Weitere Auszeichnungen für Fahrradreifen von Continental

Freitag, 26 Juni, 2020 - 09:30
Für sein spezielles Laufflächendesign erhielt der Urban Taraxagum einen Red Dot Design Award. Bildquelle: Conti.

Continental darf sich über zwei neue Auszeichnungen für seinen Fahrradreifen Urban Taraxagum freuen. Neben einem Red Dot Design Award erhielt der Reifen aus Löwenzahnkautschuk von der Zeitschrift Focus E-Bike den E-Bike Design & Innovation Award. Vor kurzem hatte die Taipei Cycle Show den Urban Taraxagum bereits mit einem goldenen d&i-Award prämiert.

Der Red Dot Award wurde für die spezielle Lauffläche des Reifens vergeben, die sich an der Zellform des Löwenzahns und der Samen mit ihrem „Fallschirm“ orientiert. Focus E-Bike wiederum zeichnete den Fahrradreifen in der Kategorie Sustainability & Green aus und würdigte damit die Nachhaltigkeit der Kautschukgewinnung aus Löwenzahn. „Wir freuen uns sehr über die beiden Auszeichnungen. Sie stehen für das besonders gelungene Design und für die Nachhaltigkeit unseres Fahrradreifens Urban Taraxagum“, sagt Thomas Falke, Leiter des Bereiches Zweiradreifen von Continental.

Claus Petschick, Head of Sustainability des Geschäftsfeldes Reifen von Continental, ergänzt: „Unsere Reifen aus Löwenzahnkautschuk sind ein wichtiger Teil unserer umfassenden Nachhaltigkeitsaktivitäten und dem ambitionierten Ziel, unsere Produkte und Produktionsprozesse sowie unsere Forschung und Entwicklung noch nachhaltiger zu gestalten. Dazu tragen unsere Bemühungen, den wichtigen Werkstoff Kautschuk künftig nicht mehr ausschließlich aus den Tropen zu importieren, sondern in größtmöglicher Nähe zu unseren Reifenwerken herzustellen, maßgeblich bei.“

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Continental hat eine Microsite ins Leben gerufen, die Informationen enthält über die neuesten Regulierungen zur CO₂-Emission für schwere Nutzfahrzeuge und das Simulationstool VECTO.

    Continental hat eine Microsite mit Informationen zum Simulationstool für schwere Nutzfahrzeuge namens VECTO gestartet. VECTO steht für Vehicle Energy Consumption Calculation Tool. Um die Ziele des Klimaschutzabkommens von Paris zu erfüllen, wurde 2019 die erste Kohlendioxidemissions-Verordnung für neu zugelassene schwere Nutzfahrzeuge (EU-Verordnung 2019/1242) von der Europäischen Kommission verabschiedet.

  • Für profitables und nachhaltiges Wachstum setzt Continental auf Digitalisierung und Software. Bildquelle: Continental.

    „Continental behält gerade in der Krise ihre Ziele fest im Blick“, versicherte der Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart im Rahmen der virtuell durchgeführten Hauptversammlung 2020 der Continental AG. Diese Ziele sehen eine Fokussierung auf profitable Wachstumsfelder und sowie eine deutliche Reduzierung der Kosten vor.

  • Beim Großen Preis von Russland könnte erstmals die Reifenmsichung C5 zum Einsatz kommen. Bildquelle: Pirelli.

    Reifenlieferant Pirelli hat die nominierten Reifenmischungen für zwei weitere Formel 1-Rennen bekanntgegeben. Für den Großen Preis der Toskana wurden die Reifenmischungen C1 bis C3 nominiert, während beim Großen Preis von Russland die etwas weicheren Mischungen von C3 bis C5 zum Einsatz kommen sollen.

  • Leitet seit dem 1. April als Head of Sustainability die neue Nachhaltigkeits-Abteilung im Continental-Geschäftsfeld Reifen: Claus Petschick. Bildquelle: Conti.

    Nachhaltiges Wirtschaften ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je, weshalb Unternehmen nach Lösungen suchen, um ihre CO2-Bilanz zu verbessern und ihren Ressourcenverbrauch zu senken. Im Zuge des Strategieprogramms „Vision 2030“ hat das Geschäftsfeld Reifen von Continental nun sämtliche Aktivitäten und Projekte die den Bereich Nachhaltigkeit betreffen in einer neu geschaffenen Abteilung gebündelt. Leiter der Abteilung und damit Head of Sustainability ist Claus Petschick.