Borbet VTX in verschiedenen Farbausführungen für Mercedes C43 AMG

Freitag, 1 Februar, 2019 - 13:45
Das Borbet VTX gibt es in verschiedenen Farben für die Mercedes C43 AMG Limousine.

Ein Mehr an Motorleistung und ein sportlicheres Design zeichnen die Mercedes C43 AMG Limousine nach der Modellpflege aus. Für dieses Fahrzeug führt Borbet passende Räder im Programm. Das VTX-Rad steht in den Farbvarianten „brilliant silver“, „black glossy“ und „graphite polished“ zur Verfügung.

Das Rad der Kategorie „Premium“ ist ab sofort in 7,5x19 Zoll vorne und 8,5x19 Zoll hinten mit ABE erhältlich. Zudem steht mit der Borbet RB Felge ein weiteres Rad in 8,0x18 Zoll mit Teilegutachten zur Auswahl.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Soll eine Brücke zu den Mercedes-Modellen der 90er Jahre schlagen: das LM2R-Rad von Sportservice Lorinser. Bildquelle: Lorinser.

    Mit seiner aktuellen Fahrzeugpalette findet Mercedes durchaus Anklang bei Autokäufern. Dennoch gilt die Ära von W140, W126, W124, Mercedes 190 und Co. für viele noch heute als goldenes Zeitalter der Automarke. Mit seinem neuen Leichtmetallrad LM2R will Sportservice Lorinser nun eine Brücke zwischen den Epochen schlagen.

  • Borbet empfiehlt sein F2-Rad nun auch für den Seat Arona. Bildquelle: Borbet.

    Mit dem Modell Arona hat Seat einen besonders temperamentvollen City-Crossover im Programm. Um die Tugenden des Arona zu betonen, empfiehlt Räderhersteller Borbet nun sein F2-Rad. Die Felge ist eintragungsfrei und steht in den Lackierungen „brilliant silver“ und „graphite polished“ bereit.

  • Für den Honda Civic Typ FC/FK steht was W-Rad von Borbet bereit. Bildquelle: Borbet.

    Auch für den Honda Civic Typ FC/FK hat Borbet eine neue Räderoption im Sortiment. In den Lackierungen „black polished glossy“, „crystal silver“ und „mistral anthracite glossy“ steht das W-Rad des Räderherstellers für den japanischen Kompaktsportler bereit.

  • In nur drei Wochen hat Daimler Buses in seinem Werk in Neu-Ulm einen Überlandbus zu einem Spezialfahrzeug für den Transport von COVID-19-Patienten umgebaut.

    In nur drei Wochen hat Daimler Buses in seinem Werk in Neu-Ulm einen Überlandbus zu einem Spezialfahrzeug für den Transport von COVID-19-Patienten umgebaut. Der Mercedes-Benz Citaro soll bei der DRK-Rettungsdienst Heidenheim-Ulm GmbH zum Einsatz kommen.