HS Motorsport übernimmt Elegance Wheels-Vertrieb

Montag, 27 März, 2017 - 10:30
Die Räder der Marke Elegance Wheels werden ab sofort über HS Motorsport vertrieben.

In Kooperation mit ihrem Partner Murat Pehlivanoglu aus Gelsenkirchen übernehmen die Tuning- und Zubehör-Spezialisten von HS Motorsport mit sofortiger Wirkung den Vertrieb der seit 2015 am Markt etablierten Felgenmarke Elegance Wheels. Zuvor wurden die Räder über die RFK Tuning GmbH vertrieben. Ab sofort werden alle Elegance Wheels-Kunden vom HS Motorsport-Zentrallager in Eching bei München beliefert.

Das Elegance Wheels E1-Rad ist in der normalen Concave-Variante in den Dimensionen 8,5x19 Zoll und 9,0x20 Zoll sowie in der Deep Concave-Variante zusätzlich in 10,5x20 Zoll verfügbar. Neu im Programm sind die Dimensionen 9,0x21 und 10,5x21 Zoll. Alle Elegance Wheels-Räder verfügen über aktuelle Gutachten. Dank einer hohen Tragfähigkeit von 900 Kilogramm ist die 20-Zoll-Variante der E1 auch für schwere SUV-Fahrzeuge geeignet. Die Elegance Wheels E1 gibt es in den Finishes „Glossy Black“, „Satin Black“ mit poliertem Undercut sowie in Mehrteileroptik in „Satin Black mit poliertem Undercut“ und Zierschrauben. Optional ist die E1 gegen Aufpreis mit Color-Trim-Farbring sowie die gesamte Felge in RAL-Farbe nach Wunsch lackiert erhältlich. Ein Außendienst betreut und berät die Fachhändler in Deutschland und im benachbarten Ausland. Weitere Informationen gibt es bei HS Motorsport UG, Königsbergerstraße 9, 85386 Eching.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Neuzugang von Keskin Wheels: die KT22 Retro-Felge. Bildquelle: Keskin.

    Pünktlich zur neuen Felgensaison gibt es auch bei Keskin Wheels einen Neuzugang im Sortiment. Das neue Design KT22 Retro ist zunächst als 19-Zoll-Variante erhältlich und soll – wie der Name andeutet – an das Motorsport-Design der 80er-Jahre erinnern. Die Felgenneuheit wird in fünf Farbvarianten angeboten.

  • Die Protrack GmbH hat eine Anwendungsliste mit aktuell verfügbaren Rad-Fahrzeug-Kombinationen veröffentlicht. Bildquelle: Protrack.

    Die in Gräfendorf ansässige Protrack GmbH hat zum Start der Sommerreifensaison eine neue Anwendungsliste veröffentlicht. Basierend auf Daten des Kraftfahrtbundesamtes findet sich darin eine Übersicht über zahlreiche aktuell verfügbare Rad-Fahrzeug-Kombinationen.

  • „TM Wheels and Tyres“ ist über eine direkte Schnittstelle zum Katalogsystem des entsprechenden Großhändlers verbunden.

    Der Softwaredienstleister TOPMOTIVE etabliert mit „TM Wheels & Tyres“ ein Modul im Automotive Independent Aftermarket, das Prozesse optimieren und standardisieren soll. Vollintegriert in Katalogsysteme und international ausgerichtet, bietet die Anwendung laut Unternehmensangaben neben einem Reifenmodul auch einen Reifen- und Räderkonfigurator mit 360-Grad-Visualisierungen.

  • Die digitalen Angebote ergänzen das aktuelle technische E-Learning-Programm auf der Website https://tyrecampus.pirelli.com/home.php

    Pirelli startet ein Paket virtueller Trainingsmaßnahmen für seine Händler sowie den internen Vertrieb. Seit Mitte März können Mitarbeiter von Pirelli an neuen Online-Schulungen teilnehmen, seit Anfang April auch die Reifenhändler.