Bemühungen um nachhaltige Lieferkette

Mittwoch, 18 März, 2020 - 12:15
Eine enge Zusammenarbeit mit den Landwirten vor Ort soll zu einer transparenten und zuverlässigen Lieferkette beitragen.

Anfang des Jahres hat Yokohama eigenen Angaben zufolge sein "Nachhaltigkeits"-Engagement in Thailand, einem der bedeutendsten Naturkautschukproduzenten, ausgeweitet. Eine enge Zusammenarbeit mit den Landwirten vor Ort beinhaltet auch die Gewährleistung einer transparenten und zuverlässigen Lieferkette, die wiederum die Bauern wirtschaftlich stärken und für ein stabiles Einkommen sorgen soll, heißt es seitens des Reifenherstellers.

Basis einer aktuellen Vereinbarung ist laut den Verantwortlichen eine Umfrage unter den Naturkautschukplantagen, die letztes Jahr von der lokalen Tochtergesellschaft durchgeführt wurde. Bisher konnten dabei 70 Landwirte befragt werden, bis 2021 sollen es insgesamt 500 sein. Die Umfrageergebnisse sollen bei der Analyse der Herausforderungen helfen, mit denen sich die Plantagen konfrontiert sehen. Daraus will Yokohama erarbeiten, wie die nachhaltige Naturkautschukgewinnung für alle Beteiligten künftig aussehen und weiter optimiert werden kann. Zudem habe man bereits ein System etabliert, das das in den Anlagen verwendete Wasser reinigt.

Als Herausforderungen bezeichnet Yokohama rechtswidrige Entwaldung, die Frage der Landnutzung, Menschenrechtsverletzungen sowie die nachteiligen Auswirkungen auf die biologische Vielfalt in den Anbaugebieten für Naturkautschuk.

Lesen Sie mehr im Recycling-Spezial der Mai-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Rund 5.000 Experten und Gäste waren zum Movin' On Summit 2020 erwartet worden. Bildquelle: Michelin.

    Auch der für Anfang Juni geplante Movin‘ On Summit wird aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus verschoben. Für den von Michelin unterstützten Weltgipfel für nachhaltige Mobilität waren rund 5.000 Experten und Gäste erwartet worden. Wann das Event nachgeholt wird, steht aktuell noch nicht fest.

  • Nokian Tyres hat Adrian Kaczmarczyk zum Senior Vice President, Supply Operations, ernannt.

    Nokian Tyres hat Adrian Kaczmarczyk zum Senior Vice President, Supply Operations, ernannt. Er soll die Position spätestens am 1. November 2020 antreten. Der derzeitige SVP Supply Operations von Nokian Tyres, Esa Eronen, wird Ende dieses Jahres in den Ruhestand gehen.

  • Benoit Rivallant, Präsident von Apollo Vredestein in Europa, bemüht sich, den Stellenabbau zu erklären.

    Apollo Vredestein B.V. will den Standort Enschede spezialisieren. Konkret heißt dies auch: Innerhalb der nächsten 24 Monate wird die Belegschaft in den Niederlanden um rund 750 Vollzeitbeschäftigte reduziert.

  • Die interaktive Movin’On Startup-Challenge bietet jungen Unternehmen die Gelegenheit, ihre Ideen für eine zukunftsorientierte sowie umwelt- und ressourcenschonende Mobilität digital vorzustellen.

    Der Weltgipfel für nachhaltige Mobilität "Movin’On 2020" findet zwar nicht statt, die interaktive Movin’On Startup-Challenge soll jungen Unternehmen trotzdem die Gelegenheit bieten, ihre Ideen für eine zukunftsorientierte sowie umwelt- und ressourcenschonende Mobilität digital vorzustellen. Im Finale treffen am 4. Juni 2020 die zehn ausgewählten Startups aufeinander und präsentieren im zweiminütigen Kompaktformat ihre Konzepte.