Dimensionserweiterung für Yokohama BluEarth-4S AW21

Freitag, 17 Januar, 2020 - 10:00
Der Yokohama BluEarth-4S AW21 ist jetzt in weiteren Dimensionen und Größen verfügbar. Bildquelle: Yokohama.

Bei seinem Debüt im Jahr 2018 war der erste Ganzjahresreifen von Yokohama, der BluEarth-4S AW21 in 24 Dimensionen verfügbar. Nachdem das Angebot bereits 2019 auf 38 Dimensionen aufgestockt wurde, hat Yokohama nun – Abweichungen beim Speedindex mit eingerechnet – 53 verschiedene BluEarth-4S AW21 im Sortiment.

Das Spektrum des Ganzjahresreifens reicht von 175/65R14 82T bis 245/40R18 97Y, wobei der Pneu in allen Größen über das 3PMSF-Symbol verfügt. Der Speed-Index variiert je nach Größe zwischen 190 (T) und 270 km/h (W). Das Design des BluEarth-4S leitet sich von einem Winterreifen-Layout ab, weshalb der Reifen laut Unternehmensangaben über besonders gute Handling- und Bremseigenschaften auf Nässe, Schnee und glatter Fahrbahn verfügt. Der BluEarth-4S AW21 eignet sich sowohl für Kleinwagen als auch für die Mittelklasse oder SUVs. Für Kunden in Deutschland bietet Yokohama zudem ein Reifen-Sorglos-Paket an. Im Falle einer Ein- oder Anfahrverletzung bekommen Käufer bis zwölf Monate nach der Erstmontage im teilnehmenden Fachbetrieb ihren beschädigten BluEarth-4S AW21 ersetzt.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der BluEarth*Winter V906 ist ab Herbst 2020 erhältlich. Bildquelle: Yokohama.

    Auch wenn in absehbarer Zukunft zunächst einmal die Umrüstung auf Sommerpneus ansteht, hat Yokohama bereits die nächste Wintersaison im Blick. Ab Herbst 2020 nämlich offeriert der japanische Reifenhersteller seinen neuen Winterreifen BluEarth*Winter V906 in 30 Dimensionen. Das Größenspektrum reicht dabei von 185/65R15 88T bis hin zu 225/40R18 92W XL.

  • Wolfgang Groß (Inhaber Groß Service Point), Sabine Stiller (Manager Marketing+PR Yokohama), Michael Kowarz (Gebietsleiter Süd), Johannes Ackermann (Inhaber Auto Ackermann), Klaus Mössinger (Inhaber Reifen Mössinger) und Jörn Stövesand (Head of Division Sales & Marketing Yokohama) bei der Übergabe der Fahrzeuge (v.l.n.r.). Bildquelle: Yokohama.

    Reifenhersteller Yokohama hat in Düsseldorf weitere im Katzen-Look folierte Werksattersatzwagen an Partnerhändler übergeben. Bereits 2017 und 2018 hatten die Japaner zwei Geparden-Katzenautos für eine Roadshow auf die Straße gebracht, ehe im Rahmen des Programms „Yokohama Club Network" Ende 2019 die ersten derartigen Werkstattersatzwagen an Partnerhändler übergeben wurden.

  • Yokohama hat für die Präsentation des Crossovers eigens ein Reifendesign auf Basis seiner rollwiderstandsarmen BluEarth-Technologie entwickelt.

    Noch bis zum 12. Februar findet in Neu-Delhi die Auto Expo statt, die in ihrer letzten Auflage 2018 immerhin 600.000 Besucher anzog. E-Fahrzeuge spielen auf der indischen Messe eine gewichtige Rolle. So zeigt der aus einem Regierungs-Joint-Venture hervorgegangene Autohersteller Maruti Suzuki India mit dem FUTURO-e ein Konzeptfahrzeug. Der japanische Reifenhersteller Yokohama ist über eine eigene Tochtergesellschaft in Indien vertreten und hat für die Präsentation des Crossovers eigens ein Reifendesign auf Basis seiner rollwiderstandsarmen BluEarth-Technologie entwickelt.

  • Einer von fünf neuen Reifen von Yokohama: der BluEarth-GT AE51. Bildquelle: Yokohama.

    Für den – inzwischen abgesagten – Automobilsalon in Genf hatte Yokohama die Präsentation von gleich fünf neuen Reifen geplant. Nun wurden die drei neuen Sommer- und zwei neuen Winterprofile auf digitalem Wege vorgestellt. Für die Sommersaison nimmt Yokohama den BluEarth-GT AE51, den BluEarth-XT AE61 und den Geolandar CV G058 neu in sein Sortiment auf; die Winter-Neuzugänge sind der BluEarth Winter V906 und der IceGuard Studless IG53.