Apollo Vredestein erweitert Außendienst-Team

Mittwoch, 3 Juni, 2020 - 20:45
Neu bei Apollo Vredestein: Sven Büttner.

Seit dem ersten April unterstützen zwei neue Mitarbeiter das Außendienst-Team bei Apollo Vredestein. Sven Bütter übernimmt die Postleitzahlengebiete 6, 7 und 8 im Segment Landwirtschafts- und Industriereifen. Steffen Mohr tritt die Nachfolge von Heinz Hergert an.

Der 43-jährige Sven Büttner begann seine berufliche Laufbahn 2004 bei Pneuhage. Zuletzt war er bei Reiff als Gebietsverkaufsleiter im Raum Stuttgart und als Key Account-Manager EM-Reifen in ganz Baden-Württemberg tätig. Steffen Mohr, 47 Jahre alt, kommt aus der Nähe von Bad Kissingen in Unterfranken. Seit 20 Jahren im Reifenbusiness zuhause, waren seine letzten Stationen Reifen Müller in Hammelburg und Reifen Krieg in Neuhof. Er wird die Nachfolge von Heinz Hergert im Postleitzahlengebiet 9 antreten, der in Ruhestand geht.

Tobias Morbitzer, Geschäftsführer Apollo Vredestein Deutschland, begründet: „ Wir werden in diesem Jahr in erheblichem Maß in den Ausbau unseres Außendienst-Teams investieren um zum einen die Qualität unserer Produkte breiter zu kommunizieren als auch die Betreuungsqualität und Kundenbindung zu stärken.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue Vredestein Quatrac ist in 15 und 16 Zoll erhältlich. Bildquelle: Vredestein.

    Mit dem Quatrac Pro brachte Vredestein im vergangenen Jahr – eigenen Angaben zufolge als erste Marke überhaupt – einen Ganzjahresreifen für Hochleistungs-Fahrzeuge auf den Markt. Nun frischt der Reifenhersteller auch sein Portfolio im Segment für kleinere Zollgrößen auf und bringt das neue Modell Quatrac in den Handel.

  • Vredestein startet am 15.9. eine Verkaufsunterstützungsaktion für die diesjährige Wintersaison.

    Vredestein startet am 15.9. eine Verkaufsunterstützungsaktion für die diesjährige Wintersaison. Für den Kauf von vier Winter- oder Ganzjahresreifen ab 16" können Endverbraucher, die sich unter http://www.vredestein.de/tankgutschein registrieren, wahlweise einen Tankgutschein über 20 Euro erhalten oder diesen Betrag zugunsten der DKMS spenden.

  • Ein Reifen vom Typ Amazer 4G war der erste, der im neuen Apollo-Werk produziert wurde. Bildquelle: Apollo.

    Reifenhersteller Apollo Tyres hat vergangene Woche eine weitere Produktionsstätte in Betrieb genommen. Das neue Werk befindet sich im Süden Indiens im Bundestaat Andhra Pradesh und ist der fünfte Produktionsstandort von Apollo in Indien. Weltweit ist es das siebte Reifenwerk für das indische Unternehmen.

  • Die OZ Sparco Dakar steht im Finish "matt black lip polished“ im Handel bereit. Bildquelle: OZ.

    Räderhersteller OZ hat mit der Sparco Dakar ein neues Felgendesign auf den Markt gebracht. Die Neuheit erweitert die Sparco-Serie der Italiener um eine Radoption speziell für Geländewagen, SUV oder Pickups.