Alliance zeigt neues Bereifungskonzept

Montag, 7 Oktober, 2019 - 13:45
Alliance präsentiert auf der Agritechnica den Alliance 398 MPT.

Alliance präsentiert auf der Agritechnica den Alliance 398 MPT. Dieser Landwirtschaftsreifen ist laut Unternehmensangaben für Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h auf der Straße zugelassen. Das Bereifungskonzept soll Möglichkeiten für neue Verfahren in der Agrarlogistik eröffnen.

Zusätzliche Transportfahrzeuge zwischen Acker und Feldrand, wie zum Beispiel Überladewagen, könnten ersetzt werden. Dies spare Arbeitsgänge und verringere den Kraftstoffverbrauch in der Transportkette. Alliance wird sein erweitertes VF-Reifensortiment mit der Agriflex+ Technologie auf der Messe vorstellen und zeigt dazu erstmalig eine Komplettpalette: Alliance 372 VF (710 / 60R30) für Traktoren, Alliance 389 VF (800 / 60R32) für Anbaugeräte und Alliance 354 VF (380 / 90R54) für die Bereifung in Reihenkulturen. 


Alle Reifen werden in neuen Baugrößen erhältlich sein, da Alliance eigenen Angaben zufolge mit der Agritechnica die Umstellung des IF-Portfolios auf das gesamte VF-Sortiment abschließt. 
Laut Hersteller bieten Alliance VF-Reifen bei 40 Prozent weniger Reifenluftdruck wie herkömmliche Radialreifen die gleiche Lasttragfähigkeit, was die Bodenverdichtung minimieren und Erträge maximieren soll.

Alliance erweitert auch sein Spezialreifenportfolio für die Segmente Grünland, Gartenbau und Rasenflächen sowie Sonderkulturen. Der neue Alliance 579 soll ein Reifenkonzept für mittelgroße und kleinere Nutz- und Schmalspurtraktoren bieten, die auf Rasenflächen sowie in Wein- und Obstflächen eingesetzt werden. Die neueste Erweiterung des Alliance-Portfolios für den Forsteinsatz ist der neue Forestar 644 für Rückezüge und Erntemaschinen.

Lesen Sie eine ausführliche Messeberichterstattung in der Print-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neue Vertriebspartnerschaft zwischen STARCO Schweiz und der Alliance Tire Group umfasst das vollständige Sortiment der Premiumreifen aller Alliance- und Galaxy-Marken für die Land- und Forstwirtschaft sowie das Bauwesen.

    Die neue Vertriebspartnerschaft zwischen STARCO Schweiz und der Alliance Tire Group haben eine Vertriebspartnerschaft über das vollständige Sortiment Alliance- und Galaxy-Reifen für die Land- und Forstwirtschaft sowie das Bauwesen geschlossen.

  • Mit dem neuen Abziehwerkzeug von SSC sollen sich Spurverbreiterungen leichter von der Radnabe lösen lassen. Bildquelle: SSC Fahrzeugtechnik.

    Bei der SSC Fahrzeugtechnik GmbH ist ab sofort ein neues Tool erhältlich, mit dem sich Spurverbreiterungen leichter von der Radnabe lösen lassen sollen. Das neue Abziehwerkzeug, das die Verwendung von Hammer und Meißel laut Unternehmensangaben überflüssig macht, ist bei einer Vielzahl von Systemen anwendbar.

  • Im AGRI STAR II findet erstmals die von Alliance entwickelte „Stratified Layer-Technologie“ (SLT) Verwendung. Bildquelle: ATG.

    Die Alliance Tire Group (ATG) hat eine weitere Neuheit für das Segment der Traktorreifen präsentiert. Mit 76 Größen in der 70er und 85er Serie sowie spezifischen Baugrößen und Tragfähigkeitsindizes soll der AGRI STAR II den Bedarf an Standarttraktorreifen fast vollständig abdecken. Zum Marktstart steht über die Bohnenkamp AG – den Vermarktungspartner von Alliance in Deutschland, Österreich und der Schweiz – bereits ein Großteil der Produkte bereit.

  • Auf der Website der Haweka AG findet sich ab sofort eine neue Dokumentenbibliothek. Bildquelle: Haweka AG.

    Für Reifenfachbetriebe, Werkstätte, Autohäuser und den Handel bietet die Haweka AG ein neues Online-Tool an. Unter www.haweka.com steht ab sofort eine Dokumentenbibliothek zur Verfügung, die produktbezogene PDF-Dateien kostenlos zum Download bereitstellt. Für den Zugang ist keine Registrierung notwendig.