompaktklasse im Programm von Mercedes-Benz. Für die weitere Veredelung des Stuttgarters empfiehlt Oxigin seine OX 25 Oxcross-Alufelge.