ALLDATA Europe meldet Integration in verschiedene Teilekataloge

Montag, 8 September, 2014 - 10:00

Vor zwei Jahren startete das datenspezialisierte Unternehmen ALLDATA Europe - inzwischen bietet das Unternehmen Reparaturdaten von insgesamt 18 Fahrzeugmarken für den europäischen Markt. Die neueste Lizenzvereinbarung wurde mit Mazda getroffen. In der Online-Datenbank sind inzwischen mehr als 10 Millionen OE-Dokumente verfügbar. Auf der Automechanika in Frankfurt zeigt das Unternehmen Branchenteilnehmern neue Funktionalitäten im System.

Derzeit arbeitet man bei ALLDATA an der Integration weiterer Daten und der Ausweitung des Inhaltes für die Online-Datenbank. So stehen zur Messe neue Marken wie Renault, Opel, Citroen, Peugeot aber auch weitere Modelle für bestehende Marken zur Verfügung. In der Datenbank finden sich Fahrzeuge ab dem Baujahr 2000. Zukünftig soll es einen standardisierten ALLDATA-Suchbaum für alle Fahrzeugmarken geben. Das sei gerade für Mehrmarken-Werkstätten nützlich, weil sie sich nur einmal in eine Baumstruktur einarbeiten müssten. Ebenfalls zur Automechanika setzen die Datenspezialisten die Integration von ALLDATA in verschiedene Teilekataloge des Handels um.

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Andras Lorincz heuert bei LKQ Europe an.

    Andras Lorincz heuert bei LKQ Europe an. Ab November ist er CEO des Mittel- und Osteuropageschäfts von LKQ Europe mit Präsenz in der Tschechischen Republik, der Slowakei, Polen, der Ukraine, Ungarn, Rumänien, Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina sowie einer Minderheitsbeteiligung an Elit Kar in Bulgarien.

  • Steve Eke ist neuer Sales Director Großbritannien und Irland bei Triangle Tyre. Bildquelle: Triangle.

    Der chinesische Reifenhersteller Triangle will seine Präsenz in Europa ausbauen und hat dafür zwei Positionen seiner europäischen Mannschaft neu besetzt. Während der neue OTR Technical & Sales Manager Europe Ayhan Haliloglou bereits seit dem 1. September im Amt ist, hat Steve Eke seine Tätigkeit als Sales Director Großbritannien und Irland zum 1. November aufgenommen.

  • Verantwortet seit dem 1. September die Finanzen der Michelin Region Europe North: Stéphanie Dhur. Bildquelle: Michelin.

    Mit Wirkung zum 1. September hat Stéphanie Dhur die Stelle des Vice President Finance der Michelin Region Europe North angetreten. In dieser Position verantwortet Dhur die Finanzen von Michelin in den DACH-Märkten sowie im Vereinigten Königreich und in Skandinavien.

  • Herzstück der Kampagne ist die Webseite www.driveresults.eu/de.

    Goodyear startet unter dem Namen „Drive Results“ eigenen Angaben zufolge eine integrierte auf die Bedürfnisse von Transport- und Logistikunternehmen zugeschnittene Kampagne. In dieser will der Reifenhersteller Managern von Nutzfahrzeugflotten die Möglichkeiten der Kosten- und Zeitersparnis durch das Mobilitätskonzept „Goodyear Total Mobility“ veranschaulichen.