Continental mehrfach ausgezeichnet

Montag, 20 April, 2020 - 10:15
Continental wurde zweimal als „Winner“ beim „German Design Award 2020“ ausgezeichnet.

Continental war beim German Design Award mit zwei Auszeichnungen erfolgreich: Die funktionalen Oberflächen Morphing Controls wurden in der Kategorie „Excellent Product Design“ ausgezeichnet. In der gleichen Kategorie hat das Technologieunternehmen eine weitere Auszeichnung für seine Display-Lösung Curved Plastic Lens Display erhalten.

Bei den Morphing Controls treten aus der Oberfläche einer Armaturentafel beleuchtete Tasten hervor, sobald sich die Hand des Fahrers der Oberfläche nähert. Mit diesen Gestalt annehmenden Bedienelementen Morphing Controls erfüllt Continental laut der Jury eine bisher oft widersprüchliche Anforderung der Mensch-Maschine-Interaktion im Fahrzeuginneren: mit so wenig Tasten wie möglich, so viele Funktion so leicht bedienbar zu machen wie möglich.

Die integrierte Display-Lösung Curved Plastic Lens Display soll den nächsten Evolutionsschritt für großformatige Interaktionsflächen zwischen Fahrzeug und Fahrern sowie Passagieren ermöglichnen. Kleine Krümmungsradien in Kombination mit topographischen Oberflächenelementen verbessern laut Unternehmensangaben die Nutzererfahrung von Multi-Display-Systemen im Fahrzeug und bieten eine neue Ebene der Designflexibilität.

Der Rat für Formgebung hat den German Design Award am 7. Februar in Frankfurt verliehen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Supercomputer besteht aus einem Cluster von 50 vernetzten „NVIDIA DGX“-Einheiten, die in Rechenzentrum in Frankfurt am Main zusammenspielen. Bildquelle: Conti.

    Als Teil seiner Zukunftsstrategie will sich Continental verstärkt auf wesentliche Innovationsfelder wie Software und Digitalisierung konzentrieren. Dafür setzt das Unternehmen nun auf ein außergewöhnlich leistungsstarkes, auf Technologie von NVIDIA basierendes Rechnersystem (InfiniBand connected DGX).

  • Für sein spezielles Laufflächendesign erhielt der Urban Taraxagum einen Red Dot Design Award. Bildquelle: Conti.

    Continental darf sich über zwei neue Auszeichnungen für seinen Fahrradreifen Urban Taraxagum freuen. Neben einem Red Dot Design Award erhielt der Reifen aus Löwenzahnkautschuk von der Zeitschrift Focus E-Bike den E-Bike Design & Innovation Award. Vor kurzem hatte die Taipei Cycle Show den Urban Taraxagum bereits mit einem goldenen d&i-Award prämiert.

  • Continental treibt den Transformationsprozess auf allen Ebenen voran.

    Vorstand und Aufsichtsrat der Continental AG haben die Anpassung des Dividendenvorschlags von 4,00 Euro auf 3,00 Euro pro Aktie beschlossen. Damit liegt der Dividenvorschlag 37 Prozent unter der Vorjahresdividende von 4,75 Euro pro Aktie. Der verringerte Vorschlag wird am 14. Juli 2020 den Aktionären von Continental auf ihrer virtuellen Hauptversammlung zur Abstimmung vorgelegt.

  • Continental hat eine Microsite ins Leben gerufen, die Informationen enthält über die neuesten Regulierungen zur CO₂-Emission für schwere Nutzfahrzeuge und das Simulationstool VECTO.

    Continental hat eine Microsite mit Informationen zum Simulationstool für schwere Nutzfahrzeuge namens VECTO gestartet. VECTO steht für Vehicle Energy Consumption Calculation Tool. Um die Ziele des Klimaschutzabkommens von Paris zu erfüllen, wurde 2019 die erste Kohlendioxidemissions-Verordnung für neu zugelassene schwere Nutzfahrzeuge (EU-Verordnung 2019/1242) von der Europäischen Kommission verabschiedet.