Deutsche setzen bei Reifen auf Qualität

Dienstag, 21 März, 2017 - 16:00
Eine gute Bereifung ist für Autofahrer in Deutschland von zentraler Bedeutung.

Laut einer Befragung von 979 Autofahrern im Auftrag des Reifendiscounters reifen.com ist eine gute Bereifung in Deutschland von zentraler Bedeutung. Wichtigste Kriterien sind Qualität sowie sichere, komfortable und langlebige Produkte.

Entscheidende Faktoren bei der Reifenwahl sind laut der Befragung die Fahrsicherheit und die Qualität (jeweils 99 Prozent). Es folgen der Fahrkomfort (87 Prozent) und die Langlebigkeit des Produkts (86 Prozent). Wichtig, wenn auch weniger exponiert, sind zudem der Anschaffungspreis (79 Prozent) sowie Verkaufs- und Rabattaktionen (66 Prozent). Immerhin bei jedem Zweiten finden inzwischen auch zeitgemäße Faktoren bei der Entscheidung Berücksichtigung, wie etwa innovative Konzepte bei Materialien und Verarbeitung (53 Prozent) oder eine faire Produktion (54 Prozent). Ähnliches gilt für eine umweltfreundliche Produktion des Reifens, für die sich 50 Prozent der Befragten begeistern können.

Autofahrer vertrauen dabei der Empfehlung ihres Reifenhändlers (42 Prozent) noch weit mehr als der von Freunden (36 Prozent). Den geringsten Einfluss überhaupt übt Werbung in Print- und Onlinemedien sowie im Fernsehen aus: Nur etwa jeder Elfte glaubt, sich dadurch in seiner Kaufentscheidung beeinflussen zu lassen. In Fragen des Reifenwechsels präferieren Autofahrer zu 97 Prozent die fachmännische Durchführung. Relevanz hat auch der Preis der Montage (89 Prozent) und die Altreifen-Entsorgung (80 Prozent). Am wenigsten gefragt sind laut der Befragung weitere Services rund ums Auto – nur 25 Prozent legen Wert darauf.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Michelin rüstet die Fahrzeuge des Porsche Experience Centers mit Reifen aus. Bildquelle: Michelin.

    Michelin und Porsche kooperieren nicht nur bei einer Reihe von Motorsportprojekten, sondern auch in der Erstausrüstung von Modellen wie dem Cayenne, dem Panamera oder dem vollelektrischen Taycan. Nun dehnen die beiden Unternehmen ihre Zusammenarbeit auch auf das 2019 eröffnete Porsche Experience Center Hockenheimring aus.

  • Bridgestone stellt die Lieferung von Kart-Reifen Ende 2022 ein. Bildquelle: Bridgestone.

    Bridgestone hat bekanntgegeben, sich schrittweise aus dem Geschäft mit Kart-Reifen zurückzuziehen. Die Entscheidung sei nach sorgfältiger Prüfung des Produkt-Portfolios und der vorhandenen Ressourcen und im Einklang mit mittel- und langfristigen Geschäftsstrategie erfolgt, teilte das Unternehmen mit.

  • Zum Abschluss der zwei Tage platzieren sich die Teilnehmer mit zwei eGo-Fahrzeugen von Reifen-Müller zum Teamfoto vor dem Stadion.

    Reifen-Müller ist seit der Saison 2019/2020 Sponsoring-Partner von Union Berlin. Die Partnerschaft geht nun in die zweite Saison - vor dem ersten Spiel der "Eisernen" gegen den 1. FC Nürnberg hielt der Berliner Reifenfachhandelsbetrieb in der Alten Försterei erneut sein Filialleiter-Meeting ab.

  • Momo-Profile sind ab sofort im Angebot von Reifen Straub.

    Reifen Straub ist exklusiver Vertriebspartner für Momo Tyres in Deutschland und Österreich. Geschäftsführer Eugen Straub verkündet: "Wer es mit Blick auf die anstehende Wintersaison satt hat, gegen Internetpreise zu kämpfen und Margen dahinschmelzen zu sehen kann aufatmen. Wir konnten zusammen mit Momo Tyres ein System etablieren, bei dem es ein klares Preissystem gibt."