Delticom: Rainer Binder legt Ämter nieder

Dienstag, 14 Januar, 2020 - 09:15
Rainer Binder ist künftig nur noch beratend für die Delticom AG tätig.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Mitgründer und mittelbare Großaktionär der Delticom AG, Rainer Binder, hat dem Vorstand mitgeteilt, dass er seine Ämter als Vorsitzender und Mitglied des Aufsichtsrats aus persönlichen Gründen mit Wirkung zum 29. Februar 2020 niederzulegen beabsichtigt.

Binder hat dem Vorstand der Delticom AG offenbar mitgeteilt, dass er der Gesellschaft verbunden bleiben möchte und hat angeboten, sein langjähriges Know-how in den Bereichen Einkauf und Pricing auch nach Beendigung seiner Aufsichtsratstätigkeit im Rahmen eines Beratervertrags weiterhin in die Gesellschaft einzubringen. Dabei werde er auf eine Vergütung für seine Tätigkeit verzichten, um den erfolgreichen Turnaround-Prozess der Gesellschaft weiter zu unterstützen. Der Vorstand von Delticom begrüßt dieses Angebot und beabsichtigt, mit Rainer Binder einen entsprechenden Beratervertrag abzuschließen, der nach dem Ausscheiden von Binder aus dem Aufsichtsrat in Kraft tritt.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Aufsichtsrat der Delticom AG ist seit Anfang März dieses Jahres in neuer personeller Zusammensetzung tätig.

    Der Aufsichtsrat der Delticom AG ist seit Anfang März dieses Jahres in neuer personeller Zusammensetzung tätig, nachdem Ende Februar die beiden langjährigen Aufsichtsratsmitglieder Rainer Binder und Alan Revie aus persönlichen Gründen ausgeschiedenen sind.

  • Kraiburg Austria optimiert eigenen Angaben zufolge seine Profilliste legt das Application Information System (AIS) wieder in Print­form auf.

    Kraiburg Austria optimiert eigenen Angaben zufolge seine Profilliste legt das Application Information System (AIS) wieder in Print­form auf. Das AIS-Poster ermöglicht nach Aussage der Verantwortlichen die Zuord­nung der Profile zu den unterschiedlichen Anwendungsbereichen.

  • Zur "nachhaltigen Rückkehr in die Gewinnzone" fokussiert sich Delticom wieder auf das Kerngeschäft "Reifen Europa".

    Die Delticom AG hat auf Basis vorläufiger, nicht testierter IFRS-Konzernzahlen im Geschäftsjahr 2019 einen Konzernumsatz in Höhe von 625 Mio. € erzielt (2018: 645,7 Mio. €, –3,1 Prozent). Aufgrund eines außergewöhnlich milden Winters fiel die Nachfrage nach Winterreifen in den letzten Wochen des Geschäftsjahres niedriger aus als erwartet. In der Folge wurde die für das Gesamtjahr prognostizierte Umsatzspanne von 650 – 660 Mio. € nicht erreicht.

  • Delticom hat die Lagerbestände im Jahresverlauf um 36,6 Mio. € auf 62,9 Mio. € verringert.

    Die Delticom AG hat den Geschäftsbericht 2019 veröffentlicht. Das abgeschlossene Geschäftsjahr ist laut den Verantwortlichen geprägt durch Konsolidierung, sowohl in Hinblick auf das Marktumfeld als auch bezogen auf die Organisationsstruktur der Delticom-Gruppe.