BBS: Goldenes Jubiläum voraus

Dienstag, 10 Dezember, 2019 - 15:00
Mario Schurr vom BBS-Marketing präsentiert das CI-R-Rad in der Jubiläumsedition. Bildquelle: Gummibereifung.

Im nächsten Jahr feiert der Räderhersteller BBS seinen 50. Geburtstag. Deshalb stand der Auftritt auf der Essen Motor Show bereits ganz im Zeichen des Jubiläums. Neben einem eigens designten Jubiläumslogo sowie einem Zeitstrahl der in verschiedenen Etappen die Entwicklung des Unternehmens seit 1970 schilderte, wartete BBS auf der Essen Motor Show mit einigen Neuheiten speziell für das Jubiläum auf.

So hat BBS limitierte Jubiläumseditionen von Rädern aller Produktlinien seines Portfolios aufgelegt, die am Farbton „bronze seidenmatt“ und der Symbolscheibe mit dem Schriftzug „BBS EST.1970“ zu erkennen sind. Als derartige Jubiläumsräder erhältlich sind die Modelle FI-R aus der Forged Line, CH-R II und CI-R aus der Performance Line sowie XR aus der Design Line. Alle erwähnten Jubiläumsräder sind mittels des patentierten BBS Edelstahl-Anfahrschutzes noch weiter individualisierbar. Außerdem zeigte BBS auf seinem Messestand einen Porsche 911 Speedster, an dem die Jubiläumsedition des FI-R-Designs montiert war.

Eine ausführliche Berichterstattung von der Essen Motor Show lesen Sie in der Januar-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Zur Essen Motor Show-Bildergalerie.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Soll eine Brücke zu den Mercedes-Modellen der 90er Jahre schlagen: das LM2R-Rad von Sportservice Lorinser. Bildquelle: Lorinser.

    Mit seiner aktuellen Fahrzeugpalette findet Mercedes durchaus Anklang bei Autokäufern. Dennoch gilt die Ära von W140, W126, W124, Mercedes 190 und Co. für viele noch heute als goldenes Zeitalter der Automarke. Mit seinem neuen Leichtmetallrad LM2R will Sportservice Lorinser nun eine Brücke zwischen den Epochen schlagen.

  • Auch das Model S P100D-Carbon-Projektfahrzeug steht optional zum Verkauf. Bildquelle: TurboZentrum.

    Das in Berlin ansässige Unternehmen TurboZentrum entwickelt und vertreibt Power- und Performance-Upgrades für zahlreiche Fahrzeugmodelle. Mit der Sparte Tesla-Performance haben die Verantwortlichen in den letzten Jahren eigens ein Label für Upgrades an Fahrzeugen des US-Herstellers aufgebaut. Aufgrund mangelnder personeller Kapazitäten wird die Sparte nun aktuell zum Verkauf angeboten.

  • Neu im Programm bei Kunzer: die mobile Einsäulen-Hebebühne WK RH2500. Bildquelle: Kunzer.

    Werkstattausrüster Kunzer hat eine neue elektromechanische Hebebühne für das einseitige Anheben von Pkw in sein Sortiment aufgenommen. Die Hebebühne WK RH2500 soll sich durch ihre einfache Bedienung sowie ihre flexible Nutzbarkeit auszeichnen. Laut Unternehmensangaben ist das Produkt für den professionellen und semiprofessionellen Einsatz sowie für nahezu alle Fahrzeugarten geeignet.

  • Daniel Giroud ist seit 2015 im Unternehmen und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Retail.

    Bridgestone hat eine Veränderung auf Führungsebene bekannt gegeben: Mit Wirkung zum 16. März 2020 wird der derzeitige Chief Sales Officer (CSO) von Bridgestone EMIA, Riccardo Cichi, nach drei Jahren in dieser Funktion als CSO zu Bridgestone North America wechseln. Cichis Nachfolger wird Daniel Giroud, derzeitiger Vice President Retail Operations Bridgestone EMIA sowie CEO und President von First Stop Europe.