Apollo Vredestein erweitert Außendienst-Team

Mittwoch, 3 Juni, 2020 - 20:45
Neu bei Apollo Vredestein: Sven Büttner.

Seit dem ersten April unterstützen zwei neue Mitarbeiter das Außendienst-Team bei Apollo Vredestein. Sven Bütter übernimmt die Postleitzahlengebiete 6, 7 und 8 im Segment Landwirtschafts- und Industriereifen. Steffen Mohr tritt die Nachfolge von Heinz Hergert an.

Der 43-jährige Sven Büttner begann seine berufliche Laufbahn 2004 bei Pneuhage. Zuletzt war er bei Reiff als Gebietsverkaufsleiter im Raum Stuttgart und als Key Account-Manager EM-Reifen in ganz Baden-Württemberg tätig. Steffen Mohr, 47 Jahre alt, kommt aus der Nähe von Bad Kissingen in Unterfranken. Seit 20 Jahren im Reifenbusiness zuhause, waren seine letzten Stationen Reifen Müller in Hammelburg und Reifen Krieg in Neuhof. Er wird die Nachfolge von Heinz Hergert im Postleitzahlengebiet 9 antreten, der in Ruhestand geht.

Tobias Morbitzer, Geschäftsführer Apollo Vredestein Deutschland, begründet: „ Wir werden in diesem Jahr in erheblichem Maß in den Ausbau unseres Außendienst-Teams investieren um zum einen die Qualität unserer Produkte breiter zu kommunizieren als auch die Betreuungsqualität und Kundenbindung zu stärken.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Seit dem 1. Juni verstärkt Jörg Becker das Außendienstteam von Apollo Vredestein.

    Seit dem 1. Juni verstärkt Jörg Becker das Außendienstteam von Apollo Vredestein. In seiner Funktion als Key Account-Manager Autohaus ist Becker für den Auf- und Ausbau des Autohausgeschäftes verantwortlich.

  • Betreut für Apollo Vredestein ab sofort die Länder Spanien, Portugal, Frankreich und Italien: der neue Cluster-Direktor Südwest Alejandro Recasens. Bildquelle: Apollo Vredestein.

    Apollo Vredestein hegt ambitionierte Wachstumspläne für die Märkte Südwesteuropas. Für die Umsetzung dieser Pläne hat sich der Konzern nun personelle Verstärkung geholt. Als neuer Cluster-Direktor Südwest betreut Alejandro Recasens ab sofort für die Märkte Spanien, Frankreich, Italien und Portugal.

  • Die diesjährige FIA European Truck Racing Championship wird nun doch ohne Apollo Tyres stattfinden. Bildquelle: Apollo.

    Im Februar dieses Jahres hatte Apollo Tyres bekanntgegeben als Sponsor des TOR Truck Racing-Teams an der diesjährigen Ausgabe der FIA European Truck Racing Championship teilzunehmen. Wie der Reifenhersteller nun jedoch mitteilte, habe man sich nach langen internen Diskussionen entschieden, die Teilnahme aufgrund der aktuellen Situation zurückzuziehen.

  • In Form einer virtuellen Reifenpräsentation hat Vredestein den neuen Wintrac in den Markt eingeführt.

    In Form einer virtuellen Reifenpräsentation hat Vredestein den neuen Wintrac in den Markt eingeführt. Laut Hersteller wurden die etablierten Snowtrac-Reifen aufgewertet und das Modell in Wintrac umbenannt. Die Reifenneuheit sollte eigentlich auf dem Branchenevent THE TIRE COLOGNE vorgestellt werden.