BKT ist neuer Partner des Tractor of the Year-Awards

Donnerstag, 7 Mai, 2020 - 11:45
Der Tractor of the Year-Award und BKT haben eine vierjährige Partnerschaft vereinbart. Bildquelle: BKT.

Der Tractor of the Year-Award (TotY), dessen Experten-Jury jedes Jahr den besten europäischen Traktor wählt, hat einen neuen Partner. Wie der auf Off-Highway-Reifen spezialisierte Reifenproduzent BKT bekannt gab, wird das Unternehmen den Award in den nächsten vier Jahren als Partner unterstützen.

„Ich bin begeistert von diesem Projekt. Tractor oft he Year ist eine echte Institution und eine feste Größe in der Welt der Landwirtschaft. Daher sind wir stolz darauf, Teil dieser Partnerschaft zu sein“, sagt Lucia Salmaso, CEO von BKT Europe. Auch Fabio Zammaretti, Vorsitzender von Tractor of the Year, ist erfreut über den neuen Kooperationspartner: „Es ist uns eine Ehre, dieses neue Abenteuer an der Seite von BKT beginnen zu können. Gemeinsam werden wir eine Reihe von Innovationen wie etwa die erste digitale Version von TotY, die in der Auszeichnung der Siegerfahrzeuge aus vier verschiedenen Kategorien gipfeln wird, umsetzen.“

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Fahrerfahrung stand in Fokus der zweiten Episode des Tarctor of The Year-Awards. Bildquelle: BKT.

    Der Tractor of The Year-Award hat gemeinsam mit seinem Sponsor BKT eine zweite digitale Episode auf den Weg gebracht. Nachdem es in der ersten Folge der Reihe um Konnektivität ging, steht nun das Thema Fahrerfahrung im Mittelpunkt. Darüber hinaus werden die Vorteile von digitalisierten und vernetzten Fahrzeugen besprochen.

  • Benjamin Gartenmaier, betreut nationaler Großflotten und Leasinggesellschaften von Pneuhage.

    Bei der Pneuhage Service Gesellschaft liegt die Betreuung nationaler Großflotten und Leasinggesellschaften rund um Reifen- und Autoservice seit Anfang Juli zusätzlich zu Bernd Weishaupt in den Händen von Benjamin Gartenmaier. Zu seinen Aufgaben als Key-Account-Manager Consumer gehört laut Unternehmensangaben auch die Koordination der Aktivitäten der Pneuhage Gruppe über das Fleetpartner-System.

  • Edwin van der Stad ist seit März als Vice President OE Europe für Nexen tätig. Bildquelle: Nexen.

    Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire hat einen wichtigen Management-Posten neu besetzt. Bereits im März wurde Edwin van der Stad zum neuen Vice President OE Europe ernannt. In seiner neuen Position soll der Niederländer die Expansionspläne von Nexen vorantreiben und die Marktpräsenz des Unternehmens in Europa ausbauen.

  • Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch ist sich sicher: „Mit uns können sich die Betriebe erfolgreich entwickeln und wachsen.“

    Weitere Partner meldet die Euromaster-Zentrale: Mit der Ervo Bus GmbH aus Weinheim, Reifen Nord aus Köln und dem Siegener Reifenservice haben sich drei neue Franchiser der Kooperation angeschlossen. Außerdem bleibt die Waldmüller Reifen und Autoservice GmbH & Co.KG aus Denkendorf für mindestens weitere fünf Jahre Teil des Euromaster-Servicenetzwerks.