Bridgestone: 36 Mio. Euro für Digitalisierung

Freitag, 28 Juni, 2019 - 13:45
Die Investition in die Digitalisierung sollen auch die Material-Zuführung von Härtepressen betreffen. Bildquelle: Bridgestone.

Reifenhersteller Bridgestone kündigte an, 36 Millionen Euro in die Digitalisierung seiner Produktionsanlagen und die Realisierung von zukunftsweisenden Fabriken zu investieren. Das Projekt „Smart Factory“ soll den gesamten Produktionsprozess an acht europäischen Standorten in Polen, Ungarn, Spanien, Italien und Frankreich modifizieren.

Konkret sollen die Standorte von Energieeinsparungen, Effizienzsteigerungen und vereinfachten Prozessen profitieren. Auch solle sich die entstehende Abfall-Menge verringern, teilte Bridgestone weiter mit. Vom Erfolg der Investitionen zeigt sich Adolfo Llorens, VP Manufacturing Bridgestone EMEA, überzeugt: „Das ‚Smart Factory‘-Projekt wird einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, Bridgestone EMEA auf die Zukunft vorzubereiten. Unsere Arbeitsprozesse werden nicht nur effizienter und nachhaltiger, sondern führen auch zu besseren Produkten.“

Das Gesamtprojekt wird dabei in mehrere Einzel-Projekte unterteilt, die jeweils einen bestimmten Bereich betreffen. Das erste dieser Projekte, „Smart Energy“, soll den Energieverbrauch und die Energiekosten der Anlagen optimieren. Die Japaner sprechen in dem Zusammenhang von einem Einsparpotenzial von bis zu zehn Prozent.

Lesen Sie weitere Details in der September-Ausgabe.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Durch die Endverbraucheraktion „TEST OUR BEST“ erhofft sich Bridgestone wichtigen Input von Kunden. Bildquelle: Bridgestone.

    Im Rahmen der Verkaufsförderungsaktion „TEST OUR BEST“ erhalten Käufer von mindestens vier Bridgestone-Reifen erneut einen 25-Euro-Einkaufsgutschein. Angesichts der Tatsache, dass aufgrund der Corona-Pandemie der saisonale Reifenwechsel für viele Autofahrer noch bevorsteht, hat der Reifenehrsteller den Aktionszeitraum bis zum 31. Juli 2020 verlängert.

  • Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier haben umfassende zusätzliche Maßnahmen mit Soforthilfen von bis zu 50 Milliarden Euro für kleine Unternehmen, Solo-Selbständige und Angehörige der Freien Berufe vorgelegt.

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier haben umfassende zusätzliche Maßnahmen mit Soforthilfen von bis zu 50 Milliarden Euro für kleine Unternehmen, Solo-Selbständige und Angehörige der Freien Berufe vorgelegt.

  • Der Weather Control A005 EVO erfüllt laut Bridgestone die hohen Erwartungen, die Autofahrer in Europa an einen Ganzjahresreifen stellen.

    Bridgestone präsentiert mit dem Weather Control A005 EVO die zweite Generation seines Touring-Ganzjahresreifens. Das AllSeason-Gummi verfügt laut Hersteller "A"-gelabelt über die beste Nasshaftung seiner Klasse.

  • Dirk Lünzer, Gründer und Geschäftsführer der „Von Herzen zu Herzen gemeinnützige GmbH (l.), nahm den Spendenscheck von Markus Bögner, COO und President der Falken Tyre Europe GmbH, entgegen. Bildquelle: Falken.

    Die gemeinnützige Organisation „Von Herzen zu Herzen gemeinnützige GmbH“ aus Offenbach konnte sich über eine weitere Spende der Reifenmarke Falken freuen. Nachdem im Rahmen des Falken-Sommerfestes bereist 2.500 Euro zusammengekommen waren, überreichte Markus Bögner, COO und President der Falken Tyre Europe GmbH, nun einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro.