Conti: Neue Trailer-Reifen mit 3PMSF-Symbol

Donnerstag, 16 Januar, 2020 - 15:00
Der Conti Hybrid HT3 WR ist der erste Vertreter einer neuen Trailer-Reifenlinie von Continental. Bildquelle: Conti.

Mit der Entwicklung einer neuen Reifenlinie will Conti nach eigenen Angaben den unterschiedlichen Anforderungen an Trailer-Reifen im Vertriebsbereich Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) gerecht werden. Die Reifen der neuen Linie sollen jeweils auf die jeweils regionalen Anforderungen zugeschnitten sein.

Mit dem Conti Hybrid HT3 WR (WR=Winter Regional) hat das Hannoveraner Unternehmen nun das erste Exemplar dieser Reihe vorgestellt. Obwohl das 3PMSF-Symbol noch nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, verfügt der neue Trailer-Reifen bereits über die entsprechende Winterkennzeichnung. Reifen mit dieser Kennzeichnung böten besonders in Mittel- und Nordeuropa gegenüber M+S gekennzeichneten Reifen eine deutlich bessere Performance, heißt es seitens des Unternehmens weiter. Durch eine hundertprozentige Anrechnung der zuwendungsfähigen Ausgaben im deutschen De-minimis-Programm 2020 des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) erlange zudem jeder Beantragende die Möglichkeit einer Auszahlung von 80 Prozent des Kaufpreises.

Lesen Sie den vollständigen Bericht in der Februar-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Räumfahrzeuge verwenden MPT-Reifen, um auf schneebedeckten Straßen mobil zu bleiben. Bildquelle: Continental.

    Bereits seit 2018 sind in Deutschland bei winterlichen Straßenbedingungen nur noch Reifen mit dem sogenannten Three-Peak-Mountain-Snow-Flake-Symbol (3PMSF) erlaubt. Multi-Purpose-Reifen (MPT-Reifen) verfügen nicht über eine derartige Kennzeichnung, sind aber dank einer offiziellen Ausnahmeregelung des Bundesministeriums für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) dennoch für den Einsatz bei winterlichen Bedingungen zugelassen.

  • Eine von zwei Cooper-Neuheiten für den europäischen Markt: der Discoverer AT3 LT. Bidlquelle: Cooper.

    Cooper Tire Europe hat die neuen Reifen Discoverer AT3 LT und Discoverer AT3 XLT in sein 4x4-Sortiment aufgenommen. Während der Discoverer AT3 LT für mittlere bis schwere Fahrzeuge ausgelegt ist, eignet sich der Discoverer AT3 XLT für große und schwere Fahrzeuge. Nachdem das Reifenduo bereits in den USA eingeführt wurde, sind in Kürze auch die ersten Größen auf dem europäischen Markt verfügbar.

  • Das Trailer-Rad Tigris ist neu im Autec-Sortiment. Bildquelle: Autec.

    Ab dem Frühjahr 2020 führt Autec auch Leichtmetallräder für Pkw-Anhänger im Programm. Für Besitzer von Anhängern und Caravans stehen mit den Designs Tigris und Yuna zwei neue Optionen bereit. Beide neuen Räder sind bei Autec als 15-Zoll-Variante erhältlich, wobei das Rad Tigris auch als 14-Zöller bereitsteht.

  • General Tire liefert den neuen Rennreifen für die Nascar Whelen Euro Series in der Dimension 11.5/ 27.5 R15 für die Vorder- und Hinterachse. Bildquelle: General Tire.

    Seit Januar letzten Jahres ist General Tire offizieller Partner der Nascar Whelen Euro Series (NWES). Für die im April beginnende Saison hat die Reifenmarke nun neue Slick- und Regenreifen-Varianten ihres NWES GT-Modells entwickelt. „Die neuen Reifen für die kommende NWES-Saison stehen schon bereit“, berichtet Martin Heckers, Leiter von General Tire Motorsport.