Cooper: Bereit für Wiederaufnahme von Motorsport-Events

Montag, 22 Juni, 2020 - 09:15
Im Rahmen des "All-Star Magic Weekends" dürfen sich die Fahrer der RallyX Nordic im Juli wieder auf der Rennstrecke duellieren. Bildquelle: Cooper Tire.

Nachdem Groß-Veranstaltungen – und damit auch Motorsport-Wettbewerbe – aufgrund der Ansteckungsgefahr durch das Corona-Virus lange Zeit verboten waren, kehren nun die ersten Rennserien auf die Strecken zurück. Als Partner der der RallyX Nordic-Serie freut sich nun auch Cooper darauf, im Juli wieder mit dem Live-Motorsport zu beginnen.

Vom 2. bis zum 5. Juli findet im schwedischen Höljes das „All-Star Magic Weekend“ der RallyX Nordic statt. Für die Veranstaltung gelten strenge Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen, weshalb keine Zuschauer vor Ort sein werden. „Es ist eine großartige Nachricht, dass wir mit dem RallyX Nordic 'All-Star Magic Weekend' wieder zum Live-Rennsport zurückkehren werden. Während die Veranstaltungen und Meisterschaften im Esports in den letzten Monaten dazu beigetragen haben, die Lücke zu füllen, wurden Live-Rennen schmerzlich vermisst. Wir können es kaum erwarten, ein spannendes Wochenende in Höljes zu erleben", so Michiel Kramer, Vertriebs- und Marketing-Direktor von Cooper Tire Europe. Als offizieller Partner der Rennserie liefert Cooper Tire Europe sowohl Slick- als auch Regenreifen für die Klassen Supercar und Supercar Lites.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auch im virtuellen Motorsport wird Goodyear künftig mit seinen Reifen vertreten sein. Bildquelle: Goodyear.

    Nachdem Goodyear in dieser Saison sein Comeback im deutschen Motorsport gefeiert hat, steigt der Reifenhersteller nun auch virtuell in den Motorsport ein. Basierend auf bestehenden Rennserien-Partnerschaften werde man sich an den virtuellen Motorsportveranstaltungen für den WTCR und dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans beteiligen, kündigte das Unternehmen an.

  • Dreht seine Runden auf Yokohama-Gummis: der Artega des TC Motorsport-Teams. Bildquelle: Yokohama.

    Im Rahmen seines Motorsport-Engagements liefert Yokohama Reifen für verschiedene Fahrzeugen und Rennserien. Im Zuge einer Ausweitung seiner Aktivitäten engagiert sich der japanische Reifenhersteller nun zudem als Förderpartner des Deutschen Sportfahrer Kreises e.V. (DSK). Die Vereinbarung wurde bereits am 3. März dieses Jahres unterzeichnet.

  • Pirelli meldet die Wiederaufnahme der Produktion am Standort Breuberg.

    Pirelli meldet die Wiederaufnahme der Produktion am Standort Breuberg. Diese erfolge zunächst in einem eingeschränkten Maß, um einen sicheren Abstand zwischen den Beschäftigten zu gewährleisten. Zudem reflektiere dies die aktuelle Marktnachfrage.

  • Fahrzeuge von sechs britischen Such- und Rettungsteams sind auf Cooper-Reifen unterwegs. Bildquelle: Cooper.

    Cooper Tire Europe hat seine Unterstützung für britische Such- und Rettungsteams ausgeweitet. Der Reifenhersteller hat die Fahrzeuge weiterer Teams aus England und Wales mit Reifen aus seinem 4x4-Sortiment ausgerüstet. Die Mehrzahl der Teams setzt für ihre Einsätze auf modifizierte Land Rover Defender.