Hankook: Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit

Mittwoch, 25 März, 2020 - 11:15
Umfangreiche Maßnahmen zur Sicherung der Finanzkraft und der Wettbewerbsfähigkeit von Hankook wurden kürzlich beschlossen. Bildquelle: Hankook.

Auf einer kürzlich erfolgten Vorstandssitzung hat Reifenhersteller Hankook verschiedene Maßnahmen beschlossen, um die Finanzkraft des Unternehmens langfristig zu sichern. Neben Beschlüssen die den Wert für Aktionäre steigern sollen, soll auch die Transparenz in der Unternehmensführung erhöht werden. Dies alles diene dazu, die „primäre und zukünftige Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu stärken“, teilte das koreanische Unternehmen mit.

In dem Vorstandsbeschluss hat Hankook angekündigt, in den nächsten sechs Monaten zunächst Aktien im Wert von rund 50 Milliarden KRW (ca. 36,8 Millionen EUR) zurückzukaufen. Neben einer Steigerung des Unternehmenswertes will der Reifenhersteller mit den Maßnahmen vorrangig die Rechte seiner Aktionäre schützen. Daher wurde auch eine Erhöhung der Dividenden beschlossen.

So wird die Hankook Technology Group für 2019 350 KRW (0,26 EUR) pro Stammaktie als Dividende auszahlen, was einer Erhöhung um 50 KRW beziehungsweise 0,04 EUR gleichkommt. Für die Tochtergesellschaft Hankook Tire wurde eine Dividendenzahlung in Höhe von 550 KRW (0,40 EUR) pro Aktie beschlossen, sodass sich die gesamte Dividende für das vergangene Jahr auf rund 68,1 Milliarden KRW (ca. 50 Millionen EUR) beläuft. Gegenüber 2018, als 300 KRW (0,22 EUR) pro Aktie gezahlt wurden, bedeutet dies eine Steigerung von 22 Prozent. Ferner plant Hankook seine Ertragsstrategie unter Berücksichtigung der Investitionspläne und der aktuellen Marktbedingungen weiter zu verbessern, um damit den Wert für seine Aktionäre zu steigern.

„Weil die globale Automobilindustrie aktuell durch die Verbreitung von COVID-19 mit der Schließung von Fabriken und Vertriebskanälen sowie mit einer verringerten Nachfrage konfrontiert ist, ist zwar ein kurzfristiger Umsatzverlust zu erwarten. Doch wir bereiten uns aktiv darauf vor, die Situation unmittelbar nach dem Ende der Pandemie ins Positive zu wenden“, so Hyun Shick Cho, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Hankook Technology Group.

Einen ausführlichen Bericht über die Pläne von Hankook lesen Sie in der Mai-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Für das Geschäftsjahr 2020 strebt Hankook einen Umsatz von 7,2 Billionen KRW sowie die Verbesserung der operativen Gewinnmargen an.

    Hankook hat die Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht. Das Unternehmen erzielte im Berichtszeitraum einen globalen Umsatz von 6,896.4 Billionen KRW (umgerechnet etwa 5,285 Mrd. Euro) und ein operatives Ergebnis von 542,9 Milliarden KRW (umgerechnet etwa 416,076 Mio. Euro).

  • Stefan Beha, Marketing Hankook Reifen Deutschland; Anja Eli Klein, Geschäftsführerin, Bärenherz - Stiftung für schwerstkranke Kinder; Ho Bum Song, Geschäftsführer von Hankook Reifen Deutschland; Karin Reinhold-Kranz, Vorstandsmitglied, Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e. V.; Myriam Beltran, Marketing Hankook Reifen Deutschland; Wonny Chung, Direktor Marketing, Hankook Reifen Deutschland und Sascha Berck, Marketing Hankook Reifen Deutschland bei der Scheck-Übergabe. Bildquelle: Hankook.

    Seit nun beinahe zehn Jahren unterstützt Hankook gemeinnützige Organisationen und Initiativen im Rhein-Main-Gebiet. Auch 2019 dürften sich die Vereine „Hilfe für krebskranke Kinder e. V.“ in Frankfurt und die „Stiftung Bärenherz“ in Wiesbaden über eine Spende des Reifenherstellers freuen. Anfang März wurden nun die Schecks im Wert von 44.946 Euro zu gleichen Teilen an die Organisationen übergeben.

  • Hankook ist neuer Sponsor der Nürburgring Langstrecken-Serie.

    Hankook ist neuer Sponsor der Nürburgring Langstrecken-Serie. Das bekannte Nordschleifen-Championat, bisher unter dem Namen VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring bekannt, startet in dieser Saison mit neuem Markenauftritt. Die Koreaner streben mit der traditionsreichen Motorsportserie unter neuem Namen eine langfristige Zusammenarbeit an.

  • Sanghoon Lee, Präsident von Hankook Tire Europe, und Florentino Pérez, Präsident von Real Madrid C.F., trafen sich im Stadion Santiago Bernabéu.

    Hankook Tire verlängert den seit 2016 bestehenden Sponsorenvertrag mit Real Madrid um weitere drei Jahre bis zum Ende der Saison 2022/23. Die globale Partnerschaft wurde im Beisein des neuen europäischen Hankook Tire Präsidenten Sanghoon Lee und von Florentino Pérez, Präsident von Real Madrid C.F., verlängert.