„Beste Nutzfahrzeugreifenmarke“: Leser wählen Michelin

Donnerstag, 27 Juni, 2019 - 13:45
Philipp Ostbomk, Direktor Vertrieb B2B Michelin Deutschland, Österreich und Schweiz, bei der Preisverleihung zur „Besten Nutzfahrzeugreifenmarke“. Bildquelle: Michelin.

Die Leser der der Fachzeitschriften „lastauto omnibus“, „trans aktuell“ und „Fernfahrer“ sowie die Nutzer des Online-Portals „eurotransport.de“ waren erneut zur Wahl der besten Nutzfahrzeugreifenmarke aufgerufen. Die Wahl fiel zum 15. Mal in Folge auf Michelin.

„Wir sind begeistert, dass die Leser Michelin erneut zur besten Marke gewählt haben. Das zeigt, dass Michelin mit dem kompromisslosen Qualitätsanspruch an seine Produkte und Services auf dem richtigen Weg ist“, so Philipp Ostbomk, Direktor Vertrieb B2B Michelin Deutschland, Österreich und Schweiz, bei der Preisverleihung. Insgesamt wurden die besten Marken in 27 Kategorien rund um das Thema Nutzfahrzeuge gewählt. Mehr als 8.400 Leser beteiligten sich an der Abstimmung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bei CEO Florent Menegaux überwiegt der "Stolz auf das bemerkenswerte Engagement des Michelin-Teams". Bildquelle: Michelin.

    Die Michelin-Gruppe hat ihr Finanzergebnis für das erste Halbjahr 2020 veröffentlicht. Demnach sank der Umsatz des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahr um 20,6 Prozent auf rund 9,36 Mrd. EUR. Das operative Ergebnis lag bei rund 310 Mio. EUR und damit 78,4 Prozent unter dem Vorjahreswert. Insgesamt steht für die ersten sechs Monate des Jahres ein Netto-Verlust im dreistelligen Millionenbereich zu Buche.

  • Cyrille Beau ist neuer Direktor des Michelin-Werks in Bad Kreuznach. Bildquelle: Michelin.

    Reifenhersteller Michelin vermeldet einen Führungswechsel an seinen Produktionsstandorten Bad Kreuznach und Bamberg. Mit Wirkung zum heutigen Tag hat Cyrille Beau die Verantwortung als Direktor des Pkw-Reifenwerks Bad Kreuznach übernommen. Sein Vorgänger Christian Metzger wechselt zum 17. August als Direktor in das Michelin-Werk nach Bamberg.

  • Für den Cruiser- und Supertourer-Reifen MICHELIN Commander III und die sportlich ausgelegten MICHELIN Power Experience liegen ab sofort über 1.000 Freigaben zur Reifenumrüstung vor.

    Der Cruiser- und Supertourer-Reifen Michelin Commander III und die sportlich ausgelegten Power Experience in Form des Power 5, Power GP und Power Cup 2 Reifen liegen ab sofort in über 1.000 Freigaben vor. Laut Hersteller umfasst das Programm nun 25.172 Motorrad-Bereifungskombinationen und Freigaben für mehr als 1.500 Motorradmodelle.

  • Verantwortlich für die Vertriebsmannschaft in Deutschland der zwei neuen Konzernmarken ist Jürgen Ihl, Vertriebsdirektor OHT Deutschland, Österreich und Schweiz bei Michelin.

    Seit dem 1. Juli ist die Deutschland-Verkaufsmannschaft der Camso Deutschland GmbH mit seiner gleichnamigen Marke CAMSO und der Marke SOLIDEAL unter dem Dach des Vertriebs Off- und Highway Transportation (OHT) der Michelin Reifenwerke organisiert.