Conti-Reifen bei Bus Challenge 2019 im Einsatz

Mittwoch, 20 November, 2019 - 10:15
Ehrung für den Sieger der Bus Challenge 2019: Michael Simon, stellvertretender Chefredakteur Omnibusrevue, Ralf Böttigheimer, Busunternehmer Contempi Reisen und Timo Röbbel, Leiter Marketing Bus- und Lkw-Reifen, Ersatzgeschäft Deutschland, Continental (v.l.). Bildquelle: Continental..

Gemeinsam mit den Kooperationspartnern ADAC, Daimler mit den Marken Mercedes-Benz und Setra, dem Magazin „Omnibusrevue“ und dem Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer richtete Continental die Bus Challenge 2019 aus. Ralf Böttigheimer von der Firma Contempi Reisen meisterte die zehn Wettbewerbsaufgaben am besten und sicherte sich so den Sieg. Auf den Plätzen landeten Mirko Liesebach von der Üstra Reisen GmbH und Peter Lipinski von der PNVG Merseburg-Querfurth.

Auf dem ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Linthe südwestlich von Berlin mussten die Kandidaten ihr Können mit drei verschiedenen Bus-Typen unter Beweis stellen. Mit einem Reise-, einem Überland- und einem Stadtbus wurden Zielbremsungen und Rangierfahrten durchgeführt sowie ein Rückwärts-Parcours durchfahren. Zum Einsatz kamen der Conti Coach HSW2 als Winterreifen, der Conti Coach HA3 als Rundumbereifung und der Conti Urban für den Stadtbus. „Das Trainingsgelände des ADAC bietet hervorragende Möglichkeiten, die Sicherheit und das Können der Fahrer unter Beweis zu stellen und die Performance unserer Reifen zu zeigen“, so Timo Röbbel, Leiter Marketing Bus- und Lkw-Reifen, Ersatzgeschäft Deutschland bei Continental.

Lesen Sie eine ausführlichen Artikel in der Januar-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibreifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Proreta 5 widmet sich dem Erkennen komplexer Verkehrssituationen in Innenstädten; eine der anspruchsvollsten Aufgaben beim automatisierten Fahren. Bildquelle: Continental.

    Gemeinsam mit der TU Darmstadt, der Universität Bremen und der TU Iași (Rumänien) arbeitet Continental an Lösungen für das automatisierte Fahren. Das Proreta 5 genannte Forschungsprojekt widmet sich dabei der Aufgabe des Erkennens komplexer Verkehrssituationen in Innenstädten.

  • Für die Antriebsachse von mittelgroßen Lieferwagen und Bussen steht künftig der Nokian E-Truck Drive 17.5 parat. Bildquelle: Nokian.

    Reifen der E-Truck-Serie von Nokian kommen bisher ausschließlich im Lang- und Mittelstrecken-Straßentransport zum Einsatz. Wie der Reifenehrsteller nun mitteilte, sollen die Profile als Teil der neuen Reifenprogramms Nokian E-Truck 17.5 künftig auch für den Regional- und Stadtverkehr zur Verfügung stehen.

  • Der RC700 Plus wurde für den gemischten EInsatz konzipiert. Bildquelle: Petlas.

    Der türkische Reifenhersteller Petlas hat ab sofort einen neuen Lkw-Reifen für den gemischten Einsatz im Sortiment. Der RC700 Plus soll eine hohe Kilometerleistung sowie eine gute Kraftstoffeffizienz zu seinen Stärken zählen. Das Modell ist der Nachfolger des RC700 und zunächst in der Größe 295 80R 22.5 erhältlich.

  • Verantwortet das Pkw- und Lkw-Reifenersatzgeschäft in Europa, Nahost und Afrika: Philipp von Hirschheydt.

    Continental stellt das Pkw- und Lkw-Reifenersatzgeschäft in Europa, Nahost und Afrika neu auf. Die Führung übernimmt Philipp von Hirschheydt, zuvor Leiter des Pkw-Reifenersatzgeschäfts in der EMEA-Region.