Conti führt EcoContact6 ein

Montag, 18 März, 2019 - 11:00
Der EcoContact 6 verfügt über Freigaben für Geschwindigkeiten bis 300 km/h.

Continental präsentiert mit dem EcoContact 6 eigenen Angaben zufolge einen echten Könner in Sachen Rollwiderstand und Laufleistung. Die Reifen-Ingenieure aus Hannover verwendeten neue Mischungen und nicht benannte neue Bauteile. So konnten die Fahrleistungen beim Nassbremsen und beim Handling, im Rollwiderstand sowie der Laufleistung im Vergleich mit dem Vorgängermodell laut Unternehmensangaben um bis zu 20 Prozent angehoben werden.

Der neue Sommerreifen wird für Pkw sowie SUV hergestellt und ist ab sofort serienmäßig verfügbar. Er ersetzt den ContiEcoContact 5 in 100 Größen von 13 bis 22 Zoll, mit Reifenbreiten zwischen 145 und 315 mm und Querschnitten zwischen 80 und 30 Prozent.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Reifen der Conti EcoRegional-Linie sollen besonders kraftstoffsparend sein. Bildquelle: Continental.

    Continental bringt eine neue Reifen-Familie auf den Markt, die laut Unternehmensangaben speziell auf die neuen Emissionsregularien für Lkw-Hersteller zugeschnitten ist. Die Reifen der Conti EcoRegional-Linie stehen ab sofort in fünf Kerngrößen für die Lenk- und Antriebsachse bereit.

  • Proreta 5 widmet sich dem Erkennen komplexer Verkehrssituationen in Innenstädten; eine der anspruchsvollsten Aufgaben beim automatisierten Fahren. Bildquelle: Continental.

    Gemeinsam mit der TU Darmstadt, der Universität Bremen und der TU Iași (Rumänien) arbeitet Continental an Lösungen für das automatisierte Fahren. Das Proreta 5 genannte Forschungsprojekt widmet sich dabei der Aufgabe des Erkennens komplexer Verkehrssituationen in Innenstädten.

  • Das Quartalsergebnis von Continental wurde durch die Folgen der Corona-Pandemie erheblich beeinträchtigt. Bildquelle: Continental.

    Die Continental AG hat heute ihr vorläufiges Finanzergebnis für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2020 veröffentlicht. Obwohl die Zahlen über den aktuellen Analystenschätzungen liegen, musste das Hannoveraner Unternehmen deutliche Verluste hinnehmen.Der Bereich Rubber Technologies kam trotz eines um rund ein Drittel geringeren Umsatzes vergleichsweise glimpflich davon.

  • Ausgefeiltes Thermomanagement erhöht die Reichweite von E-Fahrzeugen.

    Continental und aft automotive gründen ein Gemeinschaftsunternehmen zur Produktion von Kupplungen aus Hochleistungskunststoffen. Eine Vereinbarung über ein sogenanntes paritätisches Joint Venture wurden laut Angaben beider Unternehmen unterzeichnet.