Bridgestone ist Partner des ADAC MX Masters

Dienstag, 4 Februar, 2020 - 09:30
Dennis Ullrich, der Sieger des ADAC MX Masters 2019, fuhr auf Bridgestone-Reifen zum Sieg. Bildquelle: Steve Bauerschmidt

Bridgestone verstärkt sein Engagement im Motoradsegment und ist ab der Saison 2020 Partner des ADAC MX Masters. So wird bei allen acht Rennen in Deutschland und Österreich jeweils ein Renndienst vor Ort sein, der die Bridgestone-Fahrer betreut. Das Auftaktrennen des Masters steigt am letzten März-Wochenende (28./29.) in Fürstlich Drehna (Brandenburg).

Das vom ADAC ins Leben gerufene MX Masters soll Nachwuchstalenten eine Plattform bieten, um sich in den Klassen bis 85 und 125 Kubik zu beweisen. Bridgestone hat bereits in der Vergangenheit verschiedene Teams beim MX Masters unterstützt. „Das ADAC MX Masters hat sich in den vergangenen Jahren zur Vorzeigeserie im deutschen Motocross-Sport entwickelt und passt daher sehr gut zu unserem Fokus auf Premium-Qualität, Zuverlässigkeit und Performance bei Bridgestone“, sagt Wolfgang Terfloth, Leiter Vertrieb Motorradreifen bei Bridgestone Central Europe. „Wir sind stolz, durch die Partnerschaft unseren Beitrag für den professionellen Sport und den Motorradnachwuchs leisten zu können.“

Die Termine des ADAC MX Masters im Überblick:

28.03.2020 – 29.03.2020 Fürstlich Drehna

02.05.2020 – 03.05.2020 Mölln       

30.05.2020 – 31.05.2020 Möggers (Österreich)

20.06.2020 – 21.06.2020 Aichwald

11.07.2020 – 12.07.2020 Holzgerlingen

18.07.2020 – 19.07.2020 Tensfeld

29.08.2020 – 30.08.2020 Bielstein

12.09.2020 – 13.09.2020 Gaildorf

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Bridgestone Blizzak LM005 fährt die Bestnote auf Nässe ein.

    Der meist beachtete Reifentest der Saison beleuchtet die Fähigkeiten der Produkte relevanter Hersteller in der Größe 205/55 R16 H und im SUV-Segment (235/55 R17 V). Bridgestone und Michelin landen Siege im ADAC Winterreifentest 2020.

  • Das ADAC GT Masters startete auf dem Lausitzring mit den neuen Pirelli P Zero DHE-Reifen in die Saison 2020. Bildquelle: ADAC Motorsport.

    Am 31. Juli fand auf dem Lausitzring der Auftakt des ADAC GT Masters statt. Dabei waren sämtliche Fahrzeuge mit neuen GT-Reifen des exklusiven Reifenausrüsters Pirelli ausgestattet. Die Italiener beliefern die Rennserie bereits seit 2015 mit Reifen.

  • Der Blizzak LM005 wird in den Online-Schulungen vorgestellt.

    Bridgestone offeriert Händlern Online-Schulungen: Unter training.bridgestone.de ist das knapp zehnminütige Training abrufbar. Robert Sauermann, Trainer Produktmanagement bei Bridgestone Central Europe, erläutert in der digitalen Einheit beispielsweise die Key Facts des Winter-Spezialisten Blizzak LM005.

  • Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch ist sich sicher: „Mit uns können sich die Betriebe erfolgreich entwickeln und wachsen.“

    Weitere Partner meldet die Euromaster-Zentrale: Mit der Ervo Bus GmbH aus Weinheim, Reifen Nord aus Köln und dem Siegener Reifenservice haben sich drei neue Franchiser der Kooperation angeschlossen. Außerdem bleibt die Waldmüller Reifen und Autoservice GmbH & Co.KG aus Denkendorf für mindestens weitere fünf Jahre Teil des Euromaster-Servicenetzwerks.