Corona beeinträchtigt Quartalsergebnis von Hankook

Freitag, 8 Mai, 2020 - 12:15
Auch das Quartalsergebnis von Hankook wurde durch die Corona-Pandemie beeinträchtigt. Bildquelle: Hankook.

Auch Reifenhersteller Hankook vermeldet für das erste Quartal 2020 einen Umsatzrückgang aufgrund der Corona-Krise. Wie das koreanische Unternehmen mitteilte, lag der Umsatz in den ersten drei Monaten des Jahres bei rund 1,4357 Billionen KRW (ca. 1,0905 Mrd. EUR), während sich das operative Ergebnis auf rund 105,8 Milliarden KRW (ca. 80,4 Mrd. EUR) belief.

Damit liegen beide Werte deutlich unter denen des Vorjahreszeitraumes, als Hankook noch einen Umsatz von etwa 1,64 Billionen KRW und ein operatives Ergebnis von 140,1 Milliarden KRW vorweisen konnte. In diesem Jahr sei jedoch aufgrund der Corona-Pandemie sowohl die Nachfrage nach Erstausrüstungs- als auch nach Ersatzmarktbereifungen zurückgegangen.

Positives konnte der Reifenhersteller jedoch vom Segment großer Reifen (ab 18 Zoll) für  Pkw-, SUV- und Leicht-Lkw berichten: Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz um 2,7 Prozent und besitzt infolgedessen inzwischen einen Umsatzanteil von 33,7 Prozent innerhalb der Produkt-Gruppe. Man arbeite weiter an der Diversifizierung des Produktportfolios sowie der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, um den aktuellen Herausforderungen am Markt bestmöglich zu begegnen, heißt es seitens des Unternehmens weiter.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Im Quartalsergebnis von Reifenhersteller Hankook machten sich ebenfalls die Auswirkungen der Corona-Pandemie bemerkbar. Bildquelle: Hankook.

    Wie bei zahlreichen anderen Unternehmen spiegeln sich auch im Quartalsergebnis von Hankook die Auswirkungen der Corona-Pandemie wider. So erwirtschaftete der Reifenhersteller im zweiten Quartal 2020 einen globalen Umsatz von 1,37 Billionen KRW (ca. 1,02 Mrd. EUR), was gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Minus von rund 23,5 Prozent bedeutet. Infolgedessen ging auch das operative Ergebnis deutlich zurück.

  • Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) hat eine anwendungsbezogene Arbeitshilfe bezüglich der Corona-App erarbeitet. Bildquelle: BRV.

    Seit gut einer Woche ist die von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Corona-Warn-App verfügbar und bereits auf Millionen von Smartphones in Deutschland installiert. In Bezug auf den Umgang mit der App im betrieblichen Umfeld stellen sich jedoch einige Fragen, weshalb die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) eine anwendungsbezogene Arbeitshilfe erarbeitet hat, über die der BRV seine Mitglieder nun informiert hat.

  • Hankook hat zusammen mit Star-Geiger David Garrett die offizielle Hymne der UEFA Europa League neu arrangiert.

    Unter dem Titel "Symphony of Silence" präsentiert Hankook zusammen mit dem Geiger David Garrett und dem Komponisten Franck van der Heijden eine neu arrangierte Version der offiziellen Hymne der UEFA Europa League. Ein Musikvideo soll laut Pressemitteilung die Gefühle ausdrücken, die leere Stadien in diesen Zeiten bei den Fans in der gesamten Sportwelt auslösen.

  • Reifen Müller bietet seinen MItarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit eines kostenlosen Corona-Selbsttests. Bildquelle: Pixabay

    Aktuelle empfehlen die Gesundheitsminister der Länder dass sich Reiserückkehrer am Flughafen testen lassen. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie Auszubildende von Reifen-Müller, die aus dem Urlaub zurückkehren, können sich künftig auch am Arbeitsplatz einem freiwilligen Corona-Selbsttest unterziehen.