Allwetterreifen Solus 4S HA32 von Kumho rollt in den Markt

Donnerstag, 4 Juni, 2020 - 16:30
Ab sofort in 42 Größen erhältlich: der neue Ganzjahresreifen Solus 4S HA32 von Kumho. Bildquelle: Kumho.

Um am stetigen Wachstum des Segments der Ganzjahresreifen zu partizipieren, hat Kumho Tyre ein neues Profil auf den Markt gebracht. Die inzwischen dritte Generation des Allwetterreifens Solus 4S HA32 wurde speziell für europäische Straßenbedingungen entwickelt und steht aktuell in 42 Größen von 14 bis 18 Zoll bereit.

Für die Lauffläche des Solus 4S HA32 wurde laut Unternehmensangaben eine neuentwickelte Polymer-Silica-Verbund-Reifenmischung verwendet, die in Verbindung mit speziellen 3D-Lamellen eine ganzjährige Einsatzbereitschaft des Reifens gewährleiste. Zudem sorge das laufrichtungsgebundene V-förmige Profil mit seinen stabilen, ineinandergreifenden Profilblöcken für eine hohe Fahrstabilität. Ferner sollen die mehrstufigen Rillen Wasser und Schneematsch effektiv zu den Seiten ableiten, wodurch gefährliches Aquaplaning verhindert werde. Dank dieser Entwicklungsfortschritte konnten die Kumho-Ingenieure eigenen Angaben zufolge bei dem neuen Pneu einen im Vergleich zum Vorgängermodell Solus 4S HA31 um 15 Prozent verbesserten Nassgrip erzielen.

Der Pneu wurde vom koreanischen Entwicklungszentrum in Kooperation mit seinem europäischen Pendant in Mörfelden-Walldorf entwickelt. Bereits vor seinem offiziellen Marktstart wurde der Solus 4S HA32 mit einem reddot Design Award 2020 ausgezeichnet. Zu den aktuell bereits verfügbaren Reifengrößen sollen bis Ende des Jahres zahlreiche weitere hinzukommen. Zudem kündigte der Reifenhersteller die Einführung einer SUV-Variante des Reifens an.

Lesen Sie mehr über den neuen Reifen im Ganzjahresreifen-Spezial der Print-Ausgabe.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Namhwa Cho ist seit dem 1. April 2020 neuer Präsident der Kumho Tire Europe GmbH in Offenbach.

    Namhwa Cho ist seit dem 1. April 2020 neuer Präsident der Kumho Tire Europe GmbH in Offenbach und folgt damit auf Jun Ro Song, der nach gut einem Jahr in Verantwortung bereits wieder nach Korea zurückgekehrt.

  • Wie bei Kai Havertz zu sehen prangt der Kumho-Schriftzug auch im Pokalfinale auf den Ärmeln der Leverkusener trikots. Bildquelle: Kumho.r Spieler

    Am kommenden Samstag steht für Bayer Leverkusen das vierte Pokalfinale der Vereinsgeschichte an. Als offizieller Premium- und Reifenpartner wird Kumho der Werkself die Daumen drücken, dass es mit dem ersten Titel seit 27 Jahren klappt. Während des Spiels wird der Reifenehrsteller als Ärmelsponsor auf den Leverkusener Trikots zu sehen sein.

  • Falken ist Sponsor des Liverpool Fußball Clubs.

    Falken bestückt als offizieller Reifenpartner des Liverpool Fußball Clubs den Mannschaftsbus mit Reifen. In einer normalen Saison legt dieser rund 100.000 km zurück, absolviert Strecken bis nach Barcelona, München, Paris oder Porto. Eine Panne oder ein verspätetes Eintreffen zum Spiel wäre eine rote Karte für jeden Fuhrparkingenieur, nicht zuletzt für ein Unternehmen, das die Liverpool-Mannschaft seit den 1960er Jahren fährt: das Busunternehmen Ellisons mit Sitz in St. Helens.

  • Über einen neuen B2B-Shop vertreibt Arko-Gum seit kurzem Vipal-Produkte. Bildquelle: Vipal.

    Arko-Gum, seit zehn Jahren Vertriebspartner von Vipal in Polen, hat eine neue Website für den Online-Verkauf von Vipal-Produkten gestartet. Das neue Webangebot soll in Zeiten der Corona-Pandemie den Kontakt zur Zielgruppe aufrechterhalten, heißt es seitens des Unternehmens. Vipal erhofft sich durch den vergrößerten Online-Auftritt eine gesteigerte Präsenz auf dem polnischen Markt.