Bridgestone Training Days erstmals mit Lkw-Workshop

Freitag, 21 Februar, 2020 - 12:15
Im März stehen wieder die Bridgestone Training Days an. Bildquelle: Bridgestone.

Im März stehen bei Bridgestone Central Europe wieder die Bridgestone Training Days an. In Theorie- und Praxis-Workshops werden Handelspartnern aus Deutschland und Österreich sowie aus Finnland, Norwegen, Schweden und Dänemark verschiedene Reifen und Notlaufsysteme vorgestellt. Am 12. März werden im ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa bei Lüneburg erstmals auch Lkw-Reifen von Bridgestone im Fokus stehen.

Die Bridgestone Training Days 2020 starten am 03. März im ADAC Fahrsicherheitszentrum im thüringischen Nohra. Neben der Präsentation des Bridgestone Turanza T005-Reifens sowie des neuen Ganzjahresreifens Firestone Multiseason Gen02 stehen auch Workshops zu den Notlaufsystemen DriveGuard und B-Seal auf dem Programm. Bei der erstmals stattfindenden Händlerschulung für den Bereich Commercial liegt der Schwerpunkt auf den aktuellen Lkw-Produkten der Ecopia H002- und der Duravis R002-Serie. Darüber hinaus werden auch unternehmenseigene digitale Lösungen wie WebFleet und FleetPulse sowie das Thema Elektromobilität behandelt.

„Durch unsere Theorie- und Praxisworkshops möchten wir unseren Partnern im Handel starke Verkaufsargumente an die Hand geben. Gerade der Praxisteil auf der Teststrecke hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck und hilft Händlern und Verkäufern im Beratungsgespräch, das theoretische Wissen mit der persönlichen Erfahrung zu untermauern. Sollten vor Ort Fragen auftauchen, können diese durch unser Expertenteam sofort geklärt werden“, erläutert Christian Mühlhäuser, Managing Director Bridgestone Central Europe.

Die Termine im Überblick:

03.-04. März 2020 ADAC Fahrsicherheitszentrum Nohra (Deutschland)

10.-12. März 2020 ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa, bei Lüneburg (Deutschland)

10.-11. März 2020: Consumer

12. März 2020: Commercial, inkl. 1 Gruppe der Nordics

18.-19. März 2020 ÖAMTC Fahrtechnikzentrum Melk (Österreich)

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Bridgestone-Logo mit dem neuen Slogan soll bis 2021 die alte Version ersetzen. Bildquelle: Bridgestone.

    Im Rahmen einer virtuellen Pressekonferenz hat die Bridgestone Corporation in Tokio ihren neuen weltweiten Unternehmens-Slogan präsentiert. Die neue Tagline „Solutions für your journey“ ersetzt die bisherige Variante „Your journey. Our Passion.“ Der neue Slogan soll die Entwicklung des Unternehmens vom Reifenhersteller zum globalen Mobilitätsanbieter unterstreichen.

  • Bridgestone übernimmt REIFF Reifen und Autotechnik.

    Verhandlungsgespräche bezüglich einer Übernahme der REIFF Reifen und Autotechnik GmbH hatte der Jaffé-Pressesprecher Sebastian Brunner in der vergangenen Woche gegenüber der Redaktion bestätigt - den Namen des Interessenten konnte er vor Vertragsschluss natürlich nicht nennen. Mit Beginn der neuen Woche ist klar: Bridgestone übernimmt REIFF.

  • Ein Überwachungssystem das Reifenpannen in Echtzeit erkennt ist das Zeil von Bridgestone und Microsoft. Bildquelle: Bridgestone.

    Trotz aller Assistenz- und Überwachungssysteme sind Reifenpannen immer noch eine recht häufige Unfallursache. Dieses Problem will Reifenhersteller Bridgestone nun angehen und hat sich daher mit Microsoft zusammengetan. Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam ein Überwachungssystem zur Erkennung von Reifenpannen in Echtzeit zu entwickeln.

  • Freut sich, dass die erweiterten Servicezeiten seitens der Handelspartner wahrgenommen werden: Torsten Claßen, Director Consumer Products bei Bridgestone Central Europe. Bildquelle: Bridgestone.

    Anfang Mai hat Reifenhersteller Bridgestone seine Servicezeiten angepasst, um in der Corona-Krise länger für seine Partner im Handel erreichbar zu sein. Wie das Unternehmen nun mitteilt, werde das Angebot seitens des Handels vielfach wahrgenommen.