Ausbildungsstart für Azubis der Nabholz Autoreifen GmbH

Freitag, 13 September, 2019 - 10:00
Die neuen Nabholz-Azubis und ihre Ausbilder posieren für ein erstes Gruppenfoto. Bildquelle: Nabholz GmbH.

Zum 01. September hat die Heinrich Nabholz Autoreifen GmbH acht junge Männer eingestellt, die bei dem bayrischen Reifen-Fachhändler ihre Ausbildung absolvieren wollen. In der ersten Ausbildungswoche ging es nicht nur darum, sich die ersten Grundlagen anzueignen, sondern sich in einer Reihe von Teambuilding-Maßnahmen besser kennenzulernen.

„Für uns ist eine gute Ausbildung das beste Rezept gegen den oft erklärten Fachkräftemangel. Daher stellen wir uns der Verantwortung und bilden aus tiefster Überzeugung aus“, begrüßte Michael Nabholz, Geschäftsführer der Heinrich Nabholz Autoreifen GmbH, die neuen. Sechs der acht Auszubildenden entschieden sich für eine technische Laufbahn und werden zu Mechanikern für Reifen- und Vulkanisations-Technik (vier) und zu Kfz-Mechatronikern (zwei) ausgebildet. Die beiden weiteren Azubis erlernen den kaufmännischen Beruf des Kaufmanns im Groß- und Außenhandel.

Für die Einführungswoche hatte sich Ausbildungsleiter Till Gerhard ein umfangreiches Programm überlegt. So wurde unter anderem der Reifenfachhandel in all seinen Facetten vorgestellt, es gab erste Produktschulungen für die neuen Mitarbeiter, eine zweitägige Ersthelfer-Ausbildung und nicht zuletzt eine „Rückenschule“. Um sich auch abseits der Hauptverwaltung in Gräfeling kennenzulernen, bildete eine Tour durch die Berge den Wochenabschluss. Bei einem gemeinsamen Grillabend in einer der Nabholz-Filialen endete für die Azubis die erste Woche. „In dieser ersten Woche haben wir bewiesen, dass unser Qualitätsversprechen `Komm zu den Könnern!‘ keine Phrase ist, sondern das Ziel eines planvollen Lernprozesses. Vor allem die Wanderung wurde für Gespräche, Kontaktpflege und Tipps unter Gleichaltrigen genutzt. Jetzt geht es für unsere Auszubildenden in den jeweiligen Abteilungen weiter“, kommentiert Gerhard.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • CFO Werner Maier sah keine Perspektive der SCC GmbH mehr innerhalb des Stahlgruber Verbundes.

    Stahlgruber hat sich von seinem langjährigen Service- und Dienstleistungsunternehmen in der Telekommunikationsbranche, der SCC GmbH, getrennt. Neuer Eigentümer ist die Brodos AG mit Hauptsitz im mittelfränkischen Baiersdorf.

  • Digitale Zahlungsabwicklungen sind das Spezialgebiet des Dienstleisters bezahl.de. Fotoquelle: 3dkombinat - adobe.stock.com.

    Angesichts fortschreitender Digitalisierung und zunehmender Bedeutung des Bereichs e-Commerce gewinnt logischerweise auch das digitale Zahlungsmanagement an Relevanz. Durch die Kooperation mit dem Dienstleister bezahl.de will die Techno Einkauf GmbH ihre Gesellschafter dabei unterstützen, ihre Zahlungsabwicklungen möglichst effizient und kundenfreundlich zu gestalten.

  • Die Tyroo GmbH hat die Gebäude am ehemaligen Reifen Krieg-Standort Neuhof bezogen. Bildquelle: Tyroo GmbH.

    Im Zuge der Pleite der Fintyre Group stand auch für das 2018 von ihr akquirierte Unternehmen Reifen Krieg die insolvenzbedingte Abwicklung an. Unter Führung der ehemaligen Eigentümer des Großhändlers, Tobias Fink und Holger Krieg, schickt sich nun die Tyroo GmbH an, „auf dem Fundament der Reifen Krieg GmbH“ zu einem der führenden Großhändler Deutschlands zu werden.

  • Marko Willems ist seit dem 1. Juli 2020 als Sales Manager für die Berlin Tires Europa GmbH tätig. Bildquelle: Berlin Tires.:

    Mit Wirkung zum 1. Juli hat die Berlin Tires Europa GmbH personelle Unterstützung für ihre Vertriebsorganisation installiert und Marko Willems (44) zum neuen Sales Manager ernannt. Künftig verantwortet er die Vermarktung der Reifenmarken Syron Tires und Berlin Tires.