Business Handel

Interpneu und Pneuhage weiter aktiv

Im Großhandel Interpneu stehen in allen Produktbereichen dank großem Zentrallager ausreichend Reifen und Felgen zur Verfügung.

Die Pneuhage Gruppe versorgt über den Großhandel Interpneu und ihre insgesamt 168 eigenen Servicestationen den Handel und Verbraucher auch in den aktuellen Krisenzeiten weiterhin mit Reifen. Im Großhandel Interpneu verfüge man in allen Produktbereichen dank großem Zentrallager über ausreichend Vorrat an Reifen und Felgen für die Saison, teilt die Unternehmensleitung mit.

Rubrik: 

Nokian gibt Vianor in Deutschland auf

Nokian Tyres gibt sein Franchisekonzept Vianor in Deutschland auf.

Nokian Tyres gibt sein Franchisekonzept Vianor in Deutschland auf. Die Partnerbetriebe sollen hierzulande als "Nokian Authorized Dealers" im Markt arbeiten.

Rubrik: 

Fahrsicherheitstraining am Sachsenring

Auch 2020 luden die „Dresdner Reifen Zentrale“ und die „Vulco Reifenrunderneuerung“ wieder Lkw-Fahrer zu einem Sicherheitstraining auf den legendären Sachsenring ein.

Auch 2020 luden die „Dresdner Reifen Zentrale“ und die „Vulco Reifenrunderneuerung“ Lkw-Fahrer zu einem Sicherheitstraining auf den Sachsenring ein. Die dritte Auflage stand erneut voll im Zeichen von richtiger Sitzposition, Lenktechnik und der schnellen Erkennung von Notsituationen.

Rubrik: 

Quick: Online-Geschäft wächst deutlich

Zahlreiche Partner und Gäste waren der Einladung zur Quick-Frühjahrstagung nach Bad Homburg gefolgt. Bildquelle: GDHS.

Bereits seit einem Vierteljahrhundert behauptet sich der GDHS-Channel Quick Reifendiscount im Markt. Mit dem Jahr 2019 waren die Verantwortlichen dabei besonders zufrieden, konnten doch Steigerungen im A-Segment sowie im Online-Geschäft erzielt werden. Durch entsprechende Weichenstellung sollen die Grundlagen gelegt werden, um auch in Zukunft Erfolg zu haben.

Rubrik: 

Gescheiterter 
Großhandelsriese

Im Nachgang zur Insolvenz der deutschen Unternehmen innerhalb der umfirmierten Fintyre Group gibt es viel zerbrochenes Porzellan.

Im Nachgang zur Insolvenz der deutschen Unternehmen innerhalb der umfirmierten Fintyre Group gibt es viel zerbrochenes Porzellan.

Rubrik: 

First Stop in Pole Position

Die First Stop-Partnerkonferenz bot eine Bühne für die Verantwortlichen der Netzwerks.

Die diesjährige First Stop-Partnerkonferenz fand am Nürburgring statt. Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltung war tagsüber der sogenannte ring°boulevard. Dort präsentierten sich nicht nur zahlreiche Aussteller auf der Hausmesse, sondern dort wurde auf einer großen Bühne eine informative Talkrunde abgehalten.

Rubrik: 

Reifen Krieg GmbH: Insolvenzantragsverfahren eröffnet

Die Reifen Krieg GmbH meldet Insolvenz an.

Nun ist es amtlich: Beim Amtsgericht Frankfurt am Main wurde am 06.02.2020 das Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen der Reifen Krieg GmbH, vertreten durch Claudio Passerini (Geschäftsführer), eröffnet. Damit bestätigen sich die schlimmsten Annahmen über die Zahlungsfähigkeit der Fintyre Group.

Rubrik: 

"Reifen Stiebling" im Spenden-Modus

(v.l.n.r) Cordula Klinger-Bischof (Ruhrwerk), Olga Kornev mit einer Miniaturausgabe des geplanten Neubaus des Herner Frauenhauses, Alexander und Christian Stiebling, Brigitte Benthaus (Frauenhaus) sowie Conny Lengert-Scholz, Safi Thoma und Cornelia Bruch (alle Ruhrwerk). Bildquelle Arne Pöhnert / Reifen Stiebling

Insgesamt 90.000 Euro spendete der Herner Reifen-Fachhändler „Reifen Stiebling“ im Jahr seines 90-jährigen Bestehens. „Für jedes Jahr 1.000 Euro“, rechnet Christian Stiebling vor. „Jeder kann etwas tun. Darum sollte er auch etwas tun“, so der Geschäftsführer über die Philosophie seines Unternehmens und seine gesellschaftliche Verantwortung.

Rubrik: 

Goodyear: Händlerevent im Thomatal

Ende Januar lud Goodyear insgesamt 60 Handelskunden aus Deutschland und Österreich ein, um den neuesten Winterreifen UltraGrip Performance+ live zu erfahren.

Ende Januar lud Goodyear insgesamt 60 Handelskunden aus Deutschland und Österreich ein, um den neuesten Winterreifen UltraGrip Performance+ live zu erfahren. Im Thomatal konnten die Teilnehmer auf einer präparierten Teststrecke unter Anleitung eines professionellen Instruktors das Performance-Spektrum des Goodyear-Reifens testen.

Rubrik: 

Twen-Tyre BV gibt auf

Das Unternehmen Van Aalderen Twen-Tyre aus dem niederländischen Almelo schließt im März 2020 seine Türen.

Das Unternehmen Van Aalderen Twen-Tyre aus dem niederländischen Almelo schließt im März 2020 seine Türen. Der Reifengroßhändler wurde Anfang 2017 vom Unternehmen Tyre Trading International (TTI) aus Numansdorp übernommen. Der dortige Geschäftsführer, Drs.- Peter-Alexander van’t Hof, hat in den letzten drei Jahren versucht, das Unternehmen neu aufzustellen.

Rubrik: 

Seiten