GDHS-Regionaltagungen: „Wir sind stark im Markt“

Donnerstag, 24 Oktober, 2019 - 16:00
Die versammelten Partner lauschten nicht nur den einzelnen Redebeiträgen, sondern nutzten auch ihre Chancen in den interaktiven Fragerunden zu Wort zu kommen. Bildquelle: GDHS.

Mitte September fanden in Leipzig, Nürnberg und Bonn die Regionaltagungen der Goodyear Dunlop Handelssysteme statt. Gemeinsam mit den Partnern von Premio Reifen + Autoservice und HMI diskutierten die GDHS-Verantwortlichen über mögliche Weiterentwicklungen des Netzwerks und informierten über neue Systemangebote.

In ihrem Eingangsstatement verwiesen Carsten Scholz, Leiter Premio Reifen + Autoservice, und Edgar Zühlke, Leiter HMI, auf die durchaus positiven Zahlen der vergangenen Monate. Laut einer Partnerbefragung seien rund 70 Prozent der GDHS-Partner mit der bisherigen Entwicklung in 2019 zufrieden, 11 Prozent sogar sehr zufrieden. „Wir sind stark im Markt!“, lautete folglich auch die klare Botschaft der beiden Gastgeber, die Partnern und Gastgebern Rückenwind für die bevorstehende Wintersaison geben sollte.

„Unser Ziel ist es vor allem, Ihre Profitabilität zu steigern und Sie bei den neuen Herausforderungen und dem unüberschaubaren Markt weiter zu entlasten. Um weiterhin erfolgreich zu sein, nehmen wir uns der Themen an, die Sie beschäftigen, denn unser Netzwerk lebt von der Mannigfaltigkeit Ihrer Ideen“, betonte GDHS-Geschäftsführer Goran Zubanovic in seiner Ansprache. Dennis Epping, Manager Retail Operations (GDHS), schlug in dieselbe Kerbe: „Unser Fokus liegt auf der ständigen Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Leistungsbausteine für Ihren Erfolg.“ Zum Systemangebot der GDHS gehören bereits das Category Management mit Preismanagement und VMI genauso wie die Bereiche IT, Unternehmensführung und Kundenzuführung mit Personalmarketing- und Marketing-Maßnahmen sowie der umsatzstarke Sektor E-Commerce. Aktuell werde zudem an 25 weiteren Projekten, die wichtig für die zukünftige Entwicklung der GDHS-Partner seien, gearbeitet.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in der Dezember-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Im Jahr 2019 wurden in Deutschland 409.801 Nutzfahrzeuge zugelassen. Bildquelle: ACEA.

    Nach einem dreimonatigen Rückgang sind die Zulassungszahlen für Nutzfahrzeuge in der EU im Dezember 2019 erstmals wieder gestiegen. Wie die European Automobile Manufacturers' Association (ACEA) mitteilte, stiegen die Zulassungen um 5,7 Prozent. Somit ergibt sich für das gesamte Jahr 2019 ein Plus von insgesamt 2,5 Prozent. Der deutsche Nfz-Markt verzeichnete im vergangenen Jahr einen Zuwachs von 6,1 Prozent.

  • Knapp 4000 Anträge sollen bei der Staatsbank KfW schon für die "Corona-Hilfskredite" vorliegen.

    Das zusätzliche KfW-Kreditprogramm wird von kleinen und mittelständischen Unternehmen offenbar stark nachgefragt. Knapp 4000 Anträge sollen bei der Staatsbank KfW schon für die "Corona-Hilfskredite" vorliegen. Mittelständische Unternehmen, die den KfW-Schnellkredit in Anspruch nehmen wollen, müssen bereits seit dem 1. Januar 2019 am Markt sein und über mindestens zehn Beschäftigte verfügen.

  • Zahlreiche Partner und Gäste waren der Einladung zur Quick-Frühjahrstagung nach Bad Homburg gefolgt. Bildquelle: GDHS.

    Bereits seit einem Vierteljahrhundert behauptet sich der GDHS-Channel Quick Reifendiscount im Markt. Mit dem Jahr 2019 waren die Verantwortlichen dabei besonders zufrieden, konnten doch Steigerungen im A-Segment sowie im Online-Geschäft erzielt werden. Durch entsprechende Weichenstellung sollen die Grundlagen gelegt werden, um auch in Zukunft Erfolg zu haben.

  • Die Preisträger des Kreativpreises aus dem Jahr 2018.

    Der BRV zeichnet seit vielen Jahren Lösungen und Produkte mit hoher Innovationskraft und Kreativität der deutschen Reifenbranche aus. Der auf der Branchenleitmesse THE TIRE COLOGNE 2018 erstmals ausgelobte Kreativpreis geht in diesem Jahr in die zweite Runde.