Bridgestone fährt Produktion in Europa drastisch zurück

Dienstag, 24 März, 2020 - 11:15
Bridgestone fährt seine Produktion europaweit zurück. Bildquelle: Bridgestone.

Als Reaktion auf die zunehmende Verbreitung von COVID-19 schränkt Bridgestone seine Produktion in Europa ein. Während zahlreiche Werke mit deutlich reduzierter Kapazität weiter arbeiten, werden die Werke in Béthune (Frankreich) und Bari (Italien) bis zum 6. April komplett geschlossen.

Mit reduzierter Kapazität und unter strengen Auflagen weiter produzieren dürfen die Bridgestone-Werke in Bilbao, Puente San Miguel und Burgos (Spanien), in Lanklaar (Belgien), in Stargard und Poznan (Polen) sowie in Tatabanya (Ungarn). Mit den Änderungen in der Produktion wolle man sich auch an die prognostizierte Nachfrage auf dem Markt anpassen, teilte der Reifenhersteller mit. Vertriebszentren, Werkslager und Logistikteams werden jedoch weiterhin Aufträge ausführen.

An den Standorten, die weiterhin in Betrieb bleiben, befolgt Bridgestone eigenen Angaben zufolge nicht nur die Richtlinien und Empfehlungen der Gesundheitsbehörden, sondern auch die unternehmenseigenen Protokolle zur Verhütung berufsbedingter Gefahren. Besondere Checklisten sollen die Sicherheit am Arbeitsplatz überwachen. Man werde die aktuelle Situation genau beobachten und sich jederzeit an die Ratschläge der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie an die staatlichen Vorschriften der jeweiligen Ländern halten, heißt es seitens des Konzerns abschließend.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Produktion einer Prototypen-Serie von 5.000 Einheiten ist bereits gestartet. Bildquelle Michelin

    Gemeinsam mit anderen Unternehmen startet Michelin die Produktion einer wiederverwendbaren Maske OCOV FMP1 oder FMP2. Die neuartige Maske wurde unter der Leitung und Koordination des in Grenoble ansässigen Kollektivs VOC-COV entwickelt.

  • Der Weather Control A005 EVO erfüllt laut Bridgestone die hohen Erwartungen, die Autofahrer in Europa an einen Ganzjahresreifen stellen.

    Bridgestone präsentiert mit dem Weather Control A005 EVO die zweite Generation seines Touring-Ganzjahresreifens. Das AllSeason-Gummi verfügt laut Hersteller "A"-gelabelt über die beste Nasshaftung seiner Klasse.

  • Edwin van der Stad ist seit März als Vice President OE Europe für Nexen tätig. Bildquelle: Nexen.

    Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire hat einen wichtigen Management-Posten neu besetzt. Bereits im März wurde Edwin van der Stad zum neuen Vice President OE Europe ernannt. In seiner neuen Position soll der Niederländer die Expansionspläne von Nexen vorantreiben und die Marktpräsenz des Unternehmens in Europa ausbauen.

  • Bridgestone lässt seine europäischen Produktionswerke wieder anlaufen. Bildquelle: Bridgestone.

    Nachdem vergangene Woche die Produktion in allen Bridgestone-Werken in Spanien (Burgos, Bilbao und Puente San Miguel) und Russland (Uljanowsk) wieder aufgenommen wurde, folgen nun die nächsten Standorte. Bereits gestern liefen die Werke in Bari/Italien und Lanklaar/Belgien wieder an, ehe am heutigen Tag (21. April) auch das Werk in Béthune/Frankreich wieder öffnet.