Bridgestone Potenza S007 für Ferrari Portofino Cabrio

Dienstag, 12 Juni, 2018 - 10:45
Ab sofort wird der Bridgestone Potenza S007 für den sportlichen 2+2-Sitzer in den Größen 245/35ZRF20 (91Y) und 285/35ZRF20 (100Y) für das Werk in Maranello bereitgestellt.

Bridgestone liefert den Potenza S007 in der Erstausrüstung für das Ferrari Portofino Cabrio. In Maranello werden die Größen 245/35ZRF20 (91Y) und 285/35ZRF20 (100Y) montiert.

Das asymmetrische Profildesign mit breiten, extra-steifen Schulterblöcken soll Lenkverhalten und -kontrolle sowie den Grip auf trockener Fahrbahn verbessern. „Die perfekte Kombination aus Sportlichkeit und Komfort des Ferrari Portofino stellt Reifenhersteller vor große Herausforderungen. Doch Bridgestone hat sich dieser Aufgabe mit Begeisterung angenommen. Wir sind stolz, mit dem Potenza S007 einen Run Flat-Reifen der neuesten Generation zu liefern, der für dieses außergewöhnliche Cabrio in Japan entwickelt, getestet und produziert wurde“, sagt Julia Krönlein, Head of Marketing Bridgestone Central Region. Die Partnerschaft, die 1990 mit der Ausstattung des Ferrari 348 begann, hält bis heute: Bridgestone entwickelt und liefert seither in der Erstausrüstung Reifen für Ferrari Serienfahrzeuge. Der Potenza S007 kann für die 8-Zylinder-Sportwagen 488 GTB und Spider bereits jetzt als Erstausrüstung gewählt werden. Zwischen 1999 und 2010 stattete Bridgestone zudem das Scuderia Ferrari Formel-1-Team mit Potenza F1-Rennreifen aus – eine Zeit, in der Scuderia Ferrari acht Mal die Formel-1-Konstrukteurs-Weltmeisterschaft und sieben Mal die Fahrer-Weltmeisterschaft gewann.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Weather Control A005 EVO erfüllt laut Bridgestone die hohen Erwartungen, die Autofahrer in Europa an einen Ganzjahresreifen stellen.

    Bridgestone präsentiert mit dem Weather Control A005 EVO die zweite Generation seines Touring-Ganzjahresreifens. Das AllSeason-Gummi verfügt laut Hersteller "A"-gelabelt über die beste Nasshaftung seiner Klasse.

  • Edwin van der Stad ist seit März als Vice President OE Europe für Nexen tätig. Bildquelle: Nexen.

    Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire hat einen wichtigen Management-Posten neu besetzt. Bereits im März wurde Edwin van der Stad zum neuen Vice President OE Europe ernannt. In seiner neuen Position soll der Niederländer die Expansionspläne von Nexen vorantreiben und die Marktpräsenz des Unternehmens in Europa ausbauen.

  • Durch die Endverbraucheraktion „TEST OUR BEST“ erhofft sich Bridgestone wichtigen Input von Kunden. Bildquelle: Bridgestone.

    Im Rahmen der Verkaufsförderungsaktion „TEST OUR BEST“ erhalten Käufer von mindestens vier Bridgestone-Reifen erneut einen 25-Euro-Einkaufsgutschein. Angesichts der Tatsache, dass aufgrund der Corona-Pandemie der saisonale Reifenwechsel für viele Autofahrer noch bevorsteht, hat der Reifenehrsteller den Aktionszeitraum bis zum 31. Juli 2020 verlängert.

  • Der strategische Erwerb soll das komplette Lösungsportfolio von Bridgestone für OTR-Kunden weltweit stärken.

    Bridgestone hat die Übernahme des Geschäftsbereiches iTrack Solutions von der in Großbritannien ansässigen Transense Technologies PLC bekannt gegeben. iTrack ist ein Anbieter von Reifenmanagement-Lösungen für den Bereich Nutzfahrzeuge (OTR).