Axxion: Neues Felgendmodell Force (AX10) ab Herbst verfügbar

Dienstag, 28 Juli, 2020 - 11:45
Die Axxion Force (AX10) steht unter anderem in "bronze matt poliert" bereit. Bildquelle: Wheelworld.

Räderhersteller Wheelworld erweitert das Produkt-Portfolio seiner Marke Axxion. Die neue Felge Axxion Force (AX10) ist laut Unternehmensangaben „inspiriert von südeuropäischen Supersportwagen der späten 80er und frühen 90er“ und ab Herbst im Handel erhältlich.

Durch ihre elegante und klare Formgebung soll das neue Design klassische und dynamisch-sportliche Elemente kombinieren. Die 5-Speichen-Felge verfüge über eine Tragfähigkeit von bis zu 825 Kilogramm und sei das bisher leichteste Rad aus dem Hause Wheelworld, teilte das Unternehmen mit. Das AX10-Rad kommt in vier Größen von 7,5x17 bis 8,5x20 Zoll in den Markt und wird jeweils inklusive ABE angeboten. Durch die zur Auswahl stehenden Lochkreise 5x112, 5x114,3 und 5x120 sei ein breite Abdeckung zahlreicher aktueller Fahrzeuge mit 5-Loch-Anbindung gewährleistet, heißt es seitens der Verantwortlichen. Das weit nach hinten versetzte Ventilloch stelle zudem die volle RDKS-Kompatibilität sicher. Der Räderhersteller offeriert die Axxion Force (AX10) in der wintertauglichen Farbe „schwarz glänzend lackiert“ sowie in den zwei polierten Varianten  „schwarz hochglanzpoliert“ und „bronze matt poliert“.

Lesen Sie ein Felgen-Spezial in der September-Ausgabe.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die WH34 von Wheelworld wir unter anderem im Finish "schwarz hochglanzpoliert" bereitstehen. Bildquelle: Wheelworld.

    Ab Herbst dieses Jahres steht bei Räderhersteller Wheelworld eine neue Felge bereit. Die WH34 kombiniert laut Herstellerangaben die klassische 5-Speiche mit Mehrspeichendesign und wirkt so besonders dynamisch. Die Felgenneuheit ist zunächst in der winterfesten Finish-Variante „schwarz glänzend lackiert“ sowie in „schwarz hochglanzpoliert“ verfügbar.

  • "Wegen Insolvenz geschlossen": Dieses Schicksal droht nach Meinung von Euler Hermes weltweit Hunderttausenden Firmen. Fotoquelle: Markus Bormann - Fotolia.com

    Während sich die USA aktuell im Epizentrum der Insolvenzwelle befinden, herrscht in einigen anderen Ländern – darunter Deutschland – noch die Ruhe vor dem Sturm. Davon geht zumindest der Kreditversicherer Euler Hermes aus, der ab Herbst eine weltweite Pleitewelle erwartet. Für die Jahre 2020 und 2021 prognostizieren die Experten einen kumulierten Anstieg der weltweiten Insolvenzen um insgesamt 35 Prozent.

  • Arbeitet gemeinsam mit der Koelnmese an einem digitalen INTERMOT-Format: Reiner Brendicke, Hauptgeschäftsführer des IVM. Bildquelle: Koelnmesse/INTERMOT.

    Anfang des Jahres hatten die INTERMOT-Verantwortlichen noch ihr neues Messe-Konzept präsentiert. Nun muss mit der Motorrad-Messe jedoch eine weitere Leistungsschau Corona-bedingt die Segel streichen. Wie die Koelnmesse GmbH mitteilte, habe man sich „nach intensiver Beratung und in Abstimmung mit dem ideellen Träger, dem Industrie-Verband Motorrad e.V. (IVM)“, entschieden, das für den 6. bis 11. Oktober geplante Event auszusetzen.

  • Der Comtrac 2 All Season+ ist in 14 Größen und der Comtrac 2 Winter+ in 13 Größen erhältlich.

    Vredestein hat aktualisierte Versionen seiner Reifenmodelle Comtrac 2 Winter und Comtrac 2 All Season eingeführt. Die neuen Modelle verfügen laut Unternehmensangaben über eine verschleißfestere Laufflächenmischung.