B2B-Webinar: Conti-Experten beantworten Fragen

Freitag, 2 August, 2019 - 09:30
Fachleute von Conti beantworten live die Fragen von Handelskunden: Das ist die Idee hinter den B2B-Webinaren, die am 30. August beginnen. Bildquelle: Continental.

Continental bietet Handelskunden die Möglichkeit auf drei kostenfreien Webinaren noch mehr Wissen über die Forschung und Entwicklung von Reifen zu sammeln. Ab dem 30. August können mittels eines Chat-Tools Fragen an Fachleute von Continental gestellt werden, die diese dann live beantworten.

„Die unter dem Motto „Conti-Insider“ stattfindende Weiterbildungsveranstaltung für Handelskunden und ihre Mitarbeiter bietet spannende Einblicke in die Forschung und Entwicklung von Continental“, weiß Vanessa Meckfessel vom Continental-Marketing Pkw-Reifen Deutschland. Die Teilnahme erfolgt über den Link www.continental-reifen.de/conti-insider. Wenige Tage vor den Webinaren erhalten die Teilnehmer dann eine E-Mail mit dem Link zum Webinar.

Den Teilnehmern des Internet-Seminars steht dann am 30. August Dr. Philipp Struck aus der Reifenlinienentwicklung für die Erstausrüstung, am 11. September Andreas Schlenke aus der Pkw-Reifenentwicklung sowie am 26. September Marco Gellings aus der Winterreifenentwicklung für Fragen zur Verfügung. Der erste Termin startet um 11 Uhr, die Webinare am 11. und 26. September beginnen um 13 Uhr. Zusätzlich zur Möglichkeit Fachleuten von Continental Fragen zu stellen, besteht auch die Chance auf den Gewinn von zehn Adidas-Schuhen mit Continental-Gummimischung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Rechtsabbiegeassistent soll schwächere Verkehrsteilnehmer durch Radarsensoren erkennen. Bildquelle: Conti..

    Unfälle von rechtsabbiegenden Lkw haben nicht selten tödliche Folgen. Continental hat nun einen radarbasierten Abbiegeassistenten entwickelt, der Radfahrer und Fußgänger zuverlässig erkennen soll. Das RightViu genannte System verfügt über die Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) und ist ab Sommer 2020 verfügbar.

  • Der PremiumContact 6 von Conti hat den Sommerreifentest der italienischen Zeitschrift Al Volante gewonnen. Bildquelle: Continental.

    Die in Mailand ansässige Automobil-Zeitschrift Al Volante hat zehn Sommerreifen europäischer, amerikanischer und asiatischer Hersteller einem Test unterzogen (Heft 7/20). Mit dem PremiumContact 6 siegte dabei einmal mehr ein Profil aus dem Hause Continental. Als Testfahrzeug diente der Redaktion ein VW Golf 8, der mit Reifen der Dimension 225/45 R 17 bestückt war.

  • Continental hat Maßnahmen für eine "pandemiesichere Produktion" getroffen. Bildquelle: Continental.

    Bereits Ende April hatte Continental ihre Ergebnisse für das erste Quartal 2020 veröffentlicht und dabei betont, derzeit keinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 geben zu können. Auch wenn kein detaillierter Ausblick möglich ist, so geht das Technologieunternehmen doch davon aus, dass das zweite Quartal umsatz- und ertragsseitig das voraussichtlich schwächste Quartal des laufenden Geschäftsjahres wird. Als Reaktion darauf will Conti nun nicht nur ihre Kostendisziplin stärken, sondern durch geeignete Maßnahmen auch eine „pandemiesichere Produktion“ sicherstellen.

  • Mehr als 30 Kollegen haben sich am spanischen Continental-Standort Rubí der Initiative „Coronavirus Makers“ angeschlossen und produzieren zertifizierte medizinische Gesichtsvisiere in Kleinserie mittels 3-D-Druckern.

    Weltweit engagieren sich Continental-Mitarbeiter gemeinsam gegen die Ausbreitung und die Folgen der Coronavirus-Pandemie, indem sie Unternehmensangaben zufolge im Rahmen verschiedener Initiativen gezielt Hilfe leisten und beispielsweise Schutzausrüstung produzieren.