CEMB präsentiert neue Version seiner Auswuchtmaschine ER85

Dienstag, 5 Mai, 2020 - 09:15
Die ER85 Evo ist das Nachfolgemodell der ER85. Bildquelle: CEMB.

Mit der Auswuchtmaschine ER85 Evo hat CEMB seinen aktuellsten Sortiments-Neuzugang präsentiert. Bei der ER85 Evo handelt es sich um eine überabeitete Version der Hightech-Auswuchtmaschine ER85. Dank eines Hubmatch-Programms soll die ER85 Evo wesentlich leistungsfähiger und effizienter als ihr Vorgängermodell sein.

Das neue Programm basiert auf einem EMS-Sonar, der während eines Messdrehs die Unwucht sowie den höchsten Punkt des Rades erkennt. Mittels dieser Daten könne der mechanische Spielraum einfacher angepasst werden, was die Montage des Rades erleichtere. Eine zusätzliche Verbesserung der ER85 Evo-Version ist laut Unternehmensangaben das automatische Positionierungssystem mit elektromagnetischer Bremse, das hohe Geschwindigkeit beim Positionieren und eine sofortige Blockierung des Rades im exakten Korrekturpunkt gewährleistet. Ein Spotter-Laser vereinfache darüber hinaus das Anbringen der Auswucht-Gewichte. Die integrierte Software AutoAdaptive wiederum soll Gewicht und Abmessungen der Reifen erkennen, und daraus den Toleranzwert berechnen, der die am Lenkrad wahrgenommenen Vibrationen ausgleicht.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Neu im Sortiment bei CEMB: das Fahrwerkvermessungssystem DWA1100. Bildquelle: CEMB.

    Das Unternehmen CEMB hat ein neues CCD-Radausrichtsystem auf den Markt gebracht. Das neue Modell verfügt laut Herstellerangaben über eine benutzerfreundliche Software mit der sich alle Ausrichtparameter schnell und genau messen lassen. Die ebenfalls enthaltene Datenbank werde ständig aktualisiert und erleichtere so die Auswahl des entsprechenden Fahrzeugtyps.

  • Die Reifenmarke Giti legt eine überarbeitete Version des Baustellenreifens GDM686 vor.

    Die Reifenmarke Giti legt eine überarbeitete Version des Baustellenreifens GDM686 vor. Der Hersteller verspricht 20 Prozent mehr Laufleistung.

  • Die Mark-Felge ist seit Januar 2020 im Markt erhältlich. Bildquelle: MAK.

    Mit dem neuen Design Mark präsentiert Räderhersteller MAK eine neue Felgenoption für BMW-Fahrzeuge. Die Felgenneuheit ist dabei das erste von drei Modellen, die speziell für BMW-Fahrzeuge geeignet sind und im Laufe des Jahres 2020 auf den Markt kommen.

  • Die Corona-Krise hindert die Verantwortlichen der Camodo AG nicht daran, Wachstumsziele zu formulieren.

    Die Corona-Krise hindert die Verantwortlichen der Camodo AG nicht daran, Wachstumsziele zu formulieren. Helfen soll die Erweiterung der Führungsmannschaft, die Herren Schnitzler und Heise bringen ab sofort ihre Kompetenzen ein.